Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka vom 7. bis 16. Januar als Online-Programm starten. Alle geplanten Live-Vorstellungen werden wir dann im Frühjahr 2021 nachholen. Den Auftakt macht am 7. Januar der Film showdown AV der Choreografin Judith Förster und der Filmemacherin Stella Horta. Die erste digitale Premiere des Festivals präsentiert Clay AD am 15. Januar mit der Performance Indication of Spring at the End of Time. Außerdem laden wir zu einer Online-Zukunftswerkstatt ein – einer Gesprächsreihe über Arbeitskultur und psychische Gesundheit, die gemeinsam mit dem Verein ZTB (Zeitgenössischer Tanz Berlin) veranstaltet wird. Weiterhin wird Pedro Marum ein Online-Format kuratieren, das sich auf neue künstlerische Praktiken der Fürsorge in der Clubkultur fokussiert. Das Festival präsentiert darüber hinaus die ersten drei Episoden des Tanztage-Podcasts, die in Zusammenarbeit mit dem queer-feministischen Rave-Kollektiv LECKEN entstanden sind.

» mehr

Tanz/Film

Melanie Jame Wolf
TONIGHT

tonight
© Ashton Green

FEBRUAR 10 – 24
FEBRUAR 10 | 19.00 UHR

Diese Wiederaufnahme von TONIGHT findet online statt. Weil Zeit auf dem Bildschirm eine ganz andere Qualität besitzt als auf der Bühne, und weil die Logik des Videos sich von der Logik des Theaters unterscheidet, hat Melanie Jame Wolf diese Version von TONIGHT als Film neu erdacht. In diesem Sinne ist es eine zweite Auflage des Werkes, die sowohl denjenigen, die mit dem Werk vertraut sind, als auch denjenigen, die es neu kennenlernen, eine neue Sichtweise bietet.

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 – MÄRZ 06
FEBRUAR 20 | 19.00 UHR

Figured und Flush sind zwei zusammenhängende künstlerische Arbeiten der Choreografin Sheena McGrandles, die Teil einer fortlaufenden Serie über radikale Zeitlichkeiten und illusorische Intimitäten sind. Da die Performances pandemiebedingt nicht auf die Bühne gebracht werden können, zeigt Sheena McGrandles sie nun als Tanz für den Bildschirm.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Scene Bites Special Edition: Familie

          • 1342005332
          • 1342005552

          2012 September 05 | 19.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Berliner SchauspielerInnen bündeln ihr kreatives Potenzial und ihre Ideen zu selbst gewählten  Rollen und Szenen. Sie improvisieren, schreiben, entdecken, verwerfen, suchen, arbeiten allein oder mit AutorInnen und RegisseurInnen zusammen. So entstehen ganz persönliche Figuren und Szenen, die scene bites I Special Edition. Einmalig am 5. September 2012 haben Sie die Möglichkeit, diese in überraschenden und neuen Facetten auf der Bühne und vor der Kamera zu erleben. Alle entstandenen scene bites sind Uraufführungen und widmen sich diesmal ausnahmslos dem Thema FAMILIE. Geballt, unterhaltsam und live! Sie erleben 17 SchauspielerInnen, die FAMILIE als Schicksalsgemeinschaft und Traumland, als Quell emotionaler Anspannung, als Schwierigkeit und Notwendigkeit kurzweilig in Szene setzen. Marcus Reinhardt führt bei (mindestens) einem guten Glas Wein durch den Abend.


          Wahre Liebe I große und kleine Lügen I Kinder und Karriere I Elternhaus I schwarze Schafe I Schuld und Schulden I Leichen im Keller I verbotene Liebe I Blut oder Wasser I heimliche Affären I Alter und Abschied I Samen und Adoption I Abendbrot I Kontaktanzeigen I Geborgenheit I  Weihnachten I Trennung I Versöhnung I FAMILIE eben...

          TRAILER

          Darsteller/innen Antje Widdra, Stephanie Maile, Gregory B. Waldis, Torben Krämer, Franziska Kleinert, Sabine Werner, Daniel F. Kamen, Andreas Euler, Mathilde Bundschuh, Angela Hobrig, Jörg Bundschuh, Armin Köstler, Christine Rollar, Melissa Anna Schmidt, Florian Stiehler, Helena Daehler, Petra Auer und Marcus Reinhardt, Mitarbeit Alexander Pozza, Paul Florian Müller, Wolfgang Eißler, Marcel Luxinger u.v.a. Abendregie Ines Honsel PR Karin Kleibel, media office

          Eine Produktion von Stephanie Maile und Antje Widdra. Mit freundlicher Unterstützung von Borgwardt Design,  Berger Groß Höhmann & Partner und Hotel Bogota, Berlin. Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner taz.die tageszeitung.

          Fotos © Gregory Waldis