Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka vom 7. bis 16. Januar als Online-Programm starten. Alle geplanten Live-Vorstellungen werden wir dann im Frühjahr 2021 nachholen. Den Auftakt macht am 7. Januar der Film showdown AV der Choreografin Judith Förster und der Filmemacherin Stella Horta. Die erste digitale Premiere des Festivals präsentiert Clay AD am 15. Januar mit der Performance Indication of Spring at the End of Time. Außerdem laden wir zu einer Online-Zukunftswerkstatt ein – einer Gesprächsreihe über Arbeitskultur und psychische Gesundheit, die gemeinsam mit dem Verein ZTB (Zeitgenössischer Tanz Berlin) veranstaltet wird. Weiterhin wird Pedro Marum ein Online-Format kuratieren, das sich auf neue künstlerische Praktiken der Fürsorge in der Clubkultur fokussiert. Das Festival präsentiert darüber hinaus die ersten drei Episoden des Tanztage-Podcasts, die in Zusammenarbeit mit dem queer-feministischen Rave-Kollektiv LECKEN entstanden sind.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler:innen
        Sonstiges
           

          Till Müller-Klug Sprachlabor Babylon Hörspiel-Buchpremiere

          • sprachlabor-babylon_foto_michael-bennett_presse5

          2013 Mai 14 | 19.00 Uhr
          Foyer Hochzeitssaal

          Auf Deutsch - in German

          Wie sähe eine Welt aus, in der sich Sprachen nicht selbst entwickeln, sondern entwickelt werden? Das Sprachlabor Babylon ist der führende Entwickler auf dem Markt. „Hochleistungsdeutsch“ oder „Überzeugungszunge“ sind erfolgreiche Produkte, die sich der Kunde direkt vom Mobiltelefon in das Sprachzentrum des Gehirns übertragen lässt. Wer sich jedoch die teuren Sprachprodukte nicht leisten kann, ist auf die öffentlich subventionierte „Sparsprache“ angewiesen…

          Nach der erfolgreichen Sophiensæle-Produktion Sprachlabor Babylon von InterroBANG erscheint Till Müller-Klugs gleichnamiges Hörspiel, das 2012 mit dem Kurd-Laßwitz-Preis ausgezeichnet wurde, nun auch als Buch-CD.

          Buchbestellungen hier

          Till Müller-Klug ist in Berlin und im Wendland aufgewachsen. In Gießen studierte er bei Professor Andrzej Wirth Angewandte Theaterwissenschaft und promovierte über Nietzsches Theaterprojektionen. Ab Mitte der Neunziger Jahre war er in der internationalen Spoken-Word-Szene aktiv und veröffentlichte u.a. die Buch-CD Die sprechende Droge. Seit 2002 schrieb und realisierte er zahlreiche Theaterprojekte und Hörspiele. Inszenierungen in den Sophiensælen u.a. mit Bernadette La Hengst Der innere Innenminister (2009) und Deutschlandmärchen (2010), gemeinsam mit Nina Tecklenburg und Eckehard Ehlers Sei Meer! (2011). Er ist weiterhin beteiligt an den Produktionen von Interrobang Sprachlabor Babylon (2012) und Callcenter Übermorgen (2013) an den Sophiensælen.

          Hörspielpräsentation mit Till Müller-Klug

          Foto © Michael Bennett