Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          ULTRASCHALL - DAS FESTIVAL FÜR NEUE MUSIK SARAH NEMTSOV + ENSEMBLE ADAPTER A LONG WAY AWAY. Passagen (2010-2011) Inszenierter Zyklus für Ensemble - Szenische Uraufführung des Gesamtzyklus

          2012 Januar 26 | 19.00 Uhr

          Sieben Perspektiven auf das Thema "Erinnerung", ausgehend von Walter Benjamin, Marcel Proust, W.G. Sebald und Mirko Bonné: A LONG WAY AWAY ist ein einstündiger Werkzyklus der Berliner Komponistin Sarah Nemtsov für das Ensemble Adapter, der beim Festival Ultraschall als szenisches Konzert in Form einer musikalisierten Choreografie uraufgeführt wird. Die MusikerInnen des Ensembles unternehmen Wanderungen, illustrieren, assoziieren und eröffnen neue Gedanken- und Erinnerungsräume und bauen so interdisziplinäre Brücken zwischen Bildender Kunst, Literatur, Theater und Musik.

          Verlassene Orte / Berlin (2010)
          Zu Walter Benjamins "Berliner Kindheit um neunzehnhundert" für Altflöte, Bassklarinette, Harfe, präpariertes Klavier und Schlagzeug

          Passage: Unscheinbare Pforten / Paris (2011)
          Musikalische Reaktionen auf Walter Benjamins "Zum Bilde Prousts" für Violine, Cembalo und Schlagzeug (Uraufführung)

          Laterna magica / Combray (2011)
          Zu einem Ausschnitt aus Marcel Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" für Violoncello, Kontrabass, präparierte Harfe, Schlagzeug und Brummkreisel (Uraufführung)

          a long way away (2011)
          Zu W.G. Sebalds vier Erzählungen "Die Ausgewanderten" für Flöte(n), Klarinette(n), Violine, Violoncello, Kontrabass, verstärktes Cembalo, Klavier, Schlagzeug und Assistenten (Uraufführung)

          Passage: Landzunge / New Jersey (2011)
          Musikalische Reaktionen auf Bilder W.G. Sebalds in Mirko Bonnés ›Herbst in New York‹ für Piccoloflöte, Melodica, Klavier und Schlagzeug (Uraufführung)

          Luftmacumba / Rio  (2011)
          Zu Mirko Bonnés vierteiligem Gedichtzyklus "Luftmacumba" für Bassflöte, Violine, Violoncello, Kontrabass, Harfe, Klavier und Schlagzeug (Uraufführung)

          landscapes / desert (2010)
          Musikalischer Roadtrip durch Südost-Kalifornien, Mojave desert für Klarinette, Violoncello, Harfe, Cembalo und Schlagzeug

          KOMPOSITION Sarah Nemtsov MUSIK Ensemble Adapter und Gäste LEITUNG Manuel Nawri REGIE, BÜHNENBILD Anna Peschke KOSTÜME Rudi Scharff Klangregie Felix Dreher

          Eine Produktion von Ensemble Adapter in Zusammenarbeit mit Ultraschall - Das Festival für neue Musik von Deutschlandradio Kultur und dem kulturradio vom rbb. Gefördert aus Mitteln der Ernst von Siemens Musikstiftung und dem Konzert des Deutschen Musikrats.