News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

PAF @home: Introducing…

...präsentiert: Anleitungen für die Daheimgebliebenen: Zwischen NO FUTURE und THE FUTURE IS NOW! — Die Nachwuchsplattform Introducing... stellt Fragen nach der Zukunft und schafft Safe Spaces für Experiment und Austausch.

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan
TANZSCOUT-WORKSHOP zu How to get rid of a body
Tanzscout-Einführung_How to get
Mai 30 | 18.30 Uhr Workshop
Kantine | FÄLLT AUS!

Im einstündigen Tanzscout-Workshop vor Beginn der Vorstellung nähern sich die Teilnehmenden spielerisch-praktisch dem Bewegungsmaterial des bevorstehenden Tanzstückes How to get rid of a body.

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
 

13 Mai 2019
Ausschreibung | Assistenz Produktionsleitung (m/w/d)

Für die Vorbereitung und Durchführung von verschiedenen Performance-Festivals im Zeitraum vom 15.08.2019 bis 31.01.2020 suchen wir zwei Assisten_innen der Produktionsleitung (Festanstellung in Teilzeit, 20/25 Std. pro Woche).

Wir wünschen uns engagierte, begeisterungsfähige und humorvolle Kolleg_innen mit Interesse an der (freien) Berliner Theaterlandschaft.

Erfahrungen im Organisationsbereich, Produktionsmanagement und im Umgang mit Förder-mitteln, möglichst im kulturellen Bereich, werden vorausgesetzt. Wir erwarten zudem Kommunikations- und Organisationstalent, Teamfähigkeit, strukturiertes und genaues Arbeiten, gute Englischkenntnisse, grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Word und Excel und ein hohes Maß an Flexibilität.

Sie sollten auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren und Lust auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem kleinen Team und den engen Kontakt mit Künstler_innen und Publikum haben.

Zu den Aufgaben der Assistenz gehören unter anderem:

 

-   Vorbereitung und Organisation des Festivals in Absprache mit der Produktionsleitung

-   Buchung von Reisen und Unterbringung entsprechend dem Bundesreisekostengesetz

-   Buchung von Probenräumen

-   Terminabsprachen mit beteiligten Künstlern_innen

-   Mitarbeit in der Durchführung des Festivals

-   Künstler_innenbetreuung

-   Abholung vom Flughafen / Bahnhof

-   Probenbetreuung in den Sophiensaelen

-   Abendspielleitung, Abenddienst

-   Koordination, Abrechnung mit Bühnenbildner_innen, Unterstützung bei der Beschaffung von Requisiten

-   Anleitung und Unterstützung der Künstler_innen bei den Abrechnungen ihrer Material-budgets

-   vorbereitende Buchhaltung und Sachberichte

-   Teilnahme an Teamsitzungen

In enger Abstimmung mit der Produktionsabteilung und dem künstlerischen Betriebsbüro unterstützen Sie die Vorbereitung und Durchführung der Festivals auf organisatorischer und administrativer Ebene und bekommen einen umfassenden Einblick in die Abläufe unseres Hauses.

Die Sophiensæle sind einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte für die freien darstellenden Künste im deutschsprachigen Raum. Freie Künstler_innen und Gruppen aus Berlin, sowie aus der nationalen und internationalen Szene produzieren und präsentieren hier innovative und experimentelle künstlerische Konzepte, Ästhetiken, Stile und Formate. Auf dem Spielplan stehen Tanz, Performance, Theater, Musiktheater und diskursive Formate. Als offener und aufgeschlossener Ort suchen die Sophiensæle einen intensiven Kontakt mit Künstler_innen und Publikum. Neben vielen jungen Künstler_innen arbeiten renommierte Kompanien und Künstler_innen in langjährigen Partnerschaften am Haus.

Wir möchten in unserer Mitarbeiter_innenstruktur möglichst vielfältige Lebenswelten und Erfahrungen repräsentieren. Deshalb ermutigen wir insbesondere Personen mit Diskrimi-nierungserfahrungen, persönlicher bzw. familiärer Migrationsgeschichte und/oder einer Behinderung ihre Bewerbung einzureichen.

Die von Ihnen durch die Bewerbung mitgeteilten Daten verarbeiten wir, um Ihre Bewerbung bearbeiten und beantworten zu können. Eine Weiterleitung erfolgt ggf. intern. Sollten wir Sie für die ausgeschriebene Stelle nicht berücksichtigen können, löschen wir Ihre Daten nach drei Monaten. Die von Ihnen erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie auf unserer website www.sophiensaele.com oder unter datenschutz@sophiensaele.com.

Bitte nur Online-Bewerbung im PDF-FORMAT an Bewerbung@sophiensaele.com.

Bewerbungsschluss ist der 03.06.2019; die Auswahlgespräche finden zwischen dem 10. und dem 21.06.2019 statt.

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges