Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka vom 7. bis 16. Januar als Online-Programm starten. Alle geplanten Live-Vorstellungen werden wir dann im Frühjahr 2021 nachholen. Den Auftakt macht am 7. Januar der Film showdown AV der Choreografin Judith Förster und der Filmemacherin Stella Horta. Die erste digitale Premiere des Festivals präsentiert Clay AD am 15. Januar mit der Performance Indication of Spring at the End of Time. Außerdem laden wir zu einer Online-Zukunftswerkstatt ein – einer Gesprächsreihe über Arbeitskultur und psychische Gesundheit, die gemeinsam mit dem Verein ZTB (Zeitgenössischer Tanz Berlin) veranstaltet wird. Weiterhin wird Pedro Marum ein Online-Format kuratieren, das sich auf neue künstlerische Praktiken der Fürsorge in der Clubkultur fokussiert. Das Festival präsentiert darüber hinaus die ersten drei Episoden des Tanztage-Podcasts, die in Zusammenarbeit mit dem queer-feministischen Rave-Kollektiv LECKEN entstanden sind.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
 

22 Februar 2013
Ausschreibung Blind Date– Treffen mit Unbekannten– die neue Reihe in den Sophiensælen

Termin: 16.04.2012, 20 Uhr

Beim Blind Date treffen – wie es sich gehört – zwei Unbekannte aufeinander. In diesem Fall Publikum und Überraschungsprogramm: Wir wissen nicht, welches Publikum kommt und das Publikum weiß nicht, was es zu sehen bekommt – Try Outs oder fertige Produktionen, Schauspiel, Tanz, Performance…

Für diese Reihe der Sophiensæle könnt ihr euch jetzt bewerben! Der Rahmen ist immer gleich: simples Einheitsbühnensetting und zwei Produktionen à maximal 40 Minuten pro Abend.

Die bühnentechnischen Anforderungen sollten so gering wie möglich sein, d.h. es gibt eine Grundeinrichtung für Licht, Ton und Video (gleichmäßig ausgeleuchtete Bühne, zwei Lautsprecher, einen Subwoofer, einen Beamer). Beide Produktionen haben am Tag der Aufführung jeweils eine Stunde zur individuellen Einrichtung, der Umbau zwischen den zwei Produktionen am Abend darf maximal 30 Minuten dauern.

Ihr erhaltet von uns ein Honorar je 300,- Euro pro Produktion.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Schickt sie bis zum 06. März per Mail an:

Sophiensæle

Christiane Kretschmer

kretschmer@sophiensaele.com

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler:innen
        Sonstiges