Spielplan

Heute

Kareth Schaffer Question of Belief

Kareth Schaffer-11.jpg_HP 9
April 14 Replay
Tickets

In ihrer neuen Arbeit widmet sich Choreografin Kareth Schaffer den Dämonen der heutigen Zeit: Zwischen Aktionismus und Faulheit, Ablenkung und Apathie erkämpfen sich die Performerinnen Mădălina Dan und Manon Parent einen Weg durch die sich aufblasende Bühnenlandschaft.

» mehr

Vanessa Stern Sleeping Duties
SleepingDuties_c_Dorothea Tuch_HP
April 20 | 18.00 Uhr
April 21-30
Mai 01 02 03 04
Theaterfilm
Online | Solidarische Preisstufen 5/10/15/20/25 Euro Tickets

Railroadmovie trifft Kammerspiel: Der Theaterfilm von Vanessa Stern ist noch einmal auf www.dringeblieben.de zu sehen.

» mehr

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble Remember Now!
Hauptmotiv_quer
Mai 07 08 09 | 14.00 Uhr
Mai 07 08 09 | 17.00 Uhr
Performance/Audiowalk
Start im Hof der Sophiensaele | Tickets 5€

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
 

14 Juli 2020
Freischwimmen schwimmt zu neuen Ufern!

Freischwimmen, die Produktionsplattform für Performance und Theater - bisher getragen durch brut Wien, FFT Düsseldorf, Schwankhalle Bremen, SOPHIENSÆLE Berlin, Theater Rampe Stuttgart und Gessnerallee Zürich - nimmt mit dem HochX in München und dem LOFFT – DAS THEATER in Leipzig zwei neue Spielstätten der Freien Szene auf.

Mit den neuen Partner*innen heißen wir auch alle Künstler*innen(-Gruppen) der zweiten Runde der seit 2018 neu aufgelegten Plattform willkommen:

• CHICKS* / Berlin
• Gruppe CIS / Stuttgart
• Lau Lukkarila / Wien
• Nina Mühlemann + Edwin Ramirez / Zürich
• Sandra Chatterjee / München
• Saskia Rudat / Düsseldorf
• Die Soziale Fiktion / Bremen
• Syndikat Gefährliche Liebschaften / Leipzig

Die zweite Runde startet ab sofort, begleitet und unterstützt die Künstler*innen bis 2022 in Form von Produktionszuschüssen, Residenzen, Gastspielen, dramaturgischer, technischer und produktionsbezogener Beratung.

Die Plattform konstituiert sich seit 2018 in veränderter Aufstellung unter dem Titel FREISCHWIMMEN neu als internationale Austausch- und Produktionsplattform für junge Gruppen und Künstler*innen aus Tanz, Theater und Performance. Die Neuausrichtung beinhaltet kein tourendes Festival mehr, sondern zielt mit Residenzen, Workshop-Showings, Gastspielen und Labs auf einen flexibleren Umgang mit den jeweiligen Bedürfnissen der Künstler*innen und Kapazitäten der Häuser ab.

Die Module sollen jungen Künstler*innen und Gruppen ermöglichen, sich sowohl lokal als auch überregional und international besser zu verankern und zu vernetzen. Dabei soll Raum für Experimente entstehen, der von dem Erwartungsdruck an schnell produzierte Stücke befreit und eine langfristige Aufbauarbeit seitens der Produktionshäuser erleichtert. Des Weiteren erhalten die einzelnen Künstler*innen Produktionskostenzuschüsse.

Weitere Informationen und aktuelle Termine unter www.freischwimmen.org

Freischwimmen ist die Produktionsplattform für Performance und Theater, getragen durch brut Wien, FFT Düsseldorf, HochX München, LOFFT – DAS THEATER Leipzig, Schwankhalle Bremen, SOPHIENSÆLE Berlin, Theater Rampe Stuttgart und Theaterhaus Gessnerallee Zürich.

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges