News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

PAF @home: Introducing…

...präsentiert: Anleitungen für die Daheimgebliebenen: Zwischen NO FUTURE und THE FUTURE IS NOW! — Die Nachwuchsplattform Introducing... stellt Fragen nach der Zukunft und schafft Safe Spaces für Experiment und Austausch.

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan
TANZSCOUT-WORKSHOP zu How to get rid of a body
Tanzscout-Einführung_How to get
Mai 30 | 18.30 Uhr Workshop
Kantine | FÄLLT AUS!

Im einstündigen Tanzscout-Workshop vor Beginn der Vorstellung nähern sich die Teilnehmenden spielerisch-praktisch dem Bewegungsmaterial des bevorstehenden Tanzstückes How to get rid of a body.

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          TANZSCOUT-WORKSHOP zu Mugen

          Tanzscout-Einführung_Mugen_c_Mendora

          Workshop

          2020 April 03 | 18.30 Uhr
          Kantine

          Auf Deutsch und/oder Englisch

          Schauen Sie mit Tanzscout Berlin hinter die Kulissen! In der einstündigen Einführung vor Beginn der Veranstaltung nähern wir uns der Inszenierung MUGEN - Sleepless Butterfly an: Durch spielerisch-praktische Auseinandersetzungen mit den Themen und den Arbeitsweisen des Tanzstücks und durch Austausch über Interessantes und Fragwürdiges werden die Teilnehmenden an die bevorstehende Performance herangeführt. Wir experimentieren in Übungen mit Assoziationen zu Schmetterlingen, Entschleunigung und Elementen aus dem Nō-Theater. Anhand von einfachen Übungen entdecken wir unsere Sinne und nähern uns anderen Blickwinkeln von Begegnungen, Objekt, Körper und Musik an.
           
          Tänzerische Vorerfahrung ist nicht nötig. Bitte bequeme Kleidung und etwas zu trinken mitbringen. Menschen mit Bewegungseinschränkungen sehr willkommen.
           

          LEITUNG Julia Heinrichs

          Julia Heinrichs ist  Theaterregisseurin und Tanzdramaturgin. Sie lernte zunächst in Paris bei Avant Scéne Maskenbildnerei und bei Jacques Lecoq Körpertheater. Später wurde sie zur Werbekauffrau ausgebildet und während ihres Studiums zur Diplompsychologin und Forensikerin zum Coach und zur Trainerin weitergebildet. Als Regieassistentin und Abendregisseurin am Schauspielhaus Zürich arbeitete sie u.a. mit Peter Brook, Peter Zadek zusammen. Seit über zehn Jahren inszeniert sie als Regisseurin an verschiedenen Stadt- und Landestheatern. Ihre Produktionen wurden auf zahlreichen Festivals gezeigt. Neben ihrer Arbeit als Regisseurin ist sie seit 2009 auch als Tanzdramaturgin und physical Coach tätig. Sie leitete und begleitete mehrere Tanzplattformen wie 12MIN.MAX für junge Choreografen am Tanzhaus Zürich als Dramaturgin / Coach. Sie unterrichtet Performance an der F+F Schule für Kunst und Mediendesign. Als Vertreterin der Tanzszene wirkt sie im Vorstand des Theaterhauses Gessnerallee.

          Eine Veranstaltung von TANZSCOUT Berlin. Eine Empfehlung von Theaterscoutings Berlin. Medienpartner: taz. die tageszeitung