Spielplan
Interrobang Livestream: Familiodrom
livestream
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Livestream
Online | 10/7 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Online-Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Company Christoph Winkler It's All Forgotten Now
christoph-winkler_c_gabriella-fiore_presse 1
Dezember 11-18 Tanz/Film
Online | Ab 11. Dezember hier zu sehen

Tanz trifft Musik, Film, Video und Spoken-Word: Die performative Hommage an Mark Fisher ist als Online-Adaption auf Englisch mit deutscher Audiodeskription vom 11.-18. Dezember hier zu sehen.

» mehr

Saša Asentić & Collaborators and Bojana Cvejić Running Commentary on Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
Dezember 20 | 11.00 Uhr Zoom-Webinar
Online | Eintritt frei

Im Zoom-Webinar Running Commentary on Dis_Sylphide mit deutscher Audiodeskription kommentieren internationale Künstler*innen mit und ohne Behinderungen das Video einer Aufführung von Dis_Sylphide live auf separaten Audiokanälen.

» mehr

Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900

JANUAR 07 bis ∞

Da harte Zeiten wütendes Tanzen erfordern, untersucht die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka die antiautoritäre Tradition des Tanzes. Im dystopischen „Jetzt“ after the afterparty präsentiert das Festival ab dem 7. Januar zwölf Arbeiten von Berliner Nachwuchschoreograf*innen, die den revoltierenden Körper erkunden - in seiner Zerbrechlichkeit, Sterblichkeit und der Fähigkeit, sich selbst und andere zu transformieren. 

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Italienischer Theaterherbst in Berlin santasangre Seigradi ? Concerto per voce e musiche sintetiche santasangre


          Festsaal

          Mit großer poetischer Leichtigkeit und Grazie nähert sich diese Performance dem Thema Apokalypse.
          Es ist die Geschichte von einem Gang ins Wasser und seiner Abwesenheit.
          Eine persönliche Spiegelung der außerordentlichen Schönheit und Stärke dieses Elementes in Musik, Bild, Ton und Körper. Das Stück ist eine Anregung für diejenigen, die nach Reinheit und Lebensenergie des Wassers streben und dann seinem Mangel ausgeliefert sind. Das Publikum wird anschließend eine trockene Landschaft vor seinen Augen haben, einen vom Wind gestreiften Boden...

          Es gibt viele Theorien darüber, inwiefern in naher Zukunft eine Umweltkatastrophe über uns kommt, und es ist eine verbreitete Idee, dass der zunehmende CO2-Ausstoß in der Atmosphäre einen Anstieg des Treibhauseffektes und auch eine zunehmende Aufnahme des Sonnenlichts durch den Erdboden mit sich bringt. Damit wird auch die globale Überhitzung der Erde mit daraus resultierenden
          Überschwemmungen und Wüstenbildung zunehmen. Das Wasser ist Hauptakteur in diesem Prozess.

          Idee: Diana Arbib, Luca Brinchi, Maria Carmela Milano, Dario Salvagnini, Pasquale Tricoci, Roberta Zanardo
          Live-Videobearbeitung: Diana Arbib, Luca Brinchi, Pasquale Tricoci
          Klangpartitur und Live-Soundbearbeitung: Dario Salvagnini
          Körper und Stimme: Roberta Zanardo
          Bühnenkostüm: Maria Carmela Milano, in Zusammenarbeit mit Fiamma Benvignati
          Organisation: Elena Lamberti
          3D Visual Designer: Piero Fragola
          3D Wasseranimation: Alessandro Rosa
          Artists in Residence: L'Arboreto-Teatro Dimora di Mondaino, OperaEstate
          Festival Veneto/la conigliera-ANAGOOR, Drodesera>Centrale FIES

          Eine Produktion von santasangre 2008 mit Romaeuropa Festival, Sistema Teatro Marche / Inteatro in Zusammenarbeit mit Città di Ebla. Mit freundlicher Unterstützung von AgoràKajSkenè Aksé Crono 2008.

          Foto © Laura Arlotti