Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

News
Spielplan
TANZSCOUT-WORKSHOP zu Mugen
Tanzscout-Einführung_Mugen_c_Mendora
April 03 | 18.30 Uhr Workshop
Kantine | Fällt aus!

» mehr

Cora Frost + Die Rabtaldirndln + Julia Gräfner Ich, Tatortkommissarinnen
Tatortkommissarinnen_Ensemble_004_c_Stella_HP
April 05 06 | 20.15 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Lucky Trimmer Tanz Performance Serie #28
Arnon_Monreale©Victor Rottier_HP
April 10 | 20.00 Uhr
April 11 | 18.00 Uhr
April 11 | 21.00 Uhr
Festival
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Henrike Iglesias OH MY
0004_FIBA_OhMy_24012020_MG_7145_HP
April 14 15 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Henrike Iglesias FRESSEN
FRESSEN_wytyczak_web-3_HP
April 18 19 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Saša Asentić & Collaborators Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
April 24 25 | 19.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Ein gleichberechtigtes Team aus Künstler*innen mit und ohne Lernbehinderung inszenieren drei choreografische Schlüsselwerke des 20. Jahrhunderts neu und fordern ihren längst überfälligen Platz in der Tanzgeschichte ein!

» mehr

Anne Haug + Melanie Schmidli Projekt Schooriil
c_Eike Walkenhorst_HP
April 25 | 21.00 Uhr Spätabendshow
Kantine | 15/10 EURO

Das feministisch-satirische Late-Night-Format von Anne Haug und Melanie Schmidli! Die beiden Scheißspielerinnen haben zwei außergewöhnliche Geschenke mitgebracht: sich selbst. Kommet und lernet.

» mehr

Godehard Giese + Marco Brosolo sind PARANOIA GODARD concezione
Concezione_Cover_HP
April 29 | 20.00 Uhr Record Release Konzert
Kantine | 10/7 EURO

Ein neuer Stern am Italo-Pop-Himmel ist geboren: PARANOIA GODARD - das sind der Schauspieler Godehard Giese und der italienische Musiker und Produzent Marco Brosolo. Zum Record-Release ihres Debüt-Albums CONCEZIONE gibt es einen antiparanoiden Konzertabend.

» mehr

Melanie Jame Wolf TONIGHT
Tonight_c_Ashton Green_HP
Mai 02 03 04 05 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Gemeinsam mit Sheena McGrandles und Rodrige Alves geht Melanie Jame Wolf in humorvoll überspitzten Amateur- und Rockstarposen der popkulturellen Poetik und ihrer kommerziellen Ausbeutung auf den Grund.

» mehr

Hausführung
1329135615
Mai 04 | 17.00 Uhr Führung
gesamtes Haus | 5 EURO

Eine Hausführung zur wechselvollen Geschichte der Sophiensæle von ihrem Bau 1904/05 bis heute.

» mehr

KiezKantine Kieze Gegen Rechts
kiezkantine 09-2017 ©arneschmitt_HP
Mai 06 | 19.00 Uhr Salon
Kantine | 5 EURO inklusive Suppe

In Kieze Gegen Rechts geht es um lokales zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus. Wir laden Initiativen und Akteur*innen ein, die mit gutem Beispiel voran gehen.

» mehr

Florentina Holzinger TANZ
TANZ TT
Mai 10 11 | 20.00 Uhr
Mai 12 | 20.30 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Lange / Kress / Mazza / Stymest VIER
vier_c_gerhard ludwig_HP2
Mai 15 16 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Kantine | 15/10 EURO

Vier taube Performer*innen haben kollektiv ihr erstes Stück erarbeitet: Ein Musical!

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Das weiße Rössl am Central Park
Das Weisse Rössl_c_Philine Rinnert 2
Mai 20 21 22 | 20.00 Uhr Musiktheater
Festsaal | TICKETS ÜBER DAS PAF

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein multimedialer Abend über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

SIMON ZELLER, JAKOB KROG + JAY FISKERSTRAND Introducing: Boys in Sync
Boys in Sync_c_Jan Husták_HP 1
Mai 21 | 18.00 Uhr Performance
Kantine | TICKETS ÜBER DAS PAF

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
Mai 22 | 17.00 Uhr
Mai 23 24 | 14.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | TICKETS ÜBER DAS PAF

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

Tanja Krone MIT ECHTEN REDEN (1): Das Ellenbogen-Prinzip
das-ellenbogen-prinzip_c_gerhard-ludwig_HP4
Mai 23 24 | 17.00 Uhr Performance
Hochzeitssaal | TICKETS ÜBER DAS PAF

30 Jahre nach der Wende befragt Tanja Krone Familie, Lehrer*innen und Schulfreund*innen zu ihrem Alltag in der Wendezeit und bringt die Antworten auf die Bühne!

» mehr

Léonard Engel How to get a rid of a body. A Magical Manual
007_leo_gets_rit_of_his_body_c_Dirk Rose_HP
Mai 29 30 | 20.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

In einem Tanzsolo bedient sich Léonard Engel präzise und humorvoll einer Reihe von Täuschungsstrategien, die zum Scheitern verurteilt sind und den Körper ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.

» mehr

TANZSCOUT-WORKSHOP zu How to get rid of a body
Tanzscout-Einführung_How to get
Mai 30 | 18.30 Uhr Workshop
Kantine | 5 EURO

Im einstündigen Tanzscout-Workshop vor Beginn der Vorstellung nähern sich die Teilnehmenden spielerisch-praktisch dem Bewegungsmaterial des bevorstehenden Tanzstückes How to get rid of a body.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Tanzscout Berlin WORKSHOP: RAUS AUS DEM KOPF, REIN IN DEN KÖRPER Mehr Bewegung und Körperlichkeit im pädagogischen Arbeitsfeld

          Workshop

          2016 Juni 08 | 16.00 Uhr - 17.30 Uhr
          Raum 213

          Auf Deutsch - in German

          MITTWOCH, 08. JUNI - 16.00-17.30 UHR - WORKSHOP

          18 UHR - VORSTELLUNGSBESUCH WUT IM BAUCH

          Der Alltag ist oft hektisch, die Pausen sind meist kurz, und der Kopf raucht schnell. Wie schön wäre es, zwischendurch Momente zu haben, in denen nicht gedacht, sondern nur der Körper gespürt wird, in denen die Sinne wach sind und man bei sich ist. Aber wie geht das ganz praktisch? Und wie schafft man solche Situationen für eine Gruppe von Menschen?

          Anliegen des Workshops ist es, mehr Bewegung, Körperlichkeit und Bewusstheit in die Arbeit und den Alltag pädagogisch tätiger Menschen zu bringen. Tools werden an die Hand gegeben, die helfen, bei sich und im eigenen Körper anzukommen, beim anderen und in der Gruppe, in der Ruhe wie auch in der Energie. Wir arbeiten mit Bewegung und Berührung, mit Stille und Spiel und mit Übungen, die sich für die Arbeit im Klassenzimmer ebenso eignen wie für andere Arbeitsfelder mit jungen und älteren Menschen.

          Im Anschluss an den 90-minütigen Workshop haben Sie die Möglichkeit, das Tanzstück Wut im Bauch zu sehen, das mit Schüler_innen der Grundschule am Kollwitzplatz erarbeitet wurde.

          Die Fortbildung wird veranstaltet von den Sophiensaelen in Kooperation mit Tanzscout Berlin. Eine Fortsetzung mit weiteren Modulen ist geplant für Herbst 2016.

          MEHR ZUM STÜCK:

          SOPHIENSAELE + GRUNDSCHULE AM KOLLWTZPLATZ

          WUT IM BAUCH

          JUNI 08 - 18 UHR

          JUNI 09 - 11 UHR

          Jede_r kennt es: Erst fühlt es sich an wie ein inneres Erdbeben oder ein brodelnder Vulkan, und dann lässt sich diese ungeheure innere Kraft einfach nicht mehr zurückhalten: Die Wut bricht einfach aus einem heraus, ob man sich unverstanden oder hilflos fühlt, bedroht oder ausgeliefert. Es gibt unendlich viele Wutauslöser, und jede_r nimmt sie anders wahr und geht anders mit ihr um. Wut kann zerstörerisch sein oder die Kraft haben, etwas zu verändern.

          Gemeinsam mit Kindern der Grundschule am  Kollwitzplatz haben die Choreografinnen Johanne Castillo Bro und Claudia Garbe mit Tanz und Percussion ein Stück erarbeitet, das sich der Wut im Bauch widmet. Über die künstlerische Auseinandersetzung mit diesem Thema werden die Kinder mit ihrer eigenen Wut im Bauch in Kontakt gebracht und finden eine tänzerische Form dafür. Mit von der Partie ist auch ein Percussion-Künstler, der das Projekt auf musikalisch-rhythmischer Ebene begleitet. Am Ende des Projektes stehen zwei Aufführungen in den Sophiensælen. Das Projekt findet im Rahmen des Programms Chance Tanz des Bundesverbandes Tanz in Schulen e.V. statt. Bereits im dritten Jahr besteht eine Kooperation von so.phil.freunde, den Sophiensælen, und den Uferstudios Berlin, in den vergangenen Jahren mit der Helene-Lange-Schule in Steglitz, in diesem Jahr mit der Grundschule am Kollwitzplatz.

          WEITERE INFORMATIONEN ZUM WORKSHOP

          LEITUNG Christin Schmidt arbeitet tanzpädagogisch, dramaturgisch und kulturorganisatorisch. Sie unterrichtet Tanz und entwickelt Stücke mit Kindern und Jugendlichen u.a. für Tanz und Schule München, die Kinder- und Jugendpsychatrie Jena und das Bildungsprogramm Über Lebenskunst.Schule. Mit LehrerInnen arbeitet sie im Rahmen von Multiplikatorenfortbildungen des Pädagogischen Instituts München. Sie kuratierte das künstlerische Programm der Degrowth-Konferenz 2014 und arbeitete organisatorisch für Joint Adventures und das Nationale Performance Netz, das Kunstfest Weimar und das InTransit Festival. Sie studierte Kultur-, Tanz- und Musikwissenschaft und zeitgenössischen Tanz in Lüneburg, Berlin und Paris.

          ZIELGRUPPE Lehrer_innen, Theater- und Tanzpädagog_innen, Erzieher_innen, Kulturvermittler_innen, Multiplikator_innen

          TEILNEHMERZAHL max. 15

          ORT Sophiensæle, Sophienstraße 18, 10178 Berlin


          PREIS 15 €, bei Buchung eines weiteren Moduls im Herbst reduziert sich der Preis dann auf 10 €

          VERBINDLICHE ANMELDUNG ODER BUCHUNG BIS ZUM 20. MAI, 

          DANACH NACH VERFÜGBARKEIT MÖGLICH

          BUCHUNG + ZAHLUNG Die Anmeldung zum Workshop erfolgt über die Buchung eines Online-Tickets über unsere Website . Alternativ können Sie ein Ticket für den Workshop unter rindermann@sophiensaele.com / Tel: 030-27 89 00 55 reservieren.

           
          VORSTELLUNGSBESUCH Der Eintritt zur Vorstellung von Wut im Bauch ist frei. Wir bitten jedoch um Anmeldung, v.a. wenn Sie eine der beiden Vorstellungen mit einer Gruppe besuchen möchten. Bitte kontaktieren Sie uns dazuper Mail, Telefon oder Fax und geben Sie an, mit wie vielen Personen Sie welche Vorstellung anschauen möchten.

          ZERTIFIKAT Sie erhalten auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung über Dauer und Inhalte der Fortbildung.