Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka vom 7. bis 16. Januar als Online-Programm starten. Alle geplanten Live-Vorstellungen werden wir dann im Frühjahr 2021 nachholen. Den Auftakt macht am 7. Januar der Film showdown AV der Choreografin Judith Förster und der Filmemacherin Stella Horta. Die erste digitale Premiere des Festivals präsentiert Clay AD am 15. Januar mit der Performance Indication of Spring at the End of Time. Außerdem laden wir zu einer Online-Zukunftswerkstatt ein – einer Gesprächsreihe über Arbeitskultur und psychische Gesundheit, die gemeinsam mit dem Verein ZTB (Zeitgenössischer Tanz Berlin) veranstaltet wird. Weiterhin wird Pedro Marum ein Online-Format kuratieren, das sich auf neue künstlerische Praktiken der Fürsorge in der Clubkultur fokussiert. Das Festival präsentiert darüber hinaus die ersten drei Episoden des Tanztage-Podcasts, die in Zusammenarbeit mit dem queer-feministischen Rave-Kollektiv LECKEN entstanden sind.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler:innen
        Sonstiges
           

          Wundergrund 2008 København meets Berlin Wundergrund 2008


          Festsaal

          Das Kopenhagener Musikfestival Wundergrund gastiert 2008 mit fünf Uraufführungen von Koproduktionen Berliner und Kopenhagener Künstler in den Sophiensaelen. Mit dem 2006 gegründeten Festival erhielt die dynamische Musikszene Kopenhagens eine Plattform, um neue Werke zu entwickeln und innovative, grenzüberschreitende Projekte jenseits tradierter musikalischer Hierarchien zu präsentieren.

          Oktober 30)
          20 Uhr


          Auxiliary Blue ? Ambient electronics with instrumentalists
          Frank Bretschneider: Live-Elektronik
          Ejnar Kanding: Live-Elektronik
          Contemporánea Ensemble

          Crystal World ? rechenzentrum 2.0 und Contemporánea Ensemble
          Das erste Projekt von rechenzentrum in neuer Besetzung:
          Marc Weiser: Elektronik
          Robert Seidel: Live Video & Animation
          Contemporánea Ensemble

          22 Uhr

          Urban Peas Radio ? Wundergrund Lounge mit DJ Manuela Krause

          Oktober 31)
          20 Uhr


          Neobechstein live!
          Reinhold Friedl: Neo-Bechstein
          Sudden Infant: Performance
          Rune Søchting: Elektronik
          Sukandar Kartadinata: Raumklangverteilung
          David Balzer (Klavierbauer): Betreuung

          Marc Marcovic and August Engkilde meet Superflex animals
          Marc Marcovic: Elektronik, Gitarre, Stimme
          August Engkilde: Vinyl Scratch, Kontrabass, Sounds

          I like America!
          Horst Possling: Performance

          22 Uhr

          Elektrisches Roulette ? ein Static Dj-Set ? Wundergrund Lounge mit DJ Hanno Leichtmann

          Klanginstallationen
          Oktober 30)(31
          ab 18:00 im Foyer


          Heidrun Schramm: "Did you say anything?"
          Miniatur Sound-Video-Installation, 2008

          Spiro Sakoufakis: Logorit Interaktive Audio-Visuelle Installation, 2008
          Programmierung: Julius Stahl

          Eine Veranstaltung von Freunde Guter Musik Berlin e.V., Wundergrund Festival Kopenhagen und Sophiensaele im Rahmen von Berlinaut.

          Weitere Infos unter
          www.freunde-guter-musik-berlin.de
          www.wundergrund.dk

          Bild: Logo Wundergrund