News
Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Im Weissen Rössl am Central Park
rössl
Juni 19 20 21 Hörspiel
Website | Eintritt frei

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein Hörspiel über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Tilmann Köhler Theatertreffen 2007 ? Krankheit der Jugend Tilmann Köhler


          Festsaal

          Eine Inszenierung wie eine Sektion: Das Publikum schaut von 4 Seiten hinab auf eine nackte Bühne, die Seziersaal, Boxarena und Druckkammer ist. 6 Jugendliche auf der Suche nach Zielen und Werten, nach Erfolg, Karriere, Sex und Liebe. Selbstfindung als Kampf gegen sich und die anderen. Bruckners expressionistisch hochfahrende Darstellung einer nach dem 1.Weltkrieg desillusionierten und psychosozial deformierten Jugend wird zur Folie, vor der sich die Suchbewegungen einer heutigen Jugend entfalten. Das Spiel der 6 Schauspieler wird geprägt von Rhythmus, Authentizität und nüchtern-kraftvoller Expressivität. Die Inszenierung schafft den Spagat zwischen 1926 und 2006: So wird Bruckners Krankheit der Jugend zu aufregend jungem und lebendigem Zeittheater.

          Regie Tilmann Köhler
          Dramaturgie Lutz Keßler
          Ausstattung Karoly Risz
          Musik Jörg-Martin Wagner

          Mit Julischka Eichel (Lucy) Eve Kolb (Marie) Ina Piontek (Irene) Antje Trautmann (Desiree) Thomas Braungardt (Petrell) Matthias Reichwald (Freder) Paul Enke (Alt)

          Eine Produktion von Nationaltheater Weimar. Im Rahmen des Theatertreffens 2007.

          Kartenverkauf nur über das Kartenbüro der Berliner Festspiele: Tel 030 254 89 100, www.berlinerfestspiele.de/de/aktuell/festivals/03_theatertreffen/tt_07_tickets/tt_07_Tickets.php