Specials

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Das Ost-West-Ding 2 Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

          • c_Gerhard Ludwig_HP
            © Gerhard Ludwig
          • AUF_AB_UMBRUCH_7382_HP
            © Gerhard Ludwig
          • AUFBRUCH_ABBRUCH_UMBRUCH 2_Foto_Gerhard F Ludwig_HP
            © Gerhard Ludwig
          • AUF_AB_UMBRUCH_9657_HP
            © Gerhard Ludwig
          • c_Gerhard Ludwig_HP3
            © Gerhard Ludwig

          Open Air-Salon

          2020 März 13 14 | 19.30 Uhr
          2020 September 04 | 19.30 Uhr
          Freilichtbühne Weißensee

          Auf Deutsch

          Wir möchten darauf hinweisen, dass in der Umgebung der Freilichtbühne Weissensee keine Parkflächen für Kfz vorhanden sind und empfehlen daher die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

          Dieses Jahr eröffnen wir unsere Spielzeit am See: Nachdem die Vorstellungen des musikalisch-literarischen Publikumserfolgs Corona-bedingt im März abgesagt werden mussten, holen wir sie nun in der Freilichtbühne Weißensee nach! Aufbruch, Abbruch, Umbruch ist die erste Zusammenarbeit von Tucké Royale und Kaey, zwei Größen der Berliner queeren Szene, die vieles verbindet. Beide wurden in der DDR geboren, beide wuchsen in Sachsen-Anhalt auf. Beide kamen irgendwann in Konflikt mit dem für sie vorgesehenen Trampelpfad und zogen später nach Berlin. Gemeinsam entwickelten sie einen musikalisch-literarischen Abend über Kindheit und Jugend in Ostdeutschland, über Anpassung und Politisierung, über Coming-of-Age und Coming-of-Gender.

          Tucké Royale, geboren 1984 in Quedlinburg, ist Schauspieler, Autor und Musiker. Royale studierte von 2006 bis 2011 an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Zeitgenössisches Puppenspiel. Neben eigenen Produktionen arbeitet er regelmäßig mit u.a. Gintersdorfer/Klaßen und Johannes Maria Schmit zusammen. Mit Hans Unstern und Black Cracker bildet er die BOIBAND.

          Kaey wuchs in Halle/Saale auf. Für ein Modedesignstudium zog sie nach Berlin. Hier ist sie seit Jahren als Moderatorin, Sängerin in Projekten wie Strawberry Kaeyk und als Trans*aktivistin in der queeren Szene zu Hause. Sie arbeitet außerdem als Autorin und Redakteurin für das queere Stadtmagazin Siegessäule.

          GASTGEBER*INNEN Tucké Royale, Kaey MUSIK José F. Promis

          Eine Produktion von Tucké Royale + Kaey in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Entstanden durch Mittel der Bundeszentrale für politische Bildung und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur im Rahmen des Festivals Das Ost-West-Ding 2019. Medienpartner: taz. die tageszeitung