Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Spielplan

Morgen | 19:30 Uhr

Markus&Markus Die Berufung

DSC_1711 Kopie_HP
Februar 27 28 29 | 19.30 Uhr Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Markus&Markus haben per Flaschenpost letztere ausfindig gemacht, sie per Video begleitet und sind bei ihnen in die Lehre gegange: eine hoffnungsvolle Reise quer durch die Republik.

» mehr

Olivia Wenzel 1000 serpentinen angst
1000 serpentinen angst_c_S.Fischer Verlag_HP
März 04 | 19.00 Uhr Buchpremiere: Performative Lesung + Party
Kantine | 5 EURO

Olivia Wenzel lädt zur Séance: Alte und neue Bilder rings um ihren Debütroman 1000 serpentinen angst werden heraufbeschworen, Lesungen, Videoarbeiten, Livemusik und Talks gehen assoziativ ineinander über.

» mehr

Florentina Holzinger TANZ
Florentina_Holzinger_TANZ_0603_c_Eva Würdinger_HP5
März 05 06 07 08 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Festsaal | 23/15 EURO

Der schwindelerregende Abschluss von Holzingers Trilogie zum Körper als Spektakel: TANZ beschäftigt sich mit körperlicher Disziplinierung und dem Schönheitskult der Tanz-Tradition.

» mehr

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch
c_Gerhard Ludwig_HP
März 13 14 | 19.30 Uhr Salon + Liederabend
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Liederabend und Lesung zum Migrationshintergrund Ost.

» mehr

Oozing Gloop The Gloop Show
gloopshow_buzzcut_april2019-26_HP
März 13 14 | 21.30 Uhr Live Art
Kantine | 15/10 EURO

Die weltweit bedeutendste autistische grüne Drag Queen Oozing Gloop erklärt uns die Welt und fängt dabei ganz am Anfang an: beim Buchstaben A.

» mehr

MusikKantine #5 – Songslam
Musikkantine_c_Sarah Böhmer_HP
März 18 | 19.30 Uhr Songslam
Kantine | 10/7 EURO

Einen Abend lang kämpfen Musiker*innen um Ruhm, Ehre und die Gunst des Publikums.

» mehr

Hausführung
15ad2851-4ed0-47b0-919f-888c4467b1e6
März 20 | 17.00 Uhr Führung
gesamtes Haus | 5 EURO

Eine Hausführung zur wechselvollen Geschichte der Sophiensæle von ihrem Bau 1904/05 bis heute.

» mehr

Vanessa Stern La Dernière Crise – Frauen am Rande der Komik
05.02.2020_c_dietmar schmidt_HP
März 20 | 20.00 Uhr Abendshow
Festsaal | 15/10 EURO

Die Frauen am Rande der Komik gehen nun ins neunte Jahr und Vanessa Stern entdeckt wieder komische Talente, wo nie welche geschlummert haben. 

» mehr

Politics of Love #7
SOP_HP_01-2020
März 23 | 19.00 Uhr Diskurs
Kantine | 5 EURO

Die Queer Darlings-Ausgabe der Gesprächsreihe widmet sich aktuellen queeren Strategien der Inszenierung von Race.

» mehr

Joana Tischkau BEING PINK AIN'T EASY
190807_BPAE_Website_3_150
März 24 25 26 | 19.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Gangstas, Pimps und Hoes: Joana Tischkau untersucht am Beispiel des pinken Modetrends in der hypermaskulinen Rap-Szene, wie zerbrechlich soziale Konstrukte von Race und Geschlecht sind.

» mehr

Nima Séne Beige B*tch
Beige B_tch - Website Image © Daniel Hughes_HP
März 24 25 | 20.30 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Nehmen Sie Platz in der Live-TV-Show Beige Nation! Als Star und Gastgeber*in scrollt die Post-Internet-Ikone Beige B*tch durch die satte Wirklichkeit ihrer beigen Welt und nimmt das (sur-)reale Fantasiekonstrukt von „mixed race“-Frauen ins Visier.

» mehr

CHICKS* Love me harder
love-me-harder_c_irakli-sabekia_HP
März 26 | 20.30 Uhr
März 27 28 | 21.00 Uhr
Performance
Kantine | 15/10 EURO

Love me harder sucht nach einer queeren, fluiden Version männlicher Erotik, die Unsicherheiten zulässt und Einverständnis zum Prinzip macht.

» mehr

Marcel Schwald + Chris Leuenberger EF_Femininity
Ef_Femininity_c_Lukas Acton_Presse1
März 27 28 | 19.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

In vier Soli teilen sie persönliche Erlebnisse und Sehnsüchte, die bis heute ihre politischen Kämpfe und die Beziehung zum eigenen Körper prägen. Ein Abend, der den Widerstand gegen die Norm und den Stolz auf die eigene Weiblichkeit feiert!

» mehr

Yui Kawaguchi MUGEN
Mugen3_c_Acci Baba, Yui Kawaguchi_HP
April 01 02 03 | 20.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Mugen überträgt Elemente des japanischen Nō-Theater in zeitgenössischen Tanz: Zwischen virtuosen Bewegungsbildern und kraftvollen Klangräumen löst sich die Grenze zwischen Fantasie und Wirklichkeit auf.

» mehr

Cora Frost, Die Rabtaldirndln + Julia Gräfner Ich, Tatortkommissarinnen
Tatortkommissarinnen_Ensemble_004_c_Stella_HP
April 05 06 | 20.15 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Eine knallbunte und irrwitzige Fahrt durch die Innereien des Tatorts: Zwischen Papp-Requisiten und Fadenkreuz entwickeln die Performerinnen als wahre Tatort-Fangirls eigene Plots und berauschen sich an der Idee, für Recht und Gerechtigkeit zu sorgen! 

» mehr

Lucky Trimmer Tanz Performance Serie #28
Arnon_Monreale©Victor Rottier_HP
April 10 | 20.00 Uhr
April 11 | 18.00 Uhr
April 11 | 21.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 18/13 EURO

Osterzeit ist LUCKY TRIMMER Zeit!

» mehr

Henrike Iglesias OH MY
0004_FIBA_OhMy_24012020_MG_7145_HP
April 14 15 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

In 13 live-gedrehten, sensationellen, alternativen Porno-Clips experimentiert Henrike Iglesias mit Pornografie als Empowerment-Strategie. Alle können kommen. Aber niemand muss kommen.

» mehr

Henrike Iglesias FRESSEN
FRESSEN_wytyczak_web-3_HP
April 18 19 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Saša Asentić & Collaborators Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
April 24 25 | 19.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Ein gleichberechtigtes Team aus Künstler*innen mit und ohne Lernbehinderung inszenieren drei choreografische Schlüsselwerke des 20. Jahrhunderts neu und fordern ihren längst überfälligen Platz in der Tanzgeschichte ein!

» mehr

Anne Haug + Melanie Schmidli Projekt Schooriil
SOP_HP_01-2020
April 25 | 21.00 Uhr Spätabendshow
Kantine | 15/10 EURO

Das feministisch-satirische Late-Night-Format von Anne Haug und Melanie Schmidli! Die beiden Scheißspielerinnen haben zwei außergewöhnliche Geschenke mitgebracht: sich selbst. Kommet und lernet.

» mehr

PARANOIA GORDARD concezione
Concezione_Cover_HP
April 29 | 20.00 Uhr Record Release Konzert
Kantine | 10/7 EURO

Ein neuer Stern am Italo-Pop-Himmel ist geboren: PARANOIA GODARD - das sind der Schauspieler Godehard Giese und der italienische Musiker und Produzent Marco Brosolo. Zum Record-Release ihres Debüt-Albums CONCEZIONE gibt es einen antiparanoiden Konzertabend.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          MENSCHEN! KRISEN! SENSATIONEN! The Greatest Show on Earth Ein internationaler Performance-Zirkus für das 21. Jahrhundert

          greatest_show_quesne_anjabeutler.de_0152_hp
          greatest_show_quesne_anjabeutler.de_0661_hp
          the_greatest_show_2_anjabeutler.de_0323_hp
          the_greatest_show_2_anjabeutler.de_0873_hp
          the_greatest_show_3_anjabeutler.de-titel_683_hp
          the_greatest_show_3_anjabeutler.de_418_hp
          the_greatest_show_3_anjabeutler.de_601_hp
          the_greatest_show_3_anjabeutler.de_seite_247_hp

          Performance

          2016 September 21 22 23 | 20.00 Uhr
          Festsaal

          Suitable for English Speakers

          Empfohlen ab 18 Jahren

          Der Zirkus der Jahrhundertwende rettet die zeitgenössische Performance! Befriedigung von Schaulust, Ökonomisierung des Selbst und Ausstellung der Exotismen: Vierzehn internationale Künstler_innen aus dem Bereich Choreografie und Performance stellen sich in Form einer Zirkus-Show den Herausforderungen an den Menschen im 21. Jahrhundert und verbinden dabei das Risiko der Body Art mit dem Spektakel körperlicher Leistungsfähigkeit.

