Spielplan

Heute | 21:00 Uhr

Flinn Works Learning Feminism from Rwanda

flinn-works_learning-feminism-from-rwanda_HP 10
Oktober 29 30 31 | 21.00 Uhr
November 01 | 18.00 Uhr
Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Wie verändert die Frauen-Quote Kultur und Geisteshaltung? Mit flammenden Reden, Statistiken, Klageliedern und Protestchoreografien begeben sich Flinn Works auf die Spuren des ruandischen Fast-Track-Feminismus'.

» mehr

Jule Flierl, Luise Meier oder Vera Pulido In Walking Distance
rohreinsicht_c_Pulido-Meier-Flierl_HP
Oktober 31
November 01
Spaziergang im Freien
Start: Im Hof der Sophiensæle | 10/7 EURO

Während des Festivals laden wir Zuschauer*innen zu Eins-zu-Eins-Begegnungen mit Künstler*innen bei Spaziergängen ein und bieten damit all jenen, die es noch nicht wieder in die Theaterräume zieht, die Möglichkeit eines unmittelbaren Austauschs.

» mehr

Tanzscout 2.0
Tanzscout-Einführung
November 02-12 Tune-In & Wrap-Up
Online | EINTRITT FREI

Mit diesem Audio Tune-in & Collage Wrap-up online ist es dem Tanzscout-Team möglich, weiterhin Verbindungen zwischen Tanzstück und Zuschauer*innen herzustellen - hurra!

» mehr

Isabelle Schad Knotting & Rotations
knotting_c_dieter-hartwig_HP 2
November 06 07 08 09 | 20.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Isabelle Schad feiert in zwei kraftvollen Soli die Schönheit einfacher Bewegungsabläufe.

» mehr

Company Christoph Winkler It's All Forgotten Now
c_Stencil graffiti by Mark Fisher's students at Goldsmiths_University of London. (Credit Dan Hassler-Forest)_HP
November 12 13 14 | 20.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Tanz trifft Musik, Film, Video und Spoken-Word: Eine performative Hommage an Mark Fisher.

» mehr

Vanessa Stern Sleeping Duties
SleepingDuties_b_3220_freigegeben_HP
November 19 20 21 22 | 19.30 Uhr Theater
Festsaal | 15/10 EURO

Railroadmovie trifft Kammerspiel: Vier Zugreisende halten sich auf der Fahrt nach Spitzbergen mit Problemen wach.

» mehr

Sheena McGrandles Figured
StStiftung_NB_0864
November 21 22 | 15.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 10/7 EURO

Vorwärts, rückwärts, Schnitt, alles zurück, Wiederholung: Die Choreografin Sheena McGrandles deckt die Absurdität und Künstlichkeit der Alltagsgeste auf.

» mehr

Sheena McGrandles Flush
Sheena McGrandles - FLUSH -2020-02-05_Photo Michiel Keuper_IMG_7699_HP
November 21 22 | 16.30 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 10/7 EURO

Sheena McGrandles choreografiert stilisierte Körperlandschaften zwischen Erotik und Absurdität.

» mehr

matthaei & konsorten Die Sumpfgeborene
die sumpfgeborene_c_hannah-schaich_HP 1
November 27 28 | 20.00 Uhr
November 29 | 18.00 Uhr
Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert + Paul Frick Nothing will be archived
nothing quer_HP 1
Dezember 03 04 05 | 19.30 Uhr
Dezember 06 | 18.00 Uhr
Film/Theater
Festsaal | 15/10 EURO

Als musikalisch-performatives Stummfilm-Theater lauschen Johannes Müller/Philine Rinnert historischen Schauplätzen in der Peripherie Berlins ihre bis heute nachhallende Geschichte ab.

» mehr

Interrobang Familiodrom
familiodrom
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Interrobang Livestream: Familiodrom
livestream
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Livestream
Online | 10/7 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Kareth Schaffer Question of Belief
Kareth Schaffer-2.jpg_HP 1
Dezember 10 11 12 13 | 19.30 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

In ihrer neuen Arbeit widmet sich Choreografin Kareth Schaffer den Dämonen der heutigen Zeit: Zwischen Aktionismus und Faulheit, Ablenkung und Apathie erkämpfen sich die Performerinnen Madalina Dan und Manon Parent einen Weg durch die sich aufblasende Bühnenlandschaft.

