Spielplan
Florentina Holzinger
TANZ
Florentina Holzinger_TANZ_c_Eva Würdinger HP 1
Dezember 11 12 13 | 19.30 Uhr
Tickets
Festsaal | 25/18€

Der schwindelerregende Abschluss von Holzingers Trilogie zum Körper als Spektakel: TANZ beschäftigt sich mit körperlicher Disziplinierung und dem Schönheitskult der Tanz-Tradition. 

» mehr

Siegmar Zacharias & Judith Hamann
WAVES #6 – Listening Sessions Towards Social Bodies
Waves_6
Dezember 13 | 20.00 Uhr

Klangmeditationen, um gemeinsam in einem Raum zu verweilen, in dem wir nicht allein sein müssen: Von Mai bis Dezember 2021 laden Siegmar Zacharias und ihr Team gemeinsam mit dem FFT Düsseldorf und den Sophiensælen zu einer Reihe von Listening Sessions ein.

» mehr

Suvi Kemppainen + Josefine Mühle
Baby Choir
Baby Choir_Foto_Venla Helenius_HP
Dezember 16 19 | 19.30 Uhr
Dezember 17 18 | 21.00 Uhr
Tickets
Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 €

Unschuldig, niedlich, abhängig – Baby Choir wirft gesellschaftlich anerkannte Baby-Konnotationen über Bord und interessiert sich für die Monstrosität des Baby-Archetyps. Was wäre, wenn die Figur des Babys ein Verlangen besitzt, handlungsfähig ist und noch dazu aktivistisch veranlagt? 

» mehr

Yui Kawaguchi
Mugen
Mugen_c_Mendora HP
Dezember 17 18 | 19.30 Uhr
Dezember 19 | 17.00 Uhr
Tickets
Festsaal | 15/10 €

Yui Kawaguchi überträgt in Mugen (japanisch: Illusion, Unendlichkeit) die klassischen Elemente des japanischen Nō-Theaters in ein hypnotisches Spiel aus Tanz, Musik und Licht. 

» mehr

TANZSCOUT Tune-In zu Mugen
Tanzscout-Einführung_Mugen_c_Mendora
Dezember 18 | 17.30 Uhr
Workshop
5 €

In spielerisch-praktischen Auseinandersetzungen mit den Themen und den Arbeitsweisen des Tanzstücks und durch Austausch über Interessantes und Fragwürdiges werden die Teilnehmenden an die bevorstehende Performance herangeführt.

» mehr

Specials
Festival
Tanztage Berlin 2022
Tanztage HP mit Text schwarz
© Jan Grygoriew

JANUAR 06-22

Gemeinsam mit dem Tanznachwuchs der Stadt untersuchen die Tanztage Berlin 2022 weiterhin, was uns zusammenhält und was uns auseinanderreißt. Nachdem das Festival 2021 ausschließlich online stattfand, kehrt die 31. Ausgabe als erweitertes Offline- und Online-Programm zurück. Neben der Auswahl der Performances aus dem vergangenen Jahr umfasst es neue Kreationen und Diskursformate, die gegenwartskritisch vergangene und zukünftige Begegnungen auf der Tanzfläche neu imaginieren. Während sie sich mit akuten Problemen wie Machtverhältnissen, Überwachung, Entkörperlichung oder Klimawandel auseinandersetzen, stimmen sie sich auf den sozialen Körper ein und schaffen so dringend benötigte Momente des Bewusstseins, der Verbundenheit und der Selbstbestimmtheit. Im Gegensatz zur Strategie der Milliardäre des 21. Jahrhunderts, die Erde in einer Rakete zu verlassen oder sich in ein virtuelles Paralleluniversum zu flüchten, entscheidet sich das Festival stattdessen dafür, bei den Problemen zu bleiben und das gemeinsame Tanzen durch die Krise und gegen die Verzweiflung zu feiern.

» mehr
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv

TeaterKUNST Wall 2 Wall TeaterKUNST

stueck_543
Virchowsaal

Präsentation in englischer Sprache

Seit Sommer 2007 widmet sich die Kopenhagener Theaterkompanie TeaterKUNST der Bedeutung von Mauern und Wänden, und zwar in deren autobiografischer, politischer und ganz konkreter sozialer Dimension. Nachdem sie die Mauern der dänischen Hauptstadt erklettert haben, sind TeaterKUNST seit Januar diesen Jahres artists in residence an den Sophiensaelen in Berlin, dieser bedeutendsten Mauerstadt des vergangenen Jahrhunderts.

Die Berliner Mauer ist längst nicht mehr da. In handliche Stücke zerschlagen gibt es sie als Souvenirs zu kaufen, und jedeR kann stolzeR BesitzerIn eines eigenen Stücks Mauer werden. Der antikapitalistische Schutzwall hat sich auf die ganze Welt ausgebreitet ? als Nippes in unseren eigenen vier Wänden. Deine Mauer ? deine Geschichte.

Während ihres Aufenthalts in den Sophiensaelen entdeckten TeaterKUNST die über hundertjährigen Mauern und Wände eines Theaters, das immer wieder akut von kommerziellen Verwertungsinteressen bedroht ist. Ausstehende Renovierungsarbeiten und steigende Mieten verlangen nach neuen Strategien, die Kulturinstitution in diesen Mauern zu bewahren. Während Wände normalerweise dafür da sind, Kunst an ihnen aufzuhängen oder in ihnen aufzuführen, bietet TheaterKUNST in ihrer szenischen Tour die Wände und Mauern der Sophiensaele zum Kauf an, um sie für die Kunst zu bewahren.

TheaterKUNST laden Sie ein, den Mauern der Sophiensaele zu begegnen und das Haus auf ganz neue Art kennen zu lernen. Jede dieser Mauern erzählt eine andere Geschichte ? ein Geständnis, ein Versprechen, eine Lebensgeschichte oder eine unbeantwortete Frage. Ist die Geschichte dieser Mauern wahr oder ist sie nur ein Produkt? Wie viel wärst Du bereit zu zahlen?

TeaterKUNST ist eine unabhängige Theaterkompanie bestehend aus fünf Theatermacherinnen. TeaterKunst erarbeitet thematische Performances die zur Empathie und zu alternativem Denken anregen wollen. 2005 gehörte TeaterKUNST zu den Gründern des internationalen Netzwerks @work, das Performances und Festivals in sechs europäischen Ländern veranstaltet.

Since the summer of 2007 the Copenhagen based theatre company TeaterKUNST dedicated itself to researching the meaning of walls today ? in a personal, political and commercial sense. After climbing the walls of Copenhagen TeaterKUNST became artists in residence at Sophiensaele in Berlin ? the former city of the wall.

Of course; the wall isn?t there. It has been smashed into handy bite-site pieces and sold off as souvenirs. You can be the proud owner of your very own piece of wall. Consequently this wall of severe divisions now exists all over the world ? in your home. Your wall ? your history.

During their residency TeaterKUNST discovered that Sophiensaele suffers under the same issues as most cultural institutions and historical sites ? the struggle to find funding to stay afloat, delays in renovations and the ever-present threat of closure. While walls are usually used to display artworks or to perform art inside them, TeaterKUNST will offer the very walls of Sophiensaele as art pieces to buy.

TeaterKUNST invites you on a tour of walls to help preserve a different kind of history behind these walls - a confession, a biography or an unanswerable question. Is the history we know real or just a commercial product?

TeaterKUNST is an independent theatre company based in Copenhagen and run by five female theatre makers. TeaterKUNST makes issue-based performances in order to stimulate the empathy muscle and inspire alternative thinking. In 2005 TeaterKUNST co-founded the @work network brining performances, actions, festivals and symposiums to six countries across Europe.

Von Nina Larissa Bassett, Layla Mollerup, Joy Harder, Janine Eisenächer, Camilla Graff Junior, Philippe Christiansen, Nanna Rohweder

Die Residency ist Teil des Austauschprogramms Berlinaut der Dänischen Botschaft in Berlin und wird unterstützt von der Dänischen Botschaft und vom Danish Arts Agency, Centre for Performing Arts.