News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Freischwimmer 2014/2015 - Intim Simon Mayer SunBengSitting

          fs14_motiv05_sunbeng_hp

          Performance

          2014 Oktober 24 25 | 19.00 Uhr
          Festsaal

          Ohne Sprache

          In SunBengSitting begibt sich der österreichische Bauernbursch und Performancekünstler Simon Mayer zwischen Volkstanz und zeitgenössischem Tanz auf einen Trip in die Vergangenheit. In einer spielerischen und humorvollen Identitätssuche befreit er Volkstanz und Brauchtum von ideologischem Ballast und überholten Männlichkeitsbildern.

          Zwischen Spiritualität, Volksmusik und Volkstanz ist das Publikum eingeladen, scheinbar veraltete Traditionen und Beziehungen mit neuen Augen zu sehen. SunBengSitting – im oberösterreichischen Dialekt ist die Sunbeng die Bank in der Sonne vor dem Hof – verhandelt Fragen im Spannungsfeld von Stadt und Land, Heimat und Fremde, Schubladendenken und künstlerischer Freiheit.

          Simon Mayer ist Performancekünstler und Musiker. Er studierte an der Wiener Staatsopernballettschule, den Performing Arts, Research and Training Studios (PARTS) in Brüssel und war Mitglied des Wiener Staatsopernballetts. Als Tänzer, Choreograph und Musiker arbeitet er u.a. mit Anne Teresa de Keersmaeker/ROSAS, Wim Vandekeybus und Zita Swoon zusammen. Er ist außerdem künstlerischer Leiter des Kunstfestivals SPIEL am Biobauernhof Schlossergütl in Oberösterreich. Im brut war er bereits beim imagetanz Festival 2013 mit seinem Stück Monkeymind und einem ersten Showing von SunBengSitting 2014 vertreten.

          PERFORMANCE, CHOREOGRAFIE, MUSIK Simon Mayer TON, LIVE-LOOP Pascal Holper LICHT Lucas Gruber PRODUKTION Sophie Schmeiser KÜNSTLERISCHE BERATUNG Frans Poelstra VIDEO Johannes Gierlinger, Jan Zischka FLYERFOTO Anna Hein GRAFIK Anikka Rytterhag INSTALLATION FOYER Peter Mayer, Simon Mayer

          Mit freundlicher Unterstützung von Land Oberösterreich, Bundeskanzleramt Österreich und Österreichisches Kulturforum Brüssel. Dank an Kulturverein Spiel, Trachtenverein Altstädter Bauerngmoa, die Goaßlschnalzer Munderfing, Pramtaler Volkstanzgruppe, Fam. Mayer, Christian Schmeiser, Josef Schild, Elio Gervasi/Raum 33, Im_Flieger, Shareyourdarlingsplattform, Trip the light fantastic, Buda Kortrijk, Sebastian Slupek und Rosas.

          Foto © Gallle 77, photocase.de