News
Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Freischwimmer 2016/17 - Family Affairs Schmidt/ Salasse/ Meder/ Krause/ Bussmann/ Aumüller Wie wir es wollen

          anku--ndigungsbild-wiewieeswollen

          Performance

          2016 November 18 19 | 21.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Auf Deutsch - in German

          Im Jahre 2005 ist bekannt geworden, dass die Dialoge der Vorabendserie Marienhof von Vertretern der Lobbyorganisation „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ in den 90ern heimlich umgeschrieben wurden. War es Teil eines geheimen Programms, angeführt von der Mont-Pelerin-Gesellschaft, um ganz Europa im neoliberalen Sinne umzuformen? Nachdem die Sendung 2011 plötzlich abgesetzt wurde, wurde die junge Künstler_innengruppe ScriptedReality im Jahre 2016 von den Bewohner_innen eingeladen, auf dem Marktplatz vom Marienhof aufzutreten. Den Ort haben sie beinahe unbewohnbar und verwüstet vorgefunden und sich, um überhaupt auftreten zu können, an die Arbeit gemacht, gleich die ganze Serie in ihrem Sinne gegen-umzuschreiben. Herausgekommen ist Wie wir es wollen – ein Lehrstück-Happening in postapokalyptischem Soap-Setting, das vom Publikum gespielt wird.

          ScriptedReality ist ein offenes Kollektiv. Es sucht nach Strategien, den Versprechungen der Kunst treu zu bleiben, indem es ihr mit Skepsis begegnet. Dazu wird szeneaufweichend und langsam gearbeitet, Formate und Medien werden umgewidmet und Theorien gebildet; die Gruppe interessiert sich für schlechtes Schauspiel und Lehrstücke, Pläne und Situationen, groteske Erzählungen, Parodie und Produktionsverhältnisse. Aus verschiedenen Kontexten kommend, hat sie sich am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen zusammengefunden.

          von und mit Tilman Aumüller, Jacob Bussmann, Christopher Krause, Dominik Meder, Arne Köhler, Ruth Schmidt MIT dem Publikum

          Eine Produktion von ScriptedReality in Koproduktion mit Freischwimmer. Gefördert durch die Stadt Frankfurt am Main. Medienpartner: taz.die tageszeitung, Zitty

          Foto © ScriptedReality