Spielplan

Heute | 00:00 Uhr - 23:59

Liz Rosenfeld In Walking Distance

Rosenfeld_Risk and Resilience_c_Liz Rosenfeld.jpg_HP
Oktober 24 25 Spaziergang im Freien
Lustgarten | 10/7 EURO

Während des Festivals laden wir Künstler*innen und Publikum zu Begegnungen bei 1:1 Spaziergängen ein und bieten damit all jenen, die es noch nicht wieder in die Theaterräume zieht, die Möglichkeit eines unmittelbaren Austauschs.

» mehr

Heute | 19:00 Uhr

Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen The Kids Are Alright

simone-dede-ayivi_c_mayra-wallraff_HP 2
Oktober 24 | 19.00 Uhr
Oktober 24 | 21.00 Uhr
Performance / Installation
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen haben Gespräche mit Großeltern, Eltern und Kindern aus verschiedenen Communities mit Migrationsgeschichte geführt und bringen in einer performativen Installation divergierende Vorstellungen eines „besseren Lebens“ auf die Bühne.

» mehr

Morgen | 20:00 Uhr

Marjani Forté-Saunders + Meena Murugesan Memoirs of a Unicorn: A Film (First Cut)

Marjani_Forte_Unicorn_c_Baranova_HP 1
Oktober 25 26 | 20.00 Uhr Online-Filmscreening + Gespräch
ONLINE | EINTRITT FREI

In ihrem dreifach Bessie-prämierten Solo Memoirs of a... Unicorn zollt die Choreografin und Tänzerin Marjani Forté-Saunders den „Einhörnern“ ihres Lebens und ihrer Community Tribut: prägenden Figuren wie Vater, Sohn und Bruder, Homies, Pahtnas und Fams. Die Choreografie verwebt Erinnerungen an ihren Vater – sein mystisches Wissen, seine Liebe für Science-Fiction-Literatur und seine besondere Fähigkeit Realitäten zu schaffen – mit kollektiven Erinnerungen und historischen Fragmenten. 

» mehr

Jess Thom Biscuits without Borders:
Oktober 27 | 12.00 Uhr Gespräch via Zoom
Online | EINTRITT FREI

» mehr

Lernen aus dem Lockdown? Nachdenken über Freies Theater.
Oktober 27 | 19.00 Uhr Buchvorstellung
Festsaal + Online | JETZT ANMELDEN!

Kultur in der Krise? In der neuen Publikation des Impulse Theater Festivals beschäftigen sich Freie Theaterschaffende und Verantwortliche aus Kultur und Politik mit ihren aus der Corona-Krise gewonnenen Erkenntnissen, Ideen und Forderungen zum Kulturleben.

» mehr

Jess Thom Disability Culture in a time of Pandemic
Oktober 29 | 12.00 Uhr Lecture via Zoom
Online | EINTRITT FREI

Touretteshero-Mitbegründerin Jess Thom untersucht und reflektiert die Hindernisse und die Möglichkeiten, die aus der Corona-Pandemie und dem daraus resultierenden Lockdown entstanden sind.

» mehr

Raus aus dem Kopf, rein in den Körper
Raus aus dem Kopf_190412_c_Gina Jeske_HP
Oktober 29 | 18.00 Uhr Online Workshop
Online | EINTRITT FREI

» mehr

Flinn Works Learning Feminism from Rwanda
flinnworks
Oktober 29 30 31 | 21.00 Uhr
November 01 | 18.00 Uhr
Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Wie verändert die Frauen-Quote Kultur und Geisteshaltung? Mit flammenden Reden, Statistiken, Klageliedern und Protestchoreografien begeben sich Flinn Works auf die Spuren des ruandischen Fast-Track-Feminismus'.

» mehr

Teresa Vittucci, Michael Turinsky + Claire Vivianne Sobottke We Bodies
We Bodies_c_Anna Breit_Presse1
Oktober 30 31 | 18.00 Uhr Tanz / Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Um sich Kategorien wie „normal“ oder „schön“ zu entziehen, arbeiten die drei Performer*innen mit dem Begriff des Monsters und entwerfen eine Serie von Exorzismen, in denen sie popkulturelle Figuren und Phänomene ins Monströse verzerren.

» mehr

Jule Flierl, Luise Meier oder Vera Pulido In Walking Distance
rohreinsicht_c_Pulido-Meier-Flierl_HP
Oktober 31
November 01
Spaziergang im Freien
Start: Im Hof der Sophiensæle | 10/7 EURO

Während des Festivals laden wir Zuschauer*innen zu Eins-zu-Eins-Begegnungen mit Künstler*innen bei Spaziergängen ein und bieten damit all jenen, die es noch nicht wieder in die Theaterräume zieht, die Möglichkeit eines unmittelbaren Austauschs.