» mehr

Clément Layes / Public in Private Reste
Dezember 17 18 | 19.30 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Warum wollen wir Dinge? In einem Bühnenbild, das aus Aufführungen der letzten zehn Jahre recycelt wurde, untersucht Clément Layes die Wirkungszusammenhänge von Objekten wie auch die ökologischen Nebeneffekte, die unsere Handlungen ungewollt mit sich bringen.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
 

30 April 2019
Ausschreibung | Call for Applications | Tanztage Berlin 2020

(ENGLISH BELOW)

AN ALLE BERLINER NACHWUCHS-CHOREOGRAF_INNEN

Die Tanztage Berlin sind in jedem neuen Jahr nicht nur das allererste Festival der Stadt, sie haben sich auch seit ihrer Gründung 1996 national und international als eine wichtige Plattform für den choreografischen Nachwuchs in Berlin etabliert. Vom 8. bis 18. Januar 2020 finden die Tanztage Berlin wieder in den Sophiensælen statt. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf_innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neu-produktionen und Wiederaufnahmen.

BEWERBUNGEN FÜR PREMIEREN UND WIEDERAUFNAHMEN

1. MODUL: PREMIEREN

Die Tanztage Berlin können eine begrenzte Anzahl an Produktionen unterstützen, die ihre Premiere beim Festival haben. Dafür steht ein Produktionskostenzuschuss zwischen 3.000 € und 6.000 € zur Verfügung, abhängig vom Personalaufwand. Performer_innen erhalten eine Abendgage von 150€ pro Person und Vorstellung. Reise- und Unterbringungskosten werden nur in Ausnahmefällen erstattet.

SPECIAL SERVICE: DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG

Zudem erhalten ausgewählte Produktionen eine intensive dramaturgische Begleitung während der Stückentwicklung durch Berliner Nachwuchs-Dramaturg_innen.

2. MODUL: WIEDERAUFNAHMEN

Weiterhin können fertige Produktionen für eine Wiederaufnahme eingereicht werden. Diese Produktionen erhalten eine Pauschale für die Wiederaufnahmeproben. Performer_innen erhalten eine Abendgage von 150€ pro Person und Vorstellung. Reise- und Unterbringungskosten werden nur in Ausnahmefällen erstattet.

JETZT BEWERBEN!

Bewerbungen bitte ausschließlich per Mail an tanztage@sophiensaele.com unter Verwendung des Bewerbungs-formulars. Das Formular steht HIER zum Download bereit. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

EINSENDESCHLUSS IST DER 4. JULI 2019
Die Programmierung für die 29. Tanztage Berlin 2020 wird voraussichtlich Ende September 2019 abgeschlossen sein. Bitte informiert uns auch über Showings und Präsentationen eurer Arbeit.

OPEN OFFICE DER TANZKURATORIN

Die Tanzkuratorin Anna Mülter bietet eine offene Sprechstunde an, in der ihr eure Arbeit vorstellen oder mit ihr über einen Projektvorschlag sprechen könnt – für die Tanztage oder für das reguläre Programm. Terminbuchung unter http://tinyurl.com/opendancecurator

SOPHIENSÆLE

Tanztage Berlin

Sophienstraße 18

10178 Berlin

030-27 89 00 43

tanztage@sophiensaele.com

***

TO ALL EMERGING CHOREOGRAPHERS IN BERLIN

Every year the Tanztage Berlin is the very first festival to kick off the new year in the city, but since its founding in 1996 it has also established itself as an important platform both nationally and internationally for upcoming choreographers in Berlin. The Tanztage Berlin will take place once again in the Sophiensæle in January 8th – 18th 2020. The festival offers emerging choreographers based in Berlin a framework to showcase their new and existing productions.

APPLICATIONS FOR PREMIERES OR EXISTING PRODUCTIONS

1st MODULE: PREMIERES

The Tanztage Berlin can support a limited number of productions presenting their premiere at the festival. For these selected productions there is a grant for production costs available between 3000 € and 6000 € depending on expenditures for personnel. Performers will receive an honorarium of 150 € per person and show. Travel and accommodation expenses will only be reimbursed in exceptional cases.

SPECIAL SERVICE: DRAMATURGICAL SUPPORT

Selected productions will receive in-depth dramaturgical support during the development of the piece by emerging dramaturgs from Berlin.

2nd MODULE: EXISTING PRODUCTIONS

In addition, existing productions can be submitted as guest productions. These productions receive a grant to rehearse for remounting. Performers will receive an honorarium of 150 € per person and show. Travel and accommodation expenses will only be reimbursed in exceptional cases.

APPLY NOW!

Applications per email only please, send to: tanztage@sophiensaele.com using the application form available as a download HERE. We look forward to your applications!

APPLICATION ENTRY DEADLINE IS JULY 4th 2019

The final programming for the 29thTanztage Berlin 2020 is expected to be completed by the end of September 2019. Please let us know about presentations and showings of your work.

OPEN OFFICE OF THE DANCE CURATOR

The dance curator Anna Mülter offers open office hours to introduce your work in general or to talk about a proposal - for Tanztage or for the regular program. Book an appointment at http://tinyurl.com/opendancecurator.

Sophiensæle

Tanztage Berlin

Sophienstraße 18

10178 Berlin

030-27 89 00 43

tanztage@sophiensaele.com

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges