Spielplan

Heute

Kareth Schaffer Question of Belief

Kareth Schaffer-11.jpg_HP 9
April 13 14 Replay
Tickets

In ihrer neuen Arbeit widmet sich Choreografin Kareth Schaffer den Dämonen der heutigen Zeit: Zwischen Aktionismus und Faulheit, Ablenkung und Apathie erkämpfen sich die Performerinnen Mădălina Dan und Manon Parent einen Weg durch die sich aufblasende Bühnenlandschaft.

» mehr

Vanessa Stern Sleeping Duties
SleepingDuties_c_Dorothea Tuch_HP
April 20 | 18.00 Uhr
April 21-30
Mai 01 02 03 04
Theaterfilm
Online | Solidarische Preisstufen 5/10/15/20/25 Euro Tickets

Railroadmovie trifft Kammerspiel: Der Theaterfilm von Vanessa Stern ist noch einmal auf www.dringeblieben.de zu sehen.

» mehr

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble Remember Now!
Hauptmotiv_quer
Mai 07 08 09 | 14.00 Uhr
Mai 07 08 09 | 17.00 Uhr
Performance/Audiowalk
Start im Hof der Sophiensaele | Tickets 5€

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Every Step You Take The Loose Collective The Game Game

          • img_0513-hp
          • the-game-game1_---elsa-okazaki-hp
          • the-game-game2_---elsa-okazaki-hp
          • the-game-game3_---elsa-okazaki-hp

          Tanz

          2015 September 25 26 | 21.00 Uhr
          Festsaal

          Suitable for Non-German Speakers

          Warum spielen Menschen? Warum schauen Menschen anderen beim Spielen zu? Was macht ein Spiel eigentlich aus? Sind es nur die Regeln, an die sich alle Spieler_innen halten müssen? Oder geht es ums Gewinnen oder Verlieren? Sind es die Vorbereitung, das Markieren eines Feldes, oder die Siegesfeier? Oder geht es darum, vor Publikum aufzutreten?

          Sieben Spieler_innen kommen zusammen, um unnötige Hindernisse zu überwinden. In einem Ambiente der Sofa-Emotionalität, der aufgeblasenen Megalomanie und der großen orchestralen Untermalung geben sie sich ziellosen Anstrengungen und einem selbstauferlegten Pseudowettbewerb hin. Die Performer_innen bewegen sich in einer Sphäre zwischen Normiertheit und Individualität: Echte Geschichten und vorgefertigte Emotionen prallen in einem unvorhersehbaren, scheinbar willkürlichen Regelwerk aufeinander.

          Am 26. September folgt im Anschluss an das Gespräch eine Party! Der Eintritt ist frei.

          THE  LOOSE  COLLECTIVE  ist  eine  österreichische  Gruppe  international  tätiger Tänzer_innen, Musiker_innen und Choreograf_innen. Gegründet wurde das Kollektiv, um Performances in einer nicht-hierarchischen Struktur zu entwickeln. Auftritte (Auswahl): Tanzquartier Vienna, Feedback Festival, Winter Theatre Sochi, Kino Siska Ljubljana, Made in Dublin, ImPulsTanz Vienna, Danceweek Zagreb, Opera Estate Bassano del Grappa, Tanzwerkstatt Europa Munich, Dampfzentrale Bern, The Place London, Tanzhaus NRW Düsseldorf, Mercat dels Flors Barcelona, Dansenshus Sweden und Julidans Amsterdam.

          KONZEPT The Loose Collective PERFORMANCE Guenther Berger, Alex Deutinger, Deborah Hazler, Thomas Kasebacher, Marta Navaridas, Stephan Sperlich, Teresa Vittucci SOUNDDESIGN, KOMPOSITION Guenther Berger, Stephan Sperlich KOSTÜME Hanna Hollmann LICHTDESIGN Roman Streuselberger LICHTTECHNIK Thomas Bergner SOUND ENGINEERING Stefan Ehgartner OUTSIDE EYE Guy Cools


          Eine Produktion von The Loose Collective in Koproduktion mit Kunstverein Archipelago, Performanceinitiative 22 und Tanzquartier Wien. Mit freundlicher Unterstützung von MA 7 – Kulturabteilung der Stadt Wien, Stadt Graz Kultur, Kultur Land Steiermark, Bundeskanzleramt Österreich, D.ID dance-identity und CSD Bassano del Grappa.

                         

          Foto © Elsa Okazaki