News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
 

24 März 2014
Aufruf zum Mitmachen - Sebastian Matthias

MITMACHEN, TANZEN, MITFORSCHEN!

JULI 21 – SEPTEMBER 21

Das Projekt groove me des Choreografen Sebastian Matthias, der bereits mehrere Projekte an den Sophiensælen zeigte, ist ein in mehreren europäischen Städten durchgeführter künstlerischer Forschungsprozess zur Frage, was der oftmals so genannte "groove" einer Stadt eigentlich ist. Was bewegt sich wie in einer Stadt? Wann "grooven" ihre BewohnerInnen, und in welchen Situationen? Welche Unterschiede gibt es von Stadt zu Stadt? Wann entstehen tänzerische oder "choreografische" Momente? Was von all dem nehmen wir bewusst wahr, was läuft im Unterbewusstsein ab?

Diesen und anderen Fragen wollen wir uns während der Probenphase widmen, praktisch in Form vonpartizipativen Bewegungs-,Beobachtungs- und Wahrnehmungsexperimentensowie im verbalen Austausch, angeregt auch durch Texte und anderen Input zum Thema.

Deswegen suchen wir neugierige, wissbegierige und offene Menschen jeden Alters und jeden Hintergrundes (gern auch ohne jegliche Tanzerfahrung!), die zwischen dem 21. Juli und 21. September 2014 zunächst einmal wöchentlich für zwei Stunden, (in den Endproben und zu den Aufführungen der Produktion in den Sophiensælen etwas häufiger) mit uns forschen und spielen!

Die genauen Termine werden mit den InteressentInnen vereinbart.

FÜR DIE TEILNEHMENDEN GIBT ES EINE AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG.

Bei Interesse und für mehr Information bitte via Mail an

janburkhardt@gmail.com

Weitere Informationen zu Sebastian Matthias gibt es hier.

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges