Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Thorbjörn Björnsson, Annika Stadler + Kalle Kalima Holzfæller

          hp_thorbj--rn_bj--rnsson_holzfaeller_c_thorbj--rn_bj--rnsson

          Musiktheater

          2014 November 19 20 | 20.00 Uhr
          Kantine

          Auf Deutsch - in German

          Ein kleiner Junge hat einen großen Traum: Er möchte Holzfäller werden, einsam durch Wälder streifen, Gefahren bestehen und mächtige Bäume fällen! Aber der kleine Junge lebt in Island, und auf Island gibt es keine Wälder. Also verlässt er seine Insel und begibt sich auf eine Reise mitten hinein in das mythische Herz des deutschen Waldes - den Kopf voller Geschichten, begleitet von seinem eigenen romantischen Soundtrack, auf der Suche nach dem perfekten Baum, der großen Liebe und natürlich auch sich selbst. Aber wie wird man eigentlich ein Held? Welcher Baum ist der richtige? Welche Frau ist die richtige für einen Helden, der doch seiner Mission folgen muss? 

          Holzfæller begibt sich auf eine musiktheatralische Erkundungsreise zwischen Island und

          Deutschland, auf den Spuren einer Geschichte, die sich zwischen realen Erfahrungen und fiktiven Erzählräumen entwickelt. Gemeinsam mit dem finnischen Gitarristen Kalle Kalima entsteht aus biografischen Klängen, aus dem Rhythmus einer Axt, die in Holz schlägt und den Liedern der deutschen und amerikanischen Romantik eine Klangwelt, die aus der Welt des Holzfällers berichtet.

          Thorbjörn Björnsson, geboren in Island, studierte Gesang an der Hanns-Eisler-Hochschule in Berlin. Als Sänger und Performer trat er in zahlreichen Projekten auf, zuletzt war er an der Schaubühne Berlin, an der Volksbühne in Das Schottenstück und in Doppelgänger am Schauspiel Stuttgart zu sehen. Annika Stadler studierte Theaterwissenschaft in Leipzig. Als Dramaturgieassistentin und Dramaturgin arbeitete sie unter anderem am Thalia Theater Hamburg, am Maxim-Gorki-Theater und am Schauspiel Stuttgart. Das Verein an der Neuköllner Oper im Februar 2014 war ihre erste gemeinsame Inszenierung.

          MIT Thorbjörn Björnsson, Kalle Kalima (Gitarre) VIDEO Thorbjörn Björnsson MUSIK Kalle Kalima Dramaturgie/Produktion Annika Stadler

          Eine Produktion von Thorbjörn Björnsson & Annika Stadler in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten und der Rudolf Augstein Stiftung. Wir danken unserem Medienpartner taz.die tageszeitung.

          Foto © Thorbjörn Björnsson