          MEG STUART entwickelt mit dem Modedesigner JEAN-PAUL LESPAGNARD ein Überlebenstraining für die Zukunft. Das Performance-Duo HENDRIK QUAST & MAIKA KNOBLICH folgen dem Verhältnis von Mensch und Tier im Akt der Dressur. VALÉRIE CASTAN + ANTONIA BAEHR übertragen zwei Nummern an den jüngsten Spross ihrer neuen Artistinnenfamilie. EISA JOCSON untersucht  die Performance von Freude anhand von Disney-Prinzessinnen, VINCENT RIEBEEK + FLORENTINA HOLZINGER kommentieren ihre gemeinsame Arbeitsbiografie als Hochseilakt. Das japanische Kollektiv CONTACT GONZO spielt mit dem körperlichen Risiko, das im Verhältnis von Mensch und Maschine steckt. Multitalent und Querschläger JEREMY WADE rettet die Welt in einem Clownsentrée, und an seiner Seite steht das neo-dadaistische 2-Mensch-Ding-Orchester LESTRUCS als Zirkusband. PHILIPPE QUESNEzu guter Letztkonstruiert eine Manege, die die runde Zuschaueranordnung des Zirkus mit dem Theaterraum verbindet.

          Vorbild ist der Zirkus auf der Höhe seines ökonomischen Erfolgs im 19. Jahrhundert – nicht sein sanfter Nachfolger in der Art des Nouveau Cirque. Statt Kontemplation und Empfindsamkeit präsentiert der alte Zirkus das Disparate, Laute und eine Nummerndramaturgie, die mit Kontrasten und Brüchen arbeitet; er stellt Freaks und Fremde aus, und bietet ihnen gleichzeitig einen geschützten Raum; er amüsiert, reizt, erzieht und verblüfft. The Greatest Show on Earth befasst sich über die Form des Zirkus mit den nicht aufgearbeiteten Altlasten der Moderne in den darstellenden Künsten. Das Projekt reagiert auf eine Krise der Liveperformance, deren Stellenwert und kritisches Potenzial durch die Vereinnahmung performativer Prozesse durch neoliberale Ökonomien in Frage steht, und befragt das zeitgenössische Theater – das sich den Schauwert der Bühne und ihre Funktion als Affektmaschine nur selten eingesteht und nicht-normative Körper weiterhin exotisiert – auf seine formalen und ästhetischen Ausschlüsse. In seiner experimentellen Form knüpft es dabei an die euphorischen Anfänge der freien Szene in den 1980er Jahren an. Der Einzug des Zirkus ins Performance-Theater verbindet dieses wieder mit der postindustriellen Gesellschaft – als Umkehrung des einst aus der industriellen Gesellschaft hervorgegangenen Zirkus. In dieser Hinsicht ist The Greatest Show on Earth eine Herausforderung für Künstler_innen, Kurator_innen, Produzent_innen, Zuschauer_innen und die Institution Theater selbst.

          VON UND MIT Antonia Baehr & Valérie Castan, contact Gonzo, Eisa Jocson, Hendrik Quast & Maika Knoblich, Vincent Riebeek & Florentina Holzinger, Meg Stuart, Jeremy Wade, Les Trucs (Charlotte Simon und Zink Tonsur), Márcio Kerber Canabarro, Emmilou Rößling, Vânia Rovisco, Karol Tymiński, u.a. IDEE, DRAMATURGIE Anna Wagner, Eike Wittrock

          Eine Produktion des Künstlerhaus Mousonturm und des Internationalen Sommerfestival Kampnagel, in Koproduktion mit Nanterre-Amandiers Centre Dramatique National und Münchner Kammerspiele. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, die Adolf und Luisa Haeuser-Stiftung für Kunst und Kulturpflege im Rahmen der Projektreihe UNLIMITED und die Rudolf Augstein Stiftung. Mit Unterstützung des Institut français, des französischen Ministeriums für Kultur- und Kommunikation / DGCA, der Tanzfabrik Berlin und Damaged Goods.

          Fotos © Anja Beutler