Spielplan
T.Will
NEW TECHNIQUES II: RESIDENCY SHOWING
Tiran_press7_©Thyago Sainte_HP
Mai 18-29

Mai 17 | 19 Uhr | ARTIST TALK Zur Anmeldung geht es HIER

Im Rahmen des Residenzprogramms NEW TECHNIQUES laden wir zum Online-Showing von T.Will ein, der gemeinsam mit seinem Team Einblicke in ihre Recherche rund um die Wechselbeziehung von Race, Gender und Melancholie gibt. >> Hier geht es zum Film + DJ Set

» mehr

Joana Tischkau
BEING PINK AIN'T EASY
BeingPink_©DorotheaTuch_4926_HP
Mai 20 | 16.00 Uhr
Mai 21-31
Juni 01 02 03
10/5 Euro
Tickets

Gangstas, Pimps und Hoes: Die US-Rap-Welt ist durchtränkt von Bildern übersteigerter Männlichkeit. Joana Tischkau nimmt dies zum Anlass, die Fragilität sozialer Konstruktionen wie Race und Geschlecht sichtbarzumachen. Wir zeigen die Performance als Filmfassung.

» mehr

Julian Warner
AFTER EUROPE. BEITRÄGE ZUR DEKOLONIALEN KRITIK
Einführung_Foto_DorotheaTuch5031
Mai 20 | 19.00 Uhr
Eintritt frei

Im Rahmen des Festivals After Europe lud der Kurator Julian Warner im Herbst 2019 zu einem Symposium an die Sophiensæle ein, um mit seinen Gästen über zentrale – und streitbare – Begriffe und Fragestellungen rund um Postkolonialismus, Dekolonisierung und Identitätspolitik zu sprechen. Nun ist eine editierte Version der Diskussion im Verbrecher Verlag erschienen.

» mehr

KRISTINA + KAROLINA DREIT, ANNA TRZPIS-MCLEAN
FASHIONSHOW: WORKING CLASS DAUGHTERS
Fashionshow Working Class Daughters_Foto neu_c_Kristina Dreit_HP
Mai 26 | 15.00 Uhr
Mai 27 28 29 30
Eintritt frei

Im Rahmen von PAF Introducing … verhandelt die Online-Installation Fragen von Klasse, Geschlecht und Migration. Auf subtile Weise wird mit Konventionen von Fashion-Shows gespielt und auf ein aktuelles Phänomen verwiesen, bei dem sogenannte „Workwear“ in High Fashion-Kontexten Einzug hält. What's classy if you're rich, but trashy, if you're poor?

» mehr

KRISTINA + KAROLINA DREIT, ANNA TRZPIS-MCLEAN
Artist Talk
Fashionshow Working Class Daughters_Foto neu_c_Kristina Dreit_HP
Mai 28 | 20.00 Uhr

Mit dem ARTIST TALK gibt es die Möglichkeit, das Projekt Working Class Daughters und die Themen der Arbeit weiter kennenzulernen.

» mehr

hannsjana
Die große M.I.N.T.-Show
c_Mayra Wallraff_HP5
Mai 29 30 | 18.00 Uhr
Mai 31 | 19.00 Uhr
Juni 01 | 19.00 Uhr
Solidarische Preisstufen 5-25 Euro
Tickets

Die große M.I.N.T.-Show goes online! hannsjana programmieren im Rahmen des Performing Arts Festivals 2021 in gewohnt humorvoller Manier ein Zoom-Meeting in eine Late-Night-Show um und stellen sich den Ausgrenzungsmechanismen wissenschaftlicher Disziplinen.

» mehr

Specials
Festival
Tanztage Berlin 2021
SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Liebes Publikum, liebe Freund*innen der Tanztage Berlin,

aufgrund der anhaltend unsicheren Planungssituation müssen wir euch schweren Herzens mitteilen, dass das Festival – nach dreimaliger Verschiebung seit Januar 2021 – in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Die zwölf geplanten Performances haben eine Einladung zur nächsten Ausgabe der Tanztage im Januar 2022 erhalten. Den Künstler*innen sind ihre Produktions- bzw. Wiederaufnahmeförderung und Ausfallhonorare ausgezahlt worden. Sie haben Probenräume sowie dramaturgische Unterstützung während der gesamten Spielzeit erhalten, sodass die künstlerischen Arbeiten nun fertig und bereit sind, um live präsentiert zu werden. Am 1. Juli veröffentlichen wir zudem eine neue Ausschreibung für die Tanztage Berlin 2022.

Wir möchten uns bei den Künstler*innen und unserem Publikum für die Geduld und das Verständnis bedanken. Außerdem haben wir uns sehr über das Interesse am Online-Kickoff der Tanztage im Januar gefreut – die Podcasts zum Online-Kickoff findet ihr weiterhin auf unserer Webseite
» mehr
Service
Begleitprogramm
Haus

Bewerbungsphase für ein freiwilliges soziales Jahr im Kulturbereich noch bis zum 14. März!