» mehr

Tanzscout 2.0
Tanzscout-Einführung
November 02-12 Tune-In & Wrap-Up
Online | EINTRITT FREI

Mit diesem Audio Tune-in & Collage Wrap-up online ist es dem Tanzscout-Team möglich, weiterhin Verbindungen zwischen Tanzstück und Zuschauer*innen herzustellen - hurra!

» mehr

Isabelle Schad Knotting & Rotations
knotting_c_dieter-hartwig_HP 2
November 06 07 08 09 | 20.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Isabelle Schad feiert in zwei kraftvollen Soli die Schönheit einfacher Bewegungsabläufe.

» mehr

Company Christoph Winkler It's All Forgotten Now
c_Stencil graffiti by Mark Fisher's students at Goldsmiths_University of London. (Credit Dan Hassler-Forest)_HP
November 12 13 14 | 20.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Tanz trifft Musik, Film, Video und Spoken-Word: Eine performative Hommage an Mark Fisher.

» mehr

Vanessa Stern Sleeping Duties
SleepingDuties_b_3220_freigegeben_HP
November 19 20 21 22 | 19.30 Uhr Theater
Festsaal | 15/10 EURO

Railroadmovie trifft Kammerspiel: Vier Zugreisende halten sich auf der Fahrt nach Spitzbergen mit Problemen wach.

» mehr

Sheena McGrandles Figured
StStiftung_NB_0864
November 21 22 | 15.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 10/7 EURO

Vorwärts, rückwärts, Schnitt, alles zurück, Wiederholung: Die Choreografin Sheena McGrandles deckt die Absurdität und Künstlichkeit der Alltagsgeste auf.

» mehr

Sheena McGrandles Flush
Sheena McGrandles - FLUSH -2020-02-05_Photo Michiel Keuper_IMG_7699_HP
November 21 22 | 16.30 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 10/7 EURO

Sheena McGrandles choreografiert stilisierte Körperlandschaften zwischen Erotik und Absurdität.

» mehr

matthaei & konsorten Die Sumpfgeborene
die sumpfgeborene_c_hannah-schaich_HP 1
November 27 28 | 20.00 Uhr
November 29 | 18.00 Uhr
Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert + Paul Frick Nothing will be archived
nothing quer_HP 1
Dezember 03 04 05 | 19.30 Uhr
Dezember 06 | 18.00 Uhr
Performance/Musiktheater
Festsaal | 15/10 EURO

Als musikalisch-performatives Stummfilm-Theater lauschen Müller/Rinnert historischen Schauplätzen in der Peripherie Berlins ihre bis heute nachhallende Geschichte ab.

» mehr

Interrobang Familiodrom
familiodrom
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Interrobang Livestream: Familiodrom
livestream
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Livestream
Online | 10/7 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Kareth Schaffer Question of Belief
Dezember 10 11 12 13 | 19.30 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

In ihrer neuen Arbeit widmet sich Choreografin Kareth Schaffer den Dämonen der heutigen Zeit: Zwischen Aktionismus und Faulheit, Ablenkung und Apathie erkämpfen sich die Performerinnen Madalina Dan und Manon Parent einen Weg durch die sich aufblasende Bühnenlandschaft.

» mehr

Clément Layes / Public in Private Reste
Dezember 17 18 | 19.30 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Warum wollen wir Dinge? In einem Bühnenbild, das aus Aufführungen der letzten zehn Jahre recycelt wurde, untersucht Clément Layes die Wirkungszusammenhänge von Objekten wie auch die ökologischen Nebeneffekte, die unsere Handlungen ungewollt mit sich bringen.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
 

05 Mai 2014
24. TANZTAGE BERLIN 2015: AUSSCHREIBUNG // CALL FOR APPLICATION

***Please scroll down for English version***


AN ALLE JUNGEN BERLINER CHOREOGRAF/INNEN

Die Tanztage Berlin sind in jedem neuen Jahr nicht nur das allererste Festival der Stadt, sie gehören auch seit ihrer Gründung 1996 durch Barbara Friedrich und Benjamin Schälike zum Fundament der Berliner Tanzszene. Kontinuierlich haben sich die Tanztage Berlin national und international als eine wichtige Plattform für den choreografischen Nachwuchs etabliert und werden vom 8. bis 18. Januar 2015 wieder in den Sophiensælen stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-ChoreografInnen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Produktionen und Performances.

BEWERBUNGEN FÜR PREMIEREN UND WIEDERAUFNAHMEN

Wir können eine begrenzte Anzahl an Produktionen unterstützen, die ihre PREMIERE bei den Tanztagen haben. Dafür stellen wir einen Produktionskostenzuschuss zwischen 500 € und 2000 € zur Verfügung, abhängig vom Personal- und Materialaufwand.Die Bewerbung sollte das Konzept, Videos früherer Arbeiten (DVD oder Internetlinks), einen Zeitplan für die Proben, das Budget und die Biografien aller Beteiligten enthalten.

Zudem können FERTIGE PRODUKTIONEN für eine Wiederaufnahme eingereicht werden. Die Bewerbung sollte eine Stückbeschreibung und Videodokumentation der Arbeit (DVD oder Internetlink), technische Anforderungen, die Biografien aller Beteiligten und Dokumentations-material der bisherigen Arbeit enthalten.

BEWERBUNGEN FÜR „STRIP DOWN TO EVERYTHING!“

Bei den Tanztagen 2015 bieten wir ein besonderes Format an, in dem junge ChoreografInnen kurze one-on-one Tanzperformances entwickeln. Durch die Reduzierung auf eine/n ZuschauerIn kann auf radikale Weise mit Intimität und Interaktion, aber auch mit Distanz und Fremdheit experimentiert werden. Teil der Aufgabenstellung ist der weitgehende Verzicht auf Technik und die Konzentration auf die direkte Begegnung. Es sollen ca. fünfminütige Tanzperformances entstehen, die an zwei Tagen je 24 Mal wiederholt werden. Wir begleiten den Arbeitsprozess mit einem Coaching bei der Ideenent-wicklung und Umsetzung.

Wenn ihr Interesse habt, euch produktiv mit diesem Format auseinanderzusetzen bitten wir euch um eine erste Ideenskizze, Arbeitsproben und einen Lebenslauf.

ALLGEMEINE REGELN

Aufgrund unserer Förderungssituation gelten für alle Bewerbungen folgende Regeln:

Es können keine Reisekosten erstattet werden.

Es können keine Unterbringungskosten erstattet werden.

Wir können eine Abendgage von 100€ an die PerformerInnen zahlen.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

>> AUSSCHREIBUNG ZUM DOWNLOAD

EINSENDESCHLUSS IST DER 1. AUGUST 2014

Es gilt das Datum des Poststempels.

Bitte informiert uns auch über Showings und Präsentationen eurer Arbeit.

Die Programmierung für die 24. Tanztage Berlin 2015 wird voraussichtlich Ende September 2014 abgeschlossen sein.

SOPHIENSÆLE GmbH

Tanztage Berlin

Sophienstraße 18

10178 Berlin

tanztage@sophiensaele.com

***English version***

To all young choreographers in Berlin

Every year in early January, the Tanztage Berlin festival opens the contemporary dance season in Berlin. Since it was founded in 1996 by Barbara Friedrich and Benjamin Schälike, the festival is an integral part of the Berlin dance community and an important platform for young and upcoming choreographers. The Tanztage Berlin will take place again from January 8th through the 18th, 2014 at the Sophiensæle in Berlin.

The festival provides young choreographers who are based in Berlin a framework for their productions and performances.

APPLICATION FOR PREMIERES AND EXISTING PRODUCTIONS

We can support a limited number of productions that have their PREMIERE at Tanztage. For these productions we offer a financial co-production support of 500 – 2000 €, depending on the expenses for performers and material. Please apply with a concept of the project, a DVD or internet link of previous works, a schedule with rehearsal-times, a budget, and the CV's of all participating artists.

Additionally, EXISTING PRODUCTIONS can be remounted at Tanztage. Please apply with a description of the performance, video documentation of the work (DVD or internet link), technical requirements, CV's of the participating artists, and a documentation of previous works.

APPLICATION FOR THE FORMAT „STRIP DOWN TO EVERYTHING!“

Tanztage 2015 will offer a special format, in which young choreographers will develop short one-on-one dance performances. By reducing the audience to one spectator, radical experiments with intimacy and interaction but also with distance and foreignness become possible. Part of the assignment is the “no tech rule” and concentration on direct encounter. The performances that will be created in this framework should be about 5min long and will be repeated 24 times a day for two days.

We offer coaching for concept development and realization during the working process. If you are interested in working within this format, please apply with an initial outline of an idea, documentation of your works, and your CV.

GENERAL RULES

Due to our subsidy and budget the following rules apply to all applications:

there is no possibility to cover travel-costs

there is no possibility to cover accommodation-costs

there will be a guaranteed evening fee of 100 € for each performer in the festival

We are looking forward to your application!


>> CALL FOR APPLICATION DOWNLOAD

DEADLINE FOR ALL APPLICATIONS IS 1ST OF AUGUST 2014

They must be postmarked on or before August 2nd.

Please inform us about showings and presentations of your work.

The Tanztage Berlin 2015 program will be completed by the end of September 2014.

SOPHIENSÆLE GmbH

Tanztage Berlin

Sophienstraße 18

10178 Berlin

tanztage@sophiensaele.com

 

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges