Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka vom 7. bis 16. Januar als Online-Programm starten. Alle geplanten Live-Vorstellungen werden wir dann im Frühjahr 2021 nachholen. Den Auftakt macht am 7. Januar der Film showdown AV der Choreografin Judith Förster und der Filmemacherin Stella Horta. Die erste digitale Premiere des Festivals präsentiert Clay AD am 15. Januar mit der Performance Indication of Spring at the End of Time. Außerdem laden wir zu einer Online-Zukunftswerkstatt ein – einer Gesprächsreihe über Arbeitskultur und psychische Gesundheit, die gemeinsam mit dem Verein ZTB (Zeitgenössischer Tanz Berlin) veranstaltet wird. Weiterhin wird Pedro Marum ein Online-Format kuratieren, das sich auf neue künstlerische Praktiken der Fürsorge in der Clubkultur fokussiert. Das Festival präsentiert darüber hinaus die ersten drei Episoden des Tanztage-Podcasts, die in Zusammenarbeit mit dem queer-feministischen Rave-Kollektiv LECKEN entstanden sind.

» mehr

Tanz/Film

Melanie Jame Wolf
TONIGHT

tonight
© Ashton Green

FEBRUAR 10 – 24
FEBRUAR 10 | 19.00 UHR

Diese Wiederaufnahme von TONIGHT findet online statt. Weil Zeit auf dem Bildschirm eine ganz andere Qualität besitzt als auf der Bühne, und weil die Logik des Videos sich von der Logik des Theaters unterscheidet, hat Melanie Jame Wolf diese Version von TONIGHT als Film neu erdacht. In diesem Sinne ist es eine zweite Auflage des Werkes, die sowohl denjenigen, die mit dem Werk vertraut sind, als auch denjenigen, die es neu kennenlernen, eine neue Sichtweise bietet.

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 – MÄRZ 06
FEBRUAR 20 | 19.00 UHR

Figured und Flush sind zwei zusammenhängende künstlerische Arbeiten der Choreografin Sheena McGrandles, die Teil einer fortlaufenden Serie über radikale Zeitlichkeiten und illusorische Intimitäten sind. Da die Performances pandemiebedingt nicht auf die Bühne gebracht werden können, zeigt Sheena McGrandles sie nun als Tanz für den Bildschirm.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
 

28 Januar 2020
Gastkünstler*in gesucht! +++ Guest Artist Role

(English Below)

Beige B*tch bietet einen 4 - 10 minütigen Auftritt für eine*n Gastperformer*in im Prolog der Show von Nima Séne am 24. und 25.03. in den Sophiensælen. Gesucht wird eine Person, die sich als Schwarz und als nicht-binär, trans, queer oder weiblich identifiziert. Der*Die Künstler*in muss am 23. März nachmittags ca. 2 Stunden für ein Gespräch und die gemeinsame Arbeit am eigenen Material zur Verfügung stehen. Außerdem sollten Sie am 24. und 25. März (Zeit tbc) für die Generalprobe und die beiden Aufführungen in den Sophiensælen verfügbar sein. Sie werden von den Sophiensælen entsprechend vergütet.

Der Part ist bedeutsam für die Show, die die Stimmen und Erfahrungen von queeren Schwarzen Menschen in den Vordergrund stellen möchte und eine Plattform bietet, die Arbeit anderer Künstler*innen zu präsentieren. Für Nima und den*die Gastkünstler*in bietet dies eine besondere Möglichkeit der Reflexion, um Verbindungen zwischen ihren jeweiligen Praxen zu entdecken.

Der Slot ist offen für unterschiedliche Formen, Stile und Inhalte, funktioniert aber am besten für Künstler*innen, die bereits Material vorweisen können, das für den Kontext der Show überarbeitet oder aufgeführt werden kann. In vorangegangen Shows haben Gastkünstler*innen z.B. Spoken Word performt, Monologe im intimen 1:1-Setting vorgetragen oder elektronische Musik und Live-Samples von aufgenommenen Texten mit passenden Visuals präsentiert.

Bitte bewerben Sie sich mit ein paar Sätzen, was Sie gerne machen würden, und einigen Arbeitsproben - geschrieben oder auf Video. Nima wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen (Bitte Telefonnummer angeben). Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Bitte senden Sie eine E-Mail an beigeb1tch@gmail.com

Einsendeschluss ist der 24. Februar.

+++

Beige B*tch offers a 4 - 10 minute performance slot for a guest performer in the prologue of the show by Nima Séne on the 24th and 25th of March.

This is a performance role for an artist who identifies as black and as non-binary, trans, queer or female. The artist must be available on the 23rd March for 2 hours, negotiable in the afternoon, for a chat and working together on the material. You also need to be available on the 24th + 25th of March for a dress rehearsal (time TBC) and the full performance at Sophiensæle on the same days. For this role you will be paid by Sophiensæle for your time and contribution.

This performance role is essential to the shows main aims to centre the voices and experiences of queer black people and offer a platform to connect and showcase artists' work. This is a unique opportunity of reflection for Nima and the guest artist to discover a relationship between their respective practices.

The slot is open and flexible in style and content but is best suited to an artist with existing material that can be re-worked or performed for the context of the show. Previously, guest artists have performed spoken word poetry, delivered intimate one-to-one monologues and played electronic tracks and live samples of recorded text with accompanying visuals.

Please get in touch with a few sentences as to what you would like to do, and some examples of your work; written or video recorded. Nima will then get in touch and proceed to have a phone call with you (so please provide your phone number). Looking forward to hearing from you!

Please email beigeb1tch@gmail.com

Deadline is the 24th of February.

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler:innen
        Sonstiges