Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka vom 7. bis 16. Januar als Online-Programm starten. Alle geplanten Live-Vorstellungen werden wir dann im Frühjahr 2021 nachholen. Den Auftakt macht am 7. Januar der Film showdown AV der Choreografin Judith Förster und der Filmemacherin Stella Horta. Die erste digitale Premiere des Festivals präsentiert Clay AD am 15. Januar mit der Performance Indication of Spring at the End of Time. Außerdem laden wir zu einer Online-Zukunftswerkstatt ein – einer Gesprächsreihe über Arbeitskultur und psychische Gesundheit, die gemeinsam mit dem Verein ZTB (Zeitgenössischer Tanz Berlin) veranstaltet wird. Weiterhin wird Pedro Marum ein Online-Format kuratieren, das sich auf neue künstlerische Praktiken der Fürsorge in der Clubkultur fokussiert. Das Festival präsentiert darüber hinaus die ersten drei Episoden des Tanztage-Podcasts, die in Zusammenarbeit mit dem queer-feministischen Rave-Kollektiv LECKEN entstanden sind.

» mehr

Tanz/Film

Melanie Jame Wolf
TONIGHT

tonight
© Ashton Green

FEBRUAR 10 – 24
FEBRUAR 10 | 19.00 UHR

Diese Wiederaufnahme von TONIGHT findet online statt. Weil Zeit auf dem Bildschirm eine ganz andere Qualität besitzt als auf der Bühne, und weil die Logik des Videos sich von der Logik des Theaters unterscheidet, hat Melanie Jame Wolf diese Version von TONIGHT als Film neu erdacht. In diesem Sinne ist es eine zweite Auflage des Werkes, die sowohl denjenigen, die mit dem Werk vertraut sind, als auch denjenigen, die es neu kennenlernen, eine neue Sichtweise bietet.

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 – MÄRZ 06
FEBRUAR 20 | 19.00 UHR

Figured und Flush sind zwei zusammenhängende künstlerische Arbeiten der Choreografin Sheena McGrandles, die Teil einer fortlaufenden Serie über radikale Zeitlichkeiten und illusorische Intimitäten sind. Da die Performances pandemiebedingt nicht auf die Bühne gebracht werden können, zeigt Sheena McGrandles sie nun als Tanz für den Bildschirm.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
 

07 April 2015
AB SOFORT - DARSTELLER/INNEN FÜR JUGENDPROJEKT GESUCHT!

DIE SOPHIENSÆLE in Berlin-Mitte sind einer der wichtigsten Produktions- und

Spielorte der freien Tanz-, Performance-, Theater- und Musiktheaterszene in Berlin. Im Zentrum unserer Arbeit stehen die Förderung des künstlerischen Nachwuchses und die Unterstützung innovativer und experimenteller künstlerischer Formate. Wir laden KünstlerInnen ein, die Sophiensæle nicht nur als Aufführungsort zu betrachten, sondern den Ort gemeinsam mit uns zu gestalten und zu entwickeln.

Dies gilt auch für SO.PHILE, die Performancegruppe der Sophiensæle für Jugendliche und junge Erwachsene. Gemeinsam mit den DarstellerInnen werden eigene Performances entwickelt, die ins reguläre Programm der Sophiensæle aufgenommen werden. Aus aktuellem Anlass suchen wir AB SOFORT weitere DarstellerInnen zwischen 15 und 25 Jahren für die Produktion Cissi’s Ballroom, die am 18. und 19. Juni im Rahmen der Jugendfestspiele in den Sophiensaelen gezeigt wird. Das Projekt leiten Tilla Kratochwil, Mareile Metzner und Sommer Ulrickson.

ZUM STÜCK Wer auf der Bühne steht, spielt eine Rolle - doch welche Rolle spielen wir im täglichen Leben? Haben wir sie freiwillig gewählt oder ist sie uns zugedacht? Und was passiert, wenn wir sie gar nicht wollen? Im Setting eines Tanzsaals setzt sich So.Phile mit Rollenbildern und Rollenklischees auseinander. Inwieweit definieren wir selbst unsere Identität über unser biologisches und/oder soziales Geschlecht und auf Grundlage welcher Normen ordnet die Gesellschaft zu und ein? Wie entstehen diese Kategorien? Und ist das alles sehr kompliziert – oder so einfach wie Dreivierteltakt?
>> zum Stück

PROBENTERMINE Geprobt wird wöchentlich am Montag von 18.30-21 Uhrin den Sophiensælen, hinzu kommen weitere Termine. Die Teilnahme ist verbindlich.

Montage: 20., 27. April // 4., 11., 18. Mai // 1., 8. Juni – jeweils 18.30-21 Uhr

Fr 24. - So 26. April – Probenwochenende (Freitag ab 17 Uhr, WE ab 11 Uhr)

Mo, 25. Mai (Pfingstmontag) – 16-21 Uhr – lange Probe

So, 31. Mai – 11-18 Uhr – Probentag

Fr, 12. Juni - So 15. Juni – Probenwochenende (Freitag ab 17 Uhr, WE ab 11 Uhr)

Mo, 15. + Dienstag, 16. Juni – lange Proben ab 16 Uhr, Dienstag Hauptprobe

Mi, 17. Juni – Proben ab 16 Uhr, Generalprobe 20 Uhr
Do, 18. Juni – Treffen 17 Uhr, Premiere 20 Uhr, anschl. Premierenfeier

Fr, 19. Juni – Treffen 17 Uhr, Vorstellung 20 Uhr

Mo, 22. Juni – 18.30 Uhr - Abschlusstreffen

>> DOWNLOAD AUSSCHREIBUNG

KONTAKT + ANMELDUNG Gesa Rindermann: rindermann@sophiensaele.com, 030-27 89 00 55

Wenn ihr mitmachen möchtet, meldet euch umgehend bei uns an!

Wir freuen uns auf euch!

Das Team der Sophiensæle

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler:innen
        Sonstiges