Die Sophiensæle sind kein klassisches Theater, sondern ein Produktions- und Spielort der sogenannten „freien Szene“. Das heißt, wir zeigen kein Sprechtheater à la Goethe und Schiller und haben auch kein festes Schauspiel-Ensemble. Stattdessen zeigen viele Berliner, nationale und internationale Künstler*innen hier Performances, Musiktheater und zeitgenössischen Tanz. Die Themen der Stücke sind dabei so zeitaktuell und abwechslungsreich wie ihre Aufführungen: Manchmal wird sogar der ganze Raum zur Bühne und das Publikum ist mittendrin dabei. All das spielt sich in einem geschichtsträchtigen und denkmalgeschützten Gemäuer in Berlin-Mitte ab, das ein ganz besonderes Arbeitsambiente bietet.

In unserem Sophiensæle-Kernteam von ca. 20 Leuten pflegen wir flache Hierarchien, einen freundschaftlichen, respektvollen Umgang und – wenn möglich – gemeinschaftliche Mittagessen. Dein FSJK-Einsatzbereich wäre in unserer sechsköpfigen gutgelaunten Kommunikationsabteilung: Dort repräsentieren wir die Sophiensæle für Journalist*innen und Publikum nach außen. Wir kümmern uns um das Erstellen und den Druck der Spielplanhefte, Flyer und Plakate, pflegen die Webseite und die Social Media-Kanäle, sammeln alles, was in Zeitungen und anderen Medien über die Stücke am Haus berichtet wird, verkaufen und reservieren Tickets und vieles mehr. Also ein richtig guter Ort, um die Abläufe der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eines Theaters von der Pike auf kennenzulernen. 

Wir wünschen uns eine stetige Diversifizierung unseres Teams und sehen uns als Haus, das sich in einem Veränderungsprozess befindet. Wir setzen uns mit machtkritischen, diskriminierungssensiblen und inklusiven Denk- und Arbeitsweisen auseinander und ermutigen insbesondere Personen mit struktureller Diskriminierungserfahrung sich bei uns zu bewerben. Aktuell besteht unser festes Team mehrheitlich aus weiß gelesenen und nicht-behinderten Menschen. Wir reflektieren dabei, dass dies eine besondere Situation für hinzukommende BIPoC (Black, Indigenous, People of Color) und Menschen mit Behinderung darstellt.

Die Freiwilligen unterstützen die Kommunikationsabteilung dabei mit folgenden Aufgaben:

  • Du unterstützt die Pressestelle beim Erstellen sogenannter „Medienspiegel“. Das heißt, du suchst und sammelst Zeitungs- und Magazinartikel (Print und Online) sowie Radio- und Fernsehbeiträge, in denen über die Sophiensæle und die Künstler*innen am Haus berichtet wird. Die gefundenen Beiträge schneidest du aus oder mit und führst sie am Ende zusammen. Außerdem hilfst du bei der Umsetzung und Versendung der monatlichen Pressemitteilungen, in der wir Journalist*innen über unser aktuelles Programm informieren.
  • Du unterstützt die Online- und Social-Media-Redaktion bei der Pflege von Homepage, Facebook und Instagram.
  • Du erstellst Abendprogramme in direktem Kontakt mit den Künstler*innen, außerdem Anzeigen und Bild-Text-Grafiken in InDesign.
  • Du achtest auf eine ordentliche und stets aktuelle Hausgestaltung: Auslage von Drucksachen, Befüllen von Flyer-Aufstellern, Plakatierung im Hausbereich, Beschilderung
  • Du pflegst und erweiterst das Archiv, in dem sich alle unsere gedruckten Marketingmaterialien befinden (Flyer, Programmhefte, Plakate).
  • Du unterstützt uns beim Ticketing, indem du telefonisch Kartenbestellungen entgegennimmst und einbuchst.
  • Du nimmst an wöchentlichen Meetings mit dem Team teil und führst Protokoll.
  • Du unterstützt uns mit Recherchetätigkeiten und allgemeinen Bürotätigkeiten (Telefon, E-Mails, etc.).
  • Du darfst (natürlich kostenfrei) Vorstellungen und/oder Generalproben besuchen.
  • Du hast ein eigenes Projekt, das du in Absprache mit uns entwickelst und umsetzt.
  • Je nach deinen Interessen und Talenten kannst du uns auch noch in anderen Bereichen unterstützen.

Du bist unter 26 Jahre alt und wir haben dein Interesse geweckt? Dann bewirb dich noch bis zum 14. März HIER auf ein freiwilliges soziales Jahr im Kulturbereich. Wenn dir die Stelle bei uns in den Sophiensælen gut gefällt, findest du sie am schnellsten über den Button „Karte“ (Suchbegriff: Sophiensæle). Ansonsten kannst du über die Platzsuche auch noch nach anderen Kultureinrichtungen stöbern. Wir freuen uns auf dich!

Suche + Archiv