Spielplan
James Batchelor + Collaborators
An Evening-length Performance
AELP__c__Morgan_Hickinbotham_HP
August 12 13 14 15 | 19.00 Uhr
Tickets
Tanz
Festsaal |

Mit An Evening-length Performance reimaginiert der australische Choreograf James Batchelor den barocken Ballsaal als Ort queeren Ausdrucks und der Begegnung.

» mehr

Colette Sadler + Mikko Gaestel
ARK 1
1_ARK_1_Video_still_by_Colette_Sadler_and_Mikko_Gaestel_HP
August 13 | 16.00 Uhr
August 13 | 17.30 Uhr
August 13 | 19.00 Uhr
August 13 | 20.30 Uhr
Tickets
Tanz

In einer immersiven Solo-Performance-Installation befragen die Choreografin Colette Sadler und der bildende Künstler Mikko Gaestel im Rahmen einer virtuellen 3D-Umgebung die Zukunft des Menschen in Beziehung zur Technologie.

» mehr

Turbo Pascal
Irgendwie Mitte
TurboPascal_Grafik_Janina Janke_HP
August 18 19 20 21 | 21.30 Uhr
Tickets
10/15/25/50 €

Viele Menschen ordnen sich der Mitte zu. Doch wo liegt die eigentlich genau – irgendwo zwischen oben und unten, arm und reich? Im Rahmen einer vierteiligen Live-Reality-Serie begibt sich Turbo Pascal auf die Suche nach den diffusen Kategorien und Verhältnissen, die die sogenannte Mitte ausmachen.

» mehr

Thiago Granato
The Sound They Make When No One Listens
The_Sound_They_Make_c_Rafael_Medina_HP
August 19 20 21 22 | 19.00 Uhr
Tickets
Tanz
Festsaal |

Der brasilianische Choreograf Thiago Granato erforscht den Akt des Zuhörens in Zeiten ökologischer, politischer und persönlicher Krisen.

» mehr

Melanie Jame Wolf mit Teresa Vittucci
SHOW BUSINESS
Show Business_c_Flavio Karrer_HP
August 30 31 | 20.00 Uhr
September 01 02 | 20.00 Uhr
Festsaal | 15/10 €

There’s no business like show business. In ihrem ersten gemeinsamen Performance-Abend gehen Melanie Jame Wolf und Teresa Vittucci der Frage nach: Was braucht es, um eine Show great zu machen? 

» mehr

Making A Difference
Owning spaces - Conversations and actions from bed
Konferenz save the date
September 01-05

Konferenz Auf Zoom
September 01-05

Als Team behinderter Künstler*innen/Kurator*innen laden Kate Marsh und Noa Winter ein zu Gesprächen, Praxis, Safer Spaces und öffentlichem Austausch. 

» mehr

TANZSCOUT ZU SHOWBUSINESS
Tanzscout Show Business
September 01 | 19.00 Uhr
5€

Im Tanzscout Tune-In stimmen sich die Teilnehmer*innen in einer spielerisch-praktischen Auseinandersetzung auf die Vorstellung von Show Business ein.

» mehr

KRISTINA + KAROLINA DREIT, ANNA TRZPIS-MCLEAN
FASHIONSHOW: WORKING CLASS DAUGHTERS
Bild00002_HP
September 04 05 | 17.00 Uhr - 22.00 Uhr
Eintritt frei

Die Installation verhandelt Fragen von Klasse, Geschlecht und Migration. Auf subtile Weise wird mit Konventionen von Fashion-Shows gespielt und auf ein aktuelles Phänomen verwiesen, bei dem sogenannte „Workwear“ in High Fashion-Kontexten Einzug hält.

» mehr

Julia*n Meding
TRAUMASCAPE
Julia_n Meding_c_Teta Marie Carangi und Julia_n Meding_HP
September 04-08 | 20.00 Uhr
Hochzeitssaal | 15/10€

In ihrer neuen Arbeit Traumascape untersucht Julia*n Meding die Verbindungen von Rationalität und Gewalt in der europäischen Wissensgeschichte.

» mehr

Specials
Festival
Coming of Age
Coming of Age_Festival_HP
© Jan Grygoriew

Age is just a number – um das Altern kommen wir trotzdem nicht herum. Inmitten der Debatten rund um Klimabewegung, Identitätspolitik und Körperbilder ist es Zeit, längst überkommene Generationsverträge neu zu verhandeln. So hat nicht erst die jüngere Pandemiegeschichte gezeigt, dass Fragen nach Verantwortungen und der Solidarität neu gestellt werden müssen. Das Performance-Festival COMING OF AGE, das vom 15. September bis zum 7. November an den Sophiensælen stattfindet, widmet sich verschiedenen Facetten des Alterns in der Gesellschaft – und blickt dabei auf die unterschiedlichen Herausforderungen eines Phänomens, das uns alle betrifft.

» mehr
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv

Freischwimmer 2014/2015 - Intim Tümay Kilinçel + Jungyun Bae Dance Box

fs14_motiv04_dance_hp
Performance
2014 Oktober 22 23 24 25 | 17.00 Uhr - 21.00 Uhr
22.+23.10. Sophiensaele Hof; 24.+25.10 Gormannstr./Rosenthalerstr.
Suitable for English Speakers

I'm your private dancer
a dancer for money
I'll do what you want me to do
Tina Turner


Ein privater Tanz, mitten im öffentlichen Raum, ganz für Dich allein. Bist Du bereit dafür? Dann komm in die Dance Box, eine begehbare Jukebox gesammelter Tänze und deine persönliche Wunschmaschine: Wähle einen Tanz, und er wird live und vor Ort performt, nur für dich!

Doch wie verbindend und verbindlich ist diese Intimität tatsächlich? Denn wirklich allein seid ihr nicht: Das Geschehen im Inneren der Box ist von außen einsehbar und wird online und ins Theaterfoyer übertragen – Intimität live und weltweit!

Oktober 22 23

17-21 UHR

Hof der SophiensÆle

OKTOBER 24 25

17-21 UHR

GORMANSTR./ROSENTHALER STR.

www.dancinginthebox.com

Jungyun Bae ist Choreographin, Performerin und Tanzlehrerin. Sie studierte traditionellen koreanischen Tanz an der Hangyang Universität in Seoul und schloss 2013 ihren Master in Choreographie & Performance an der Universität Gießen ab. Zur Zeit studiert sie Bühnenbild an der Hochschule für Graphik in Offenbach.


Tümay Kılınçel ist freischaffende Künstlerin in Performance und Tanz. Sie studierte den Pilot-Studiengang Zeitgenössischer Tanz, Kontext, Choreographie am HZT Berlin und schließt 2014 den Master in Choreographie & Performance an der Universität Gießen ab.

Konzept, Regie, Choreografie, Performance Tümay Kılınçel Regie,  Choreografie, Performance Jungyun Bae Videoinstallation, Dokumentation Cornelius Schaper Regieassistenz, Produktionsleitung Wicki Bernhardt Sound Yoonsun Kim Lichttechnik Carina Premer

Gefördert von Hauptstadtkulturfond Berlin, Kulturamt Frankfurt a. M., Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Stadt Giessen und Landeshauptstadt Düsseldorf

Dank für die Tanz-Recherche an Bini Adamcez, Hyunkyu Ahn, Tariq Ali Khan, Miguel Ayala, Gabi Beier, Canan Boerner, Driss Bouissa, Seçil Bursa-Sezen, Wooyeon Chun, Franz Anton Cramer, Martine Dennewald,  Caner Dirim, Ceyhun Gülkaya, Jesse Hewit, Jassem Hindi,  Jasmin İhraç, Anar Imanov, Anna Kellermann, Tibet Kılınçel, Christiane Kretschmer, Gudrun Lange, Thomas Lehmen, Hyunjin Lim, Steffen Martin, Eunju Park, Martina Peter-Bolaender, Lisa Deniz Preugschadt, Heike Raab, Achim Raven, Christoph Rech, Robert Redmer, Juli Reinartz, Clara Reiner, Annika Restin, Thomas Stern, Rebecka Stillman, Thorsten Teubl, Ives Thuwis, Kathrin Tiedemann, Uri Turkenich, Kana Var, Karen Leren Wathne, Melike Yayman-Bakır, Nina Zoller.

Vielen Dank an Julia Alfandari, Nik Angerer, Reinhard Bauer, Ulrich Becker, Anja Bernhardt, Anne Bernhardt, Heike Bernhardt, Verena Billinger, Franz Anton Cramer, Ben Dittrich, Alice Ferl, Fritze GmbH, Arnold Frühwald, Burkhardt Gießenauer, Stefan Happ, Institut für Angewandte Theaterwissenschaften Gießen, Uwe Kaminsky, İpek Kılınçel, İsmet Kılınçel, Jens Lehmann, Walter Lottré, Kris Merken, Andreas Müller, Anja Sauer, Dierk Schaper, Barbara Schaper, Magnus Siemens, Ulrike Völkel.

Vielen Dank für dramaturgische Beratung für das Konzept an Kris Merken

Foto © spacejunkie, photocase.de