Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Italienischer Theaterherbst in Berlin santasangre Seigradi ? Concerto per voce e musiche sintetiche santasangre


          Festsaal

          Mit großer poetischer Leichtigkeit und Grazie nähert sich diese Performance dem Thema Apokalypse.
          Es ist die Geschichte von einem Gang ins Wasser und seiner Abwesenheit.
          Eine persönliche Spiegelung der außerordentlichen Schönheit und Stärke dieses Elementes in Musik, Bild, Ton und Körper. Das Stück ist eine Anregung für diejenigen, die nach Reinheit und Lebensenergie des Wassers streben und dann seinem Mangel ausgeliefert sind. Das Publikum wird anschließend eine trockene Landschaft vor seinen Augen haben, einen vom Wind gestreiften Boden...

          Es gibt viele Theorien darüber, inwiefern in naher Zukunft eine Umweltkatastrophe über uns kommt, und es ist eine verbreitete Idee, dass der zunehmende CO2-Ausstoß in der Atmosphäre einen Anstieg des Treibhauseffektes und auch eine zunehmende Aufnahme des Sonnenlichts durch den Erdboden mit sich bringt. Damit wird auch die globale Überhitzung der Erde mit daraus resultierenden
          Überschwemmungen und Wüstenbildung zunehmen. Das Wasser ist Hauptakteur in diesem Prozess.

          Idee: Diana Arbib, Luca Brinchi, Maria Carmela Milano, Dario Salvagnini, Pasquale Tricoci, Roberta Zanardo
          Live-Videobearbeitung: Diana Arbib, Luca Brinchi, Pasquale Tricoci
          Klangpartitur und Live-Soundbearbeitung: Dario Salvagnini
          Körper und Stimme: Roberta Zanardo
          Bühnenkostüm: Maria Carmela Milano, in Zusammenarbeit mit Fiamma Benvignati
          Organisation: Elena Lamberti
          3D Visual Designer: Piero Fragola
          3D Wasseranimation: Alessandro Rosa
          Artists in Residence: L'Arboreto-Teatro Dimora di Mondaino, OperaEstate
          Festival Veneto/la conigliera-ANAGOOR, Drodesera>Centrale FIES

          Eine Produktion von santasangre 2008 mit Romaeuropa Festival, Sistema Teatro Marche / Inteatro in Zusammenarbeit mit Città di Ebla. Mit freundlicher Unterstützung von AgoràKajSkenè Aksé Crono 2008.

          Foto © Laura Arlotti