Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Spielplan

Eva Meyer-Keller Living Matters

Living Matters_c_Ayala Gazit_HP 2
Februar 20 21 22 | 20.00 Uhr
Februar 23 | 18.00 Uhr
Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Eine hybride Performance zwischen bildender und darstellender Kunst, die die methodische Untersuchung von „Leben“ mit unübersichtlicher, undurchsichtiger, eben: gelebter Überforderung verbindet.

» mehr

Gespräch zu Living Matters
Living Matters_Large Edit_152_HP
Februar 22 | 18.00 Uhr Gespräch
Festsaalfoyer | Eintritt frei

» mehr

Wagner-Feigl-Forschung/Festspiele Hyperobjekte?
2019_Wagner_Feigl_(c)_Ulli_Koch_HP3
Februar 26 27 28 29 | 20.30 Uhr Performative Kunstinstallation
Kantine | 15/10 EURO

Ein performatives Kunst-Experiment: Auf der Materialebene von zwei Autohälften suchen Wagner/Feigl nach den großen Konflikten unserer Zeit und finden dabei eine ganz eigene Poesie.

» mehr

Markus&Markus Die Berufung
DSC_1711 Kopie_HP
Februar 27 28 29 | 19.30 Uhr Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Markus&Markus haben per Flaschenpost letztere ausfindig gemacht, sie per Video begleitet und sind bei ihnen in die Lehre gegange: eine hoffnungsvolle Reise quer durch die Republik.

» mehr

Olivia Wenzel 1000 serpentinen angst
1000 serpentinen angst_c_S.Fischer Verlag_HP
März 04 | 19.00 Uhr Buchpremiere: Performative Lesung + Party
Kantine | 5 EURO

Olivia Wenzel lädt zur Séance: Alte und neue Bilder rings um ihren Debütroman 1000 serpentinen angst werden heraufbeschworen, Lesungen, Videoarbeiten, Livemusik und Talks gehen assoziativ ineinander über.

» mehr

Florentina Holzinger TANZ
Florentina_Holzinger_TANZ_0603_c_Eva Würdinger_HP5
März 05 06 07 08 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Festsaal | 23/15 EURO

Der schwindelerregende Abschluss von Holzingers Trilogie zum Körper als Spektakel: TANZ beschäftigt sich mit körperlicher Disziplinierung und dem Schönheitskult der Tanz-Tradition.

» mehr

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch
c_Gerhard Ludwig_HP
März 13 14 | 19.30 Uhr Salon + Liederabend
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Liederabend und Lesung zum Migrationshintergrund Ost.

» mehr

Oozing Gloop The Gloop Show
gloopshow_buzzcut_april2019-26_HP
März 13 14 | 21.30 Uhr Live Art
Kantine | 15/10 EURO

Die weltweit bedeutendste autistische grüne Drag Queen Oozing Gloop erklärt uns die Welt und fängt dabei ganz am Anfang an: beim Buchstaben A.

» mehr

MusikKantine #5 – Songslam
Musikkantine_c_Sarah Böhmer_HP
März 18 | 19.30 Uhr Songslam
Kantine | 10/7 EURO

Einen Abend lang kämpfen Musiker*innen um Ruhm, Ehre und die Gunst des Publikums.

» mehr

Hausführung
15ad2851-4ed0-47b0-919f-888c4467b1e6
März 20 | 17.00 Uhr Führung
gesamtes Haus | 5 EURO

Eine Hausführung zur wechselvollen Geschichte der Sophiensæle von ihrem Bau 1904/05 bis heute.

» mehr

Vanessa Stern La Dernière Crise – Frauen am Rande der Komik
05.02.2020_c_dietmar schmidt_HP
März 20 | 20.00 Uhr Abendshow
Festsaal | 15/10 EURO

Die Frauen am Rande der Komik gehen nun ins neunte Jahr und Vanessa Stern entdeckt wieder komische Talente, wo nie welche geschlummert haben. 

» mehr

Politics of Love #7
SOP_HP_01-2020
März 23 | 19.00 Uhr Diskurs
Kantine | 5 EURO

Die Queer Darlings-Ausgabe der Gesprächsreihe widmet sich aktuellen queeren Strategien der Inszenierung von Race.

» mehr

Joana Tischkau BEING PINK AIN'T EASY
190807_BPAE_Website_3_150
März 24 25 26 | 19.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Gangstas, Pimps und Hoes: Joana Tischkau untersucht am Beispiel des pinken Modetrends in der hypermaskulinen Rap-Szene, wie zerbrechlich soziale Konstrukte von Race und Geschlecht sind.

» mehr

Nima Séne Beige B*tch
Beige B_tch - Website Image © Daniel Hughes_HP
März 24 25 | 20.30 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Nehmen Sie Platz in der Live-TV-Show Beige Nation! Als Star und Gastgeber*in scrollt die Post-Internet-Ikone Beige B*tch durch die satte Wirklichkeit ihrer beigen Welt und nimmt das (sur-)reale Fantasiekonstrukt von „mixed race“-Frauen ins Visier.

» mehr

CHICKS* Love me harder
love-me-harder_c_irakli-sabekia_HP
März 26 | 20.30 Uhr
März 27 28 | 21.00 Uhr
Performance
Kantine | 15/10 EURO

Love me harder sucht nach einer queeren, fluiden Version männlicher Erotik, die Unsicherheiten zulässt und Einverständnis zum Prinzip macht.

