Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Festsaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Sarah Calver Best Of 100° Berlin: I gave him an orchid

          i_gave_him_an_orchid_01hp
          i_gave_him_an_orchid_02hp

          2014 April 02 03 | 21.00 Uhr
          Kantine

          Suitable for English Speakers

          100° Berlin 2014 war der heißeste Theatermarathon der freien Szene! Über 150 Produktionen aus den Bereichen Theater, Performance, Aktion, Musik und Live-Art wurden in allen verfügbaren Spielstatten des HAU, der Sophiensaele und erstmalig des Ballhaus Ost gezeigt. Nun gibt es die Möglichkeit, die Gewinnerproduktionen des Jurypreises der Sophiensaele noch einmal zu sehen!

          SARAH CALVER

          I GAVE HIM AN ORCHID

          “I said I’m sorry I was weird with you but I had a difficult childhood.” An exploration of heart break now and then: In 1885 Sarah Henley throws herself off a Bridge. She lives. In 2014 Sarah talks about it and other things that push us over the edge. It is not about suicide, well it is a bit, but it’s mainly about love and what it makes us do.

          Begründung der 100°-Jury: "Das komplexe fast schon abstoßende Thema der Liebe und des Liebeskummers, welches in jedem Theater  bis zum Erbrechen abgehandelt wurde, wird von Sarah Calver virtuos, verstörend und ehrlich vermittelt und hinterlässt einen unverdaubaren Nachgeschmack. Nach dem medizinischen Krankheitsbild „The Broken-Heart-Syndrom“, biographischen Erzählungen, virtuosen Reimen, dem gekonnten Spiel mit Realität und Fiktion und dem Verschlingen eines in Stücke gehackten Herzens bleibt uns nur eins zu sagen: „Sarah, We love that you…drank it all!”"

          DOPPELTICKET 15/10 EURO MIT INTERNIL NEUE LIEBE HIER

          Foto © Rodger Rosell