News
Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Im Weissen Rössl am Central Park
rössl
Juni 19 20 21 Hörspiel
Website | Eintritt frei

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein Hörspiel über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Freischwimmer 2012/13 - Verwerte dich! Thom Truong Invest in Me! Die Ästhetik des Glaubens die Welt verändern zu können

          1343223345

          2012 Oktober 30 31 | 19.30 Uhr
          Hochzeitssaal

          Es ist lange her, dass eine Bewegung von sich sagte, sie wolle und könne die Welt verändern. Nun gibt es wieder eine - sie nennen sich Social Entrepreneurs und wollen die Welt nicht kollektiv-politisch, sondern privat-unternehmerisch verändern. Die 68er planten den großen gesellschaftlichen Umsturz, verloren sich jedoch in endlosen Diskussionen. Die Social Entrepreneurs hingegen wollen nicht reden, sondern etwas unternehmen! Sie sind in einem globalen Netzwerk organisiert und arbeiten in sogenannten Hubs, „dritten Räumen“, in denen die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmt. Hubs existieren bis jetzt in 30 Städten auf fünf Kontinenten, 50 weitere sind geplant.

          Andere von den eigenen Visionen zu überzeugen, ist eine künstlerische Tätigkeit, denn dazu muss etwas dargestellt werden, das noch nicht ist. Dies kann nur mit ästhetischen Mitteln geschehen und zwar visuell, narrativ und performativ. Thom Truong bringt die Social Entrepreneurs mit VertreterInnen verschiedener Kunstdisziplinen zusammen, die sie auf ihren Überzeugungsauftritt vorbereiten. In Invest in me! betreten die Social Entrepreneurs dann die Bühne, um sowohl das Publikum als auch echte InvestorInnen von ihren Visionen zu überzeugen. Beide sollen in sie investieren - Zeit und Geld.

          Konzept, Realisierung Thom Truong (Thom Reinhard, Monika Truong) Schauspiel Judith Koch Social Entrepreneurs Evelina Lundqvist, Mario Sinnhofer, Edmund Trollope Dramaturgie Elias Gross Szenographie Björn Neukom Lichtdesign André Donzé Künstlerische Beratung Julian M. Grünthal

          Gefördert aus Mitteln der Stadt Zürich Kultur, Kanton Zürich Fachstelle Kultur, Migros Kulturprozent, SOkultur, dem Lotteriefonds des Kanton Solothurn, der Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung und der Ernst Göhner Stiftung. 

                    

           

          Foto © Thom Truong, Yael Textor

          > Zur Festivalübersicht