Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka vom 7. bis 16. Januar als Online-Programm starten. Alle geplanten Live-Vorstellungen werden wir dann im Frühjahr 2021 nachholen. Den Auftakt macht am 7. Januar der Film showdown AV der Choreografin Judith Förster und der Filmemacherin Stella Horta. Die erste digitale Premiere des Festivals präsentiert Clay AD am 15. Januar mit der Performance Indication of Spring at the End of Time. Außerdem laden wir zu einer Online-Zukunftswerkstatt ein – einer Gesprächsreihe über Arbeitskultur und psychische Gesundheit, die gemeinsam mit dem Verein ZTB (Zeitgenössischer Tanz Berlin) veranstaltet wird. Weiterhin wird Pedro Marum ein Online-Format kuratieren, das sich auf neue künstlerische Praktiken der Fürsorge in der Clubkultur fokussiert. Das Festival präsentiert darüber hinaus die ersten drei Episoden des Tanztage-Podcasts, die in Zusammenarbeit mit dem queer-feministischen Rave-Kollektiv LECKEN entstanden sind.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
 

27 November 2020
Aktuelle Informationen zum November- und Dezemberprogramm

Liebe Besucher*innen,

aufgrund der aktuellen Entscheidung von Senat, Bund und Ländern wird die aktuelle Maßnahme verlängert und der Spielbetrieb für Live-Publikum bis zum 22. Dezember eingestellt.

Ihr Team der Sophiensæle.

ENTFALLENE VORSTELLUNGEN + NACHHOLTERMINE

ISABELLE SCHAD | KNOTTING & ROTATIONS
November 06 07 08 09 | 20.00 Uhr
>> wird voraussichtlich im Zeitraum vom 04.-08. Februar nachgeholt

COMPANY CHRISTOPH WINKLER | IT’S ALL FORGOTTEN NOW
November 12 13 14 | 20.00 Uhr
>> stand vom 23.-29. November kostenfrei als Video on Demand zur Verfügung
>> steht vom 11-18. Dezember kostenfrei als Video on Demand mit deutscher Audiodeskription zur Verfügung

VANESSA STERN | SLEEPING DUTIES
November 19 20 21 22 | 19.30 Uhr
>> stand vom 19.-26. November kostenfrei als Theaterfilm zur Verfügung

SHEENA McGRANDLES | FIGURED
November 21 22 | 15.00 Uhr
>> wird als Filmversion im Frühjahr 2021 gezeigt

SHEENA McGRANDLES | FLUSH
November 21 22 | 16.30 Uhr
>> wird als Filmversion im Frühjahr 2021 gezeigt

MATTHAEI & KONSORTEN | DIE SUMPFGEBORENE
November 27 28 | 20.00 Uhr
November 29 | 18.00 Uhr
>> wird voraussichtlich Februar 19-21 nachgeholt

JOHANNES MÜLLER/PHILINE RINNERT + PAUL FRICK | NOTHING WILL BE ARCHIVED
Dezember 03 04 05 06 | 19.30 Uhr 
>> stand vom 03.-06. Dezember kostenfrei als Theaterfilm in Deutscher Laut- und Gebärdensprache (DGS) zur Verfügung

INTERROBANG | FAMILIODROM
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr 
>> fand als Livestream statt

Kareth Schaffer | Question of Belief
Dezember 10 11 12 13 | 19.30 Uhr 
>> wird im Frühjahr 2021 nachgeholt

Clément Layes/Public in Private | Reste
Dezember 17 18 | 19.30 Uhr 
>> wird voraussichtlich Februar 27 + 28 nachgeholt

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler:innen
        Sonstiges