Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Spielstand 2 Fluch der Könige - Literaten und ihre öffentliche Rolle Spielstand 2


          Virchowsaal

          Der Fall Grass hat einmal mehr gezeigt: An Häutungen ist der Kulturbetrieb immer interessiert, vor allem dann, wenn sie als vermeintliche Konversion einer *moralischen Instanz" daherkommen. Gänzlich unverändert bleiben in diesem Inquisitionsspiel jene Machtpositionen, die derart skandalöse Enthüllungen - sie-he auch Walser oder Handke - erst möglich machen: die Marketing-Maschinerie der Verlage, die Deutungshoheit der Feuilletons und das Markenbewusstsein von Großschriftstellern. Ein produktiver Austausch - über die Altersgrenzen und von-einander abgeschotteten Szenen hinweg - findet im Grunde nicht statt. Tenden-ziell können Schriftsteller immer weniger als Seher und Feldherren fungieren, weil ihre entschleunigte Arbeitsweise den Erfordernissen einer hochtourigen medialen Debattenkultur nicht mehr genügt. Worin besteht aber dann die öffentliche Rolle der einstigen "Utopien-Ich-AGs"? Warum gibt es im Literaturbetrieb fast aus-schließliche männliche Netzwerke, die bestimmte Sprecherpositionen privilegie-ren? Und wo finden sich politische Literaturvermittler, die Texte - nicht Köpfe - wirklich beim Wort nehmen?

          Mit:
          Burkhard Spinnen
          Annette Pehnt
          Hans Christoph Buch

          Moderation:
          Dirk Knipphals

          Heinrich-Böll-Stiftung und Sophiensæle haben im Oktober 2006 die Kunst- und Kulturreihe ?Spielstand? gestartet.

          Im Rahmen der Reihe Spielstand werden im Kontext jeweils eines Genres pro Veranstaltung zentrale Themen unserer Zeit an der Schnittstelle zwischen Kunst und Politik diskutiert.