» mehr

Marcel Schwald + Chris Leuenberger EF_Femininity
Ef_Femininity_c_Lukas Acton_Presse1
März 27 28 | 19.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

In vier Soli teilen sie persönliche Erlebnisse und Sehnsüchte, die bis heute ihre politischen Kämpfe und die Beziehung zum eigenen Körper prägen. Ein Abend, der den Widerstand gegen die Norm und den Stolz auf die eigene Weiblichkeit feiert!

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
 

30 April 2019
Ausschreibung | Call for Applications | Tanztage Berlin 2020

(ENGLISH BELOW)

AN ALLE BERLINER NACHWUCHS-CHOREOGRAF_INNEN

Die Tanztage Berlin sind in jedem neuen Jahr nicht nur das allererste Festival der Stadt, sie haben sich auch seit ihrer Gründung 1996 national und international als eine wichtige Plattform für den choreografischen Nachwuchs in Berlin etabliert. Vom 8. bis 18. Januar 2020 finden die Tanztage Berlin wieder in den Sophiensælen statt. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf_innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neu-produktionen und Wiederaufnahmen.

BEWERBUNGEN FÜR PREMIEREN UND WIEDERAUFNAHMEN

1. MODUL: PREMIEREN

Die Tanztage Berlin können eine begrenzte Anzahl an Produktionen unterstützen, die ihre Premiere beim Festival haben. Dafür steht ein Produktionskostenzuschuss zwischen 3.000 € und 6.000 € zur Verfügung, abhängig vom Personalaufwand. Performer_innen erhalten eine Abendgage von 150€ pro Person und Vorstellung. Reise- und Unterbringungskosten werden nur in Ausnahmefällen erstattet.

SPECIAL SERVICE: DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG

Zudem erhalten ausgewählte Produktionen eine intensive dramaturgische Begleitung während der Stückentwicklung durch Berliner Nachwuchs-Dramaturg_innen.

2. MODUL: WIEDERAUFNAHMEN

Weiterhin können fertige Produktionen für eine Wiederaufnahme eingereicht werden. Diese Produktionen erhalten eine Pauschale für die Wiederaufnahmeproben. Performer_innen erhalten eine Abendgage von 150€ pro Person und Vorstellung. Reise- und Unterbringungskosten werden nur in Ausnahmefällen erstattet.

JETZT BEWERBEN!

Bewerbungen bitte ausschließlich per Mail an tanztage@sophiensaele.com unter Verwendung des Bewerbungs-formulars. Das Formular steht HIER zum Download bereit. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

EINSENDESCHLUSS IST DER 4. JULI 2019
Die Programmierung für die 29. Tanztage Berlin 2020 wird voraussichtlich Ende September 2019 abgeschlossen sein. Bitte informiert uns auch über Showings und Präsentationen eurer Arbeit.

OPEN OFFICE DER TANZKURATORIN

Die Tanzkuratorin Anna Mülter bietet eine offene Sprechstunde an, in der ihr eure Arbeit vorstellen oder mit ihr über einen Projektvorschlag sprechen könnt – für die Tanztage oder für das reguläre Programm. Terminbuchung unter http://tinyurl.com/opendancecurator

SOPHIENSÆLE

Tanztage Berlin

Sophienstraße 18

10178 Berlin

030-27 89 00 43

tanztage@sophiensaele.com

***

TO ALL EMERGING CHOREOGRAPHERS IN BERLIN

Every year the Tanztage Berlin is the very first festival to kick off the new year in the city, but since its founding in 1996 it has also established itself as an important platform both nationally and internationally for upcoming choreographers in Berlin. The Tanztage Berlin will take place once again in the Sophiensæle in January 8th – 18th 2020. The festival offers emerging choreographers based in Berlin a framework to showcase their new and existing productions.

APPLICATIONS FOR PREMIERES OR EXISTING PRODUCTIONS

1st MODULE: PREMIERES

The Tanztage Berlin can support a limited number of productions presenting their premiere at the festival. For these selected productions there is a grant for production costs available between 3000 € and 6000 € depending on expenditures for personnel. Performers will receive an honorarium of 150 € per person and show. Travel and accommodation expenses will only be reimbursed in exceptional cases.

SPECIAL SERVICE: DRAMATURGICAL SUPPORT

Selected productions will receive in-depth dramaturgical support during the development of the piece by emerging dramaturgs from Berlin.

2nd MODULE: EXISTING PRODUCTIONS

In addition, existing productions can be submitted as guest productions. These productions receive a grant to rehearse for remounting. Performers will receive an honorarium of 150 € per person and show. Travel and accommodation expenses will only be reimbursed in exceptional cases.

APPLY NOW!

Applications per email only please, send to: tanztage@sophiensaele.com using the application form available as a download HERE. We look forward to your applications!

APPLICATION ENTRY DEADLINE IS JULY 4th 2019

The final programming for the 29thTanztage Berlin 2020 is expected to be completed by the end of September 2019. Please let us know about presentations and showings of your work.

OPEN OFFICE OF THE DANCE CURATOR

The dance curator Anna Mülter offers open office hours to introduce your work in general or to talk about a proposal - for Tanztage or for the regular program. Book an appointment at http://tinyurl.com/opendancecurator.

Sophiensæle

Tanztage Berlin

Sophienstraße 18

10178 Berlin

030-27 89 00 43

tanztage@sophiensaele.com

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges