Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka vom 7. bis 16. Januar als Online-Programm starten. Alle geplanten Live-Vorstellungen werden wir dann im Frühjahr 2021 nachholen. Den Auftakt macht am 7. Januar der Film showdown AV der Choreografin Judith Förster und der Filmemacherin Stella Horta. Die erste digitale Premiere des Festivals präsentiert Clay AD am 15. Januar mit der Performance Indication of Spring at the End of Time. Außerdem laden wir zu einer Online-Zukunftswerkstatt ein – einer Gesprächsreihe über Arbeitskultur und psychische Gesundheit, die gemeinsam mit dem Verein ZTB (Zeitgenössischer Tanz Berlin) veranstaltet wird. Weiterhin wird Pedro Marum ein Online-Format kuratieren, das sich auf neue künstlerische Praktiken der Fürsorge in der Clubkultur fokussiert. Das Festival präsentiert darüber hinaus die ersten drei Episoden des Tanztage-Podcasts, die in Zusammenarbeit mit dem queer-feministischen Rave-Kollektiv LECKEN entstanden sind.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
 

05 März 2020
Chor Aufruf der Vielen

Wir besingen die Befreiung!

DIE VIELEN rufen für den 8. und 9. Mai 2020 zu GLÄNZENDEN AKTIONSTAGEN auf, die den 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus und die Beendigung des Zweiten Weltkrieges in Gedenken würdig feiern und am folgenden Tag, dem Europatag, ein offenes EUROPA DER VIELEN proklamieren.

In diesem Jahr ist der 75. Jahrestag der Befreiung vom NS-Faschismus in Berlin zum einmaligen gesetzlichen Feiertag erklärt worden. Wir fragen uns: Warum nur in Berlin? Und warum nur einmalig? Wäre es nicht an der Zeit, diesen Tag bundesweit zum gesetzlichen Feiertag zu erklären? Dafür engagiert sich die Kulturinitiative der VIELEN, über 3500 Kunst- und Kulturinstitutionen, mit einer Kampagne im gesamten deutschsprachigen Raum, einer online-Petition und den „Glänzenden Aktionstagen“ am 8. und 9. Mai, zusammen mit den DGB-Gewerkschaften und vielen anderen zivilgesellschaftlichen Initiativen.

Die Vielen rufen in diesem Zusammenhang alle Berliner Chöre dazu auf, am 9. Mai 2020 zwischen 12 und 15 Uhr mit bis zu 4 Liedern die „Glänzenden Aktionstage“ mitzugestalten und sich am Fest der Freude in der Nähe des Reichstagsgebäudes zu beteiligen!

Geplant ist ein Befreiungspicknick für alle, das von simultanen Chor-Konzerten an verschiedenen Stationen gerahmt wird. Um 12.34 Uhr wird die Erklärung der Vielen an über 20 Orten in Deutschland und Österreich verlesen, darunter München, Wien, Hamburg, Chemnitz, Ruhrgebiet uvm. Enden wird das Picknick am Nachmittag in einer großen, gemeinsamen Chor-Karaoke.

Wir besingen das Ende des NS-Faschismus als „Befreiung“ und als Voraussetzung für eine plurale Gesellschaft, in der das „Wir“ nicht auf einer gemeinsamen Identität, sondern auf dem friedlichen Zusammenleben der Unterschiede beruht. Das gesamte Programm der Glänzenden Aktionstage wird demnächst auf www.dievielen.de veröffentlicht.

ANMELDE-FORMULAR ZUM DOWNLOAD >>HIER

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler:innen
        Sonstiges