Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka vom 7. bis 16. Januar als Online-Programm starten. Alle geplanten Live-Vorstellungen werden wir dann im Frühjahr 2021 nachholen. Den Auftakt macht am 7. Januar der Film showdown AV der Choreografin Judith Förster und der Filmemacherin Stella Horta. Die erste digitale Premiere des Festivals präsentiert Clay AD am 15. Januar mit der Performance Indication of Spring at the End of Time. Außerdem laden wir zu einer Online-Zukunftswerkstatt ein – einer Gesprächsreihe über Arbeitskultur und psychische Gesundheit, die gemeinsam mit dem Verein ZTB (Zeitgenössischer Tanz Berlin) veranstaltet wird. Weiterhin wird Pedro Marum ein Online-Format kuratieren, das sich auf neue künstlerische Praktiken der Fürsorge in der Clubkultur fokussiert. Das Festival präsentiert darüber hinaus die ersten drei Episoden des Tanztage-Podcasts, die in Zusammenarbeit mit dem queer-feministischen Rave-Kollektiv LECKEN entstanden sind.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler:innen
        Sonstiges
           

          The Agency mit Texten von Leif Randt Perfect Romance

          • perfect-romance_the-agency_c_nicole-wytyczak_hp
            © Nicole Wytyczak

          Interaktive Performance

          2018 Dezember 13 14 | 21.00 Uhr
          Festsaal

          Deutsch + Englisch

          Werdet zu Kund_innen der Perfect Romance Corporation und taucht ein in die Matrix der Romantik! In einer immersiven Performance beschäftigen sich The Agency und Leif Randt mit den Narrativen und Bildern der Romantischen Liebe und deren Verstrickung in neoliberale und patriarchale Strukturen. Im Pop-Up Club laden die Lovers, Expert_innen der Romance-Creation, dazu ein, in romantischen Skripten zu versinken und eine ganz persönliche Perfect Romance nachzuerleben.

          THE AGENCY sind Rahel Gloria Spöhrer, Yana Eva Thönnes, Belle Santos und Magdalena Emmerig. THE AGENCYinteressiert sich für die Narrative des Neoliberalismus, Hardcore-Fiction, das kritische Potential von Überaffirmation, die emotionalen Side-Effects der Dienstleistungsgesellschaft und post-Internet-Intimität.

          MIT Stacyian Jackson, Malte Sundermann, Lara Scherrieble, Adela Bravo Sauras THE AGENCY Magdalena Emmerig, Belle Santos, Rahel Spöhrer, Yana Thönnes PERFECT ROMANCE BOT Leif Randt  SOUND Nile Koetting PRODUKTIONSLEITUNG Sofie Luckhardt ASSISTENZ SETTING, KOSTÜM Josefine Gindorf

          Eine Produktion von THE AGENCY in Koproduktion mit den Münchner Kammerspielen und dem FFT Düsseldorf. Gefördert von der Stadt München. Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, die Radeberger Gruppe, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder. Unterstützt durch den Theaterpreis des Bundes. Medienpartner: taz. die tageszeitung

                                  

             

          Foto © Nicole Wytyczak