Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

In einer fulminanten, interaktiven Wettbewerbsshow widmet sich das Kollektiv dem in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft omnipräsenten Leistungsdruck.

» mehr

Henrike Iglesias Live-Stream: Under Pressure
Under Pressure_Live-Stream
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Online | 10/7 EURO

Livestream: In einer fulminanten, interaktiven Wettbewerbsshow widmet sich das Kollektiv dem in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft omnipräsenten Leistungsdruck.

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
HP_c_Jan Grygoriew
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
postost 2O9O_HP
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Eine ossifuturistische Retrospektive, die feministische Utopien der Frauen- und Bürgerrechtsbewegung von 1989/9O und deren visionäres Potential aus intersektionaler Perspektive betrachtet.

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
HP_c_Jan Grygoriew
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Festsaal + Online | 5 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
 

09 April 2019
Berliner POC, Migrant*Innen, Postmigrant*Innen oder trans*/non-binäre Personen für Tanzprojekt gesucht

Choreograf Zwoisy Mears-Clarke sucht junge berliner Einwohner_Innen  POC, Migrant*Innen, Postmigrant*Innen oder trans*/non-binäre Personen, die mit kreativeM UND kritischeM Denken Teil eines spannenden Tanzprojekts werden möchten!

Zwoisy Mears-Clarke (www.zwoisymearsclarke.com) versteht sich als Choreograf der Begegnungen. Als Ausgangspunkt seiner Arbeit fragt er, was verhindert, dass wir uns so begegnen können, wie wir sind, und welche Möglichkeiten in Erscheinung treten, wenn eine Begegnung stattfindet. Gemeinsam mit seinem Team entwickelt er ein neues, nicht-visuelles Tanzstück: Worn and Felt.

Nicht-Visueller Tanz ist eine Tanz-Form, die Zwoisy seit 2014 entwickelt. Dabei wird Bewegung durch Berührung erfahrbar statt wie im traditionellen Sinne als sichtbare Form. Die Zuschauer_innen sind physisch beteiligt und „sehen“ den Tanz mit ihrem Körper, der für die Tänzer_innen zur Tanzfläche geworden ist.

ÜBER DAS STÜCK

Rassismus betrifft jeden, ob erlebt, verinnerlicht, angewandt oder ignoriert. In völliger Dunkelheit gibt Worn and Felt den emotionalen Auswirkungen dieser Tatsache Raum. Über direkten körperlichen Kontakt mit fünf Tänzer_innen ist das Publikum eingeladen, sich Gefühlen von Scham, Angst und Wut auszusetzen – um nach dem Vorbild Schwarzer feministischer Theorie als selbstermächtigte, widerstandsfähige Gemeinschaft hervorzugehen. Die Gruppe von fünf professionellen Tänzer_innen ist eine Mischung aus blinden, sehenden und sehbehinderten Personen.

 

Komm zu den Proben und gib (DRAMATURGISCHES) Feedback!

 

Du lebst in Berlin, bist POC, Migrant*In, Postmigrant*In oder trans*/non-binär und 18 Jahre alt oder älter? Dann bist du herzliche eingeladen, an einer professionellen Tanzproduktion teilzunehmen - egal, ob du bereits Erfahrung als Tänzer_in oder Dramaturg_in hast oder nicht. Deine dramaturgische Unterstützung wird, wenn du einverstanden bist, in allen Publikationen zum Stück namentlich genannt.

  TERMINE
APRIL 06 + 13 | Zwei 4-stündige Workshops, um die nicht-visuelle Tanzform kennenzulernen MAI 04 + 22 | Feedbackrunde mit Zwoisy und den fünf Tänzer_innen MAI 23 | Premiere in den Sophiensælen  

ANMELDUNG einfach via E-mail an Natalia Torales (ntorales@aol.com), mit dem Betreff “Worn and Felt Dramaturg_in". Wir melden uns dann mit einer Bestätigung und weiteren Details zum Projekt bei dir.

 

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges