Spielplan

Heute | 19:00 Uhr

Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen The Kids Are Alright

simone-dede-ayivi_c_mayra-wallraff_HP 2
Oktober 21 22 23 24 | 19.00 Uhr
Oktober 21 22 23 24 | 21.00 Uhr
Performance / Installation
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen haben Gespräche mit Großeltern, Eltern und Kindern aus verschiedenen Communities mit Migrationsgeschichte geführt und bringen in einer performativen Installation divergierende Vorstellungen eines „besseren Lebens“ auf die Bühne.

» mehr

Liz Rosenfeld In Walking Distance
Rosenfeld_Risk and Resilience_c_Liz Rosenfeld.jpg_HP
Oktober 24 25 Spaziergang im Freien
Lustgarten | 10/7 EURO

Während des Festivals laden wir Künstler*innen und Publikum zu Begegnungen bei 1:1 Spaziergängen ein und bieten damit all jenen, die es noch nicht wieder in die Theaterräume zieht, die Möglichkeit eines unmittelbaren Austauschs.

» mehr

Marjani Forté-Saunders + Meena Murugesan Memoirs of a Unicorn: A Film (First Cut)
Marjani_Forte_Unicorn_c_Baranova_HP 1
Oktober 25 26 | 20.00 Uhr Online-Filmscreening + Gespräch
ONLINE | EINTRITT FREI

In ihrem dreifach Bessie-prämierten Solo Memoirs of a... Unicorn zollt die Choreografin und Tänzerin Marjani Forté-Saunders den „Einhörnern“ ihres Lebens und ihrer Community Tribut: prägenden Figuren wie Vater, Sohn und Bruder, Homies, Pahtnas und Fams. Die Choreografie verwebt Erinnerungen an ihren Vater – sein mystisches Wissen, seine Liebe für Science-Fiction-Literatur und seine besondere Fähigkeit Realitäten zu schaffen – mit kollektiven Erinnerungen und historischen Fragmenten. 

» mehr

Jess Thom Biscuits without Borders:
Oktober 27 | 12.00 Uhr Gespräch via Zoom
Online | EINTRITT FREI

» mehr

Lernen aus dem Lockdown? Nachdenken über Freies Theater.
Oktober 27 | 19.00 Uhr Buchvorstellung
Festsaal | JETZT ANMELDEN!

Kultur in der Krise? In der neuen Publikation des Impulse Theater Festivals beschäftigen sich Freie Theaterschaffende und Verantwortliche aus Kultur und Politik mit ihren aus der Corona-Krise gewonnenen Erkenntnissen, Ideen und Forderungen zum Kulturleben.

» mehr

Jess Thom Disability Culture in a time of Pandemic
Oktober 29 | 12.00 Uhr Lecture via Zoom
Online | EINTRITT FREI

Touretteshero-Mitbegründerin Jess Thom untersucht und reflektiert die Hindernisse und die Möglichkeiten, die aus der Corona-Pandemie und dem daraus resultierenden Lockdown entstanden sind.

» mehr

Raus aus dem Kopf, rein in den Körper
Raus aus dem Kopf_190412_c_Gina Jeske_HP
Oktober 29 | 18.00 Uhr Online Workshop
Online | EINTRITT FREI

» mehr

Flinn Works Learning Feminism from Rwanda
flinnworks
Oktober 29 30 31 | 21.00 Uhr
November 01 | 18.00 Uhr
Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Wie verändert die Frauen-Quote Kultur und Geisteshaltung? Mit flammenden Reden, Statistiken, Klageliedern und Protestchoreografien begeben sich Flinn Works auf die Spuren des ruandischen Fast-Track-Feminismus'.

» mehr

Teresa Vittucci, Michael Turinsky + Claire Vivianne Sobottke We Bodies
We Bodies_c_Anna Breit_Presse1
Oktober 30 31 | 18.00 Uhr Tanz / Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Um sich Kategorien wie „normal“ oder „schön“ zu entziehen, arbeiten die drei Performer*innen mit dem Begriff des Monsters und entwerfen eine Serie von Exorzismen, in denen sie popkulturelle Figuren und Phänomene ins Monströse verzerren.

» mehr

Jule Flierl, Luise Meier oder Vera Pulido In Walking Distance
rohreinsicht_c_Pulido-Meier-Flierl_HP
Oktober 31
November 01
Spaziergang im Freien
Start: Im Hof der Sophiensæle | 10/7 EURO

Während des Festivals laden wir Zuschauer*innen zu Eins-zu-Eins-Begegnungen mit Künstler*innen bei Spaziergängen ein und bieten damit all jenen, die es noch nicht wieder in die Theaterräume zieht, die Möglichkeit eines unmittelbaren Austauschs.

» mehr

Tanzscout 2.0
Tanzscout-Einführung
November 02-12 Tune-In & Wrap-Up
Online | EINTRITT FREI

Mit diesem Audio Tune-in & Collage Wrap-up online ist es dem Tanzscout-Team möglich, weiterhin Verbindungen zwischen Tanzstück und Zuschauer*innen herzustellen - hurra!

» mehr

Isabelle Schad Knotting & Rotations
knotting_c_dieter-hartwig_HP 2
November 06 07 08 09 | 20.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Isabelle Schad feiert in zwei kraftvollen Soli die Schönheit einfacher Bewegungsabläufe.

» mehr

Company Christoph Winkler It's All Forgotten Now
c_Stencil graffiti by Mark Fisher's students at Goldsmiths_University of London. (Credit Dan Hassler-Forest)_HP
November 12 13 14 | 20.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Tanz trifft Musik, Film, Video und Spoken-Word: Eine performative Hommage an Mark Fisher.

» mehr

Vanessa Stern Sleeping Duties
SleepingDuties_b_3220_freigegeben_HP
November 19 20 21 22 | 19.30 Uhr Theater
Festsaal | 15/10 EURO

Railroadmovie trifft Kammerspiel: Vier Zugreisende halten sich auf der Fahrt nach Spitzbergen mit Problemen wach.

» mehr

Sheena McGrandles Figured
StStiftung_NB_0864
November 21 22 | 15.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 10/7 EURO

Vorwärts, rückwärts, Schnitt, alles zurück, Wiederholung: Die Choreografin Sheena McGrandles deckt die Absurdität und Künstlichkeit der Alltagsgeste auf.

» mehr

Sheena McGrandles Flush
Sheena McGrandles - FLUSH -2020-02-05_Photo Michiel Keuper_IMG_7699_HP
November 21 22 | 16.30 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 10/7 EURO

Sheena McGrandles choreografiert stilisierte Körperlandschaften zwischen Erotik und Absurdität.

» mehr

matthaei & konsorten Die Sumpfgeborene
die sumpfgeborene_c_hannah-schaich_HP 1
November 27 28 | 20.00 Uhr
November 29 | 18.00 Uhr
Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          100° Berlin 2010

          stueck_737


          Sophiensaele

          Wir tun es wieder! Zum verflixten siebten Mal öffnen die Sophiensaele und das HAU Tür und Tor für ?100° Berlin? ? das heißeste Festival der Stadt. Die Plattform für das freie Theater ist Theatermarathon, Messe, Markt, Diskussionsforum und Party. Längst zieht das Festival über die Grenzen Berlins und Deutschlands hinaus KünstlerInnen, Publikum und VeranstalterInnen in seinen Bann, um Neues in der freien Szene zu entdecken.
          Auf allen Bühnen und an allen bespielbaren Orten der Sophiensaele und des HAU werden Theater, Performance, Aktionskunst, Musik und Live-Art gezeigt. Die TeilnehmerInnen sind frei in der Wahl des Genres, der darstellerischen Mittel und der Medien. Das Festival ist wie immer unkuratiert.
          Aus den über 200 eingegangenen Bewerbungen haben die ersten 120 Einsendungen einen Aufführungsplatz ergattert. Um viel zeigen zu können, gelten die alten Regeln: maximal je eine halbe Stunde Auf- und Abbauzeit und eine Stunde Spielzeit. Eine junge Fachjury der bundesweiten Festivalszene wählt die besten Inszenierungen aus. Diese erhalten eine Wiederaufnahme im regulären Spielplan der Sophiensaele oder des HAU. Aber nicht nur die Jury entscheidet, sondern auch das Publikum darf abstimmen und den begehrten Publikumspreis verleihen. Die MitternachtssprecherInnen fassen jeden Festivaltag zusammen und verraten ihre persönlichen Highlights.

          Die Sophiensaele starten mit einer besonderen ?Elektrodyssee? ? die Abenteuer des Odysseus als Live-Hörspiel mit einer Bühne voller Gitarren, Percussion-Instrumenten, Live-Samplern und Beatboxing von Kuzio & Liebold. Lunatiks bauen eine ?Legotopia?. Die Publikumslieblinge von 100° 2009, Martha Hincapié Charry und ihre Kompanie Periferic zeigen ihre neuste Produktion ?Blutkreislauf? über das Leben in der Großstadt. Interpicnic analysiert in seiner neusten Schmusetiersoap ?Humana leben in Berlin?. Sudermann&Söderberg zeigen ihre schon auf anderen Festivals gefeierte Performance ?Freedom of Speech?. Lokalpatriotisch wird es in der ?Weddinger Kiezrevue durch Raum und Zeit? mit den Zwischenmenschen um Lioba Reckford. Die mexikanischen PolittheateraktivistInnen Las Reinas Chulas mit special guest Cora Frost geben Einblicke in eine katholisch-mexikanische Lebenskultur in ihrem Stück ?Like a Virgin?. Und in der Gästewohnung gibt es Fisch! David von Westphalen lädt zu einer kulinarisch-philosophischen Lecture Performance ein. Im Schlafzimmer der Wohnung warten Ophelia und Desdemona in ?and now go home and change your underpants? der jungen Truppe PENG! Palast und die Pop Metzger unterhalten mit Tiersongs und Metzgertänzen ? garantiert auch für VegetarierInnen.
          In diesem Jahr gibt es besonders viel außerhalb der Theatersäle zu entdecken: pelzige Wesen lehren, dass das Leben immer weiter geht (kornblum-rettenmund). Die für ihre Sozialperformances bekannten Aktionskünstler von JaMbS & Wogs laden zu einer Performance-Expedition ein. Im Hof der Sophiensaele kann man sich in einen Iglu zurückziehen (Eisangler). Nach vier Tagen Festival fühlt man sich schließlich reif für einen Besuch beim Tag der offenen Tür im Altersheim mit Spätzle vom Feuer der Gruppe weltempfänger produktion.

          Und natürlich wird wieder viel gefeiert. Das Foyer der Sophiensaele, wird für vier Tage zum Bermuda- Dreieck von Mitte und lädt nach jedem Festivaltag zum Feiern und Tanzen ein. Am Freitag spielt Berlins Band, die es momentan am Meisten krachen lässt: The Magnificent Brotherhood. Am Samstag steigt die große 100°-Fame-Party auf der sich jeder seinen Cocktail im Karaokerausch verdienen und diesen im Glamour der 80er Jahre sofort wieder wegtanzen kann. Am Sonntag präsentieren wir die große Preisverleihung ? moderiert von Beatrice Fleischlin und Patrick Wengenroth ? und Abschlussparty mit dem Slack Jacks DJ-Team: Alle sind eingeladen zum liederlichen Sündentanz mit Kitchy Glitz, Decadent Disco, Electro Craze. Spread your arms and dance!

          Zwischen Mitte und Kreuzberg kann man wieder, von Hörspielen begleitet, in warmen Shuttleautos zu den verschiedenen Veranstaltungsorten fahren.
          Und falls ihr schon vorher sehen wollt, was euch erwartet, könnt ihr euch auf der 100°-Myspace-Seite www.myspace.com/100gradberlin Trailer zu den einzelnen Produktionen anschauen.

          Also dann: alle siebe Sinne aktivieren und hingehen!
          Euer 100° Team

          Programmübersicht: www.sophiensaele.com/downloads/Programmheft_100Grad_2010.pdf

          Tagesübersichten: www.sophiensaele.com/downloads/Tagesuebersichten_Sophiensaele_050310.zip

          Produktionsleitung Sophiensaele: Carolin Kiel
          Produktionsassistenz Sophiensaele: Sara Islan

          Eine Veranstaltung von Sophiensaele und Hebbel am Ufer.
          Mit freundlicher Unterstützung von Cambio CarSharing, Fa. D/M/S Sicherheitsdienste, Liquidrom, Bionade, zitty Berlin und 95,8 radioeins.

          Foto © Andriana Seecker