Specials

Performance/Audiowalk

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble
Remember Now! Eine Geschichte des einander Erinnerns | Jugendprojekt

Hauptmotiv_quer
©Shirin Esione

Mai 07 08 09 l 14 Uhr + 17 Uhr

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Thorsten Lensing / Theater T1 Devid Striesow liest Robert Walser Thorsten Lensing / Theater T1


          Festsaal

          Mir sind Menschen bekannt, die der Meinung sind, es werde zu viel geschriftstellert. [...] Ich bin auch dieser Meinung, und daher beunruhigt mich der scheinbar zur Zeit schlafende Walser keineswegs. Mich freut vielmehr sein Verhalten. [...] Ich wünsche also unbeachtet zu sein. Sollte man mich trotzdem beachten wollen, so werde ich meinerseits die Achthabenden nicht beachten.

          (Robert Walser über Robert Walser)

          Die Arbeiten von Theater T1 sind seit Oktober 1998 in den sophiensælen zu sehen. Die bis 2001 realisierten Produktionen wurden über Projektförderungen und Koproduzenten finanziert. 2002/03 hat das Theater T1 Basisförderung von der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur erhalten, womit – in Koproduktion mit dem Theater im Pumpenhaus und den sophiensælen - Shakespeares „König Lear“ (05/2002) und „Häuptling Abendwind oder Das gräuliche Festmahl“ (2003) von J.N.Nestroy realisiert wurden. Die Inszenierungen wurden mehrfach zum Theaterfestival IMPULSE und dem Akzente-Festival in Duisberg eingeladen. Für die Spielzeit 2005/06 erarbeiteten Lensing und Hein das Dramolett "Schneewittchen" von Robert Walser (Koproduktion Sophiensæle, Theater am Neumarkt, Zürich, Theater im Pumpenhaus, Münster). Im März 2008 hatte die Arbeit "Onkel Wanja" von Anton Tschechow in den sophiensælen Premiere (Koproduktion Theater im Pumpenhaus Münster, sophiensæle Berlin, Theater am Neumarkt Zürich / Zürcher Festspiele, kampnagel Hamburg und schauspielfrankfurt). Im März und April 2011 zeigen wir "Brigitte Kronauer: Die Kleider der Frauen".

          Einrichtung ? Thorsten Lensing / Theater T1
          Produktionsleitung ? Ina Zimmermann

          Eine Veranstaltung von Theater T 1 mit freundlicher Unterstützung von Theater im Pumpenhaus Münster, Sophiensaele und Theater am Neumarkt. Realisiert aus Mitteln des Kulturamtes der Stadt Münster und mit freundlicher Genehmigung der Robert Walser-Stiftung Zürich.

          Eine Veranstaltung im Vorfeld der Theater T1-Produktion ?Schneewittchen? von Robert Walser, in der Regie von Thorsten Lensing und Jan Hein (09.2005)