Spielplan
Heute | 16:00 Uhr
Public in Private / Clémentine M. Songe
Living Room
D5094427
November 28 | 16.00 Uhr
Tickets
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 €

In Living Room erforscht Clémentine M. Songe (aka Clément Layes) die Dynamik des Wohnzimmers, jenes Ortes, an dem wir uns mit Dingen umgeben, die uns vertraut, intim, wiedererkennbar und sicher erscheinen. In Zusammenarbeit mit einer Architektin, einer Lichtdesignerin und einem bildenden Künstler deckt Clémentine M. Songe die vielfältigen Wechselbeziehungen zwischen unserem Leben und diesem Ort auf und zeigt dabei, wie sehr wir unsere gewohnte Umgebung als selbstverständlich ansehen und uns auf sie verlassen, um uns in der Welt „zu Hause“ zu fühlen.

» mehr
Company Christoph Winkler
We are going to Mars
We are Going to Mars_c_HP
November 28 29 30
Film/Video
Eintritt frei

We are going to Mars widmet sich in internationalen Videoarbeiten der Geschichte des ersten afrikanischen Raumfahrtprogramms und untersucht, wie sich die Rezeption dieser Story in den vergangenen fünfzig Jahren verändert hat. >> Hier geht es zu den Videos.

» mehr

Claire Cunningham
Thank you very much
CLAIRE~1
Dezember 03 04 05 | 19.00 Uhr
Tickets
Festsaal | 15/10 €

Choreografin Claire Cunningham und ihr internationales Ensemble renommierter Performer*innen mit Behinderung laden zu einem Abend ein, an dem sich der Vorhang öffnet für die glitzernde und geheimnisvolle Welt der Tribute-Artists!

» mehr

Florentina Holzinger
TANZ
Florentina Holzinger_TANZ_c_Eva Würdinger HP 1
Dezember 11 12 13 | 19.30 Uhr
Tickets
Festsaal | 25/18€

Der schwindelerregende Abschluss von Holzingers Trilogie zum Körper als Spektakel: TANZ beschäftigt sich mit körperlicher Disziplinierung und dem Schönheitskult der Tanz-Tradition. 

» mehr

Siegmar Zacharias & Judith Hamann
WAVES #6 – Listening Sessions Towards Social Bodies
Waves_6
Dezember 13 | 20.00 Uhr

Klangmeditationen, um gemeinsam in einem Raum zu verweilen, in dem wir nicht allein sein müssen: Von Mai bis Dezember 2021 laden Siegmar Zacharias und ihr Team gemeinsam mit dem FFT Düsseldorf und den Sophiensælen zu einer Reihe von Listening Sessions ein.

» mehr

Suvi Kemppainen + Josefine Mühle
Baby Choir
Baby Choir_Foto_Venla Helenius_HP
Dezember 16 19 | 19.30 Uhr
Dezember 17 18 | 21.00 Uhr
Tickets
Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 €

Unschuldig, niedlich, abhängig – Baby Choir wirft gesellschaftlich anerkannte Baby-Konnotationen über Bord und interessiert sich für die Monstrosität des Baby-Archetyps. Was wäre, wenn die Figur des Babys ein Verlangen besitzt, handlungsfähig ist und noch dazu aktivistisch veranlagt? 

» mehr

Yui Kawaguchi
Mugen
Mugen_c_Mendora HP
Dezember 17 18 | 19.30 Uhr
Dezember 19 | 17.00 Uhr
Tickets
Festsaal | 15/10 €

Yui Kawaguchi überträgt in Mugen (japanisch: Illusion, Unendlichkeit) die klassischen Elemente des japanischen Nō-Theaters in ein hypnotisches Spiel aus Tanz, Musik und Licht. 

» mehr

TANZSCOUT Tune-In zu Mugen
Tanzscout-Einführung_Mugen_c_Mendora
Dezember 18 | 17.30 Uhr
Workshop
5 €

In spielerisch-praktischen Auseinandersetzungen mit den Themen und den Arbeitsweisen des Tanzstücks und durch Austausch über Interessantes und Fragwürdiges werden die Teilnehmenden an die bevorstehende Performance herangeführt.

» mehr

Specials
Festival
Tanztage Berlin 2022
Tanztage HP mit Text schwarz
© Jan Grygoriew

JANUAR 06-22

Gemeinsam mit dem Tanznachwuchs der Stadt untersuchen die Tanztage Berlin 2022 weiterhin, was uns zusammenhält und was uns auseinanderreißt. Nachdem das Festival 2021 ausschließlich online stattfand, kehrt die 31. Ausgabe als erweitertes Offline- und Online-Programm zurück. Neben der Auswahl der Performances aus dem vergangenen Jahr umfasst es neue Kreationen und Diskursformate, die gegenwartskritisch vergangene und zukünftige Begegnungen auf der Tanzfläche neu imaginieren. Während sie sich mit akuten Problemen wie Machtverhältnissen, Überwachung, Entkörperlichung oder Klimawandel auseinandersetzen, stimmen sie sich auf den sozialen Körper ein und schaffen so dringend benötigte Momente des Bewusstseins, der Verbundenheit und der Selbstbestimmtheit. Im Gegensatz zur Strategie der Milliardäre des 21. Jahrhunderts, die Erde in einer Rakete zu verlassen oder sich in ein virtuelles Paralleluniversum zu flüchten, entscheidet sich das Festival stattdessen dafür, bei den Problemen zu bleiben und das gemeinsame Tanzen durch die Krise und gegen die Verzweiflung zu feiern.

» mehr
Service
Begleitprogramm
Haus

Gastkünstler*in gesucht! +++ Guest Artist Role

(English Below)

Beige B*tch bietet einen 4 - 10 minütigen Auftritt für eine*n Gastperformer*in im Prolog der Show von Nima Séne am 24. und 25.03. in den Sophiensælen. Gesucht wird eine Person, die sich als Schwarz und als nicht-binär, trans, queer oder weiblich identifiziert. Der*Die Künstler*in muss am 23. März nachmittags ca. 2 Stunden für ein Gespräch und die gemeinsame Arbeit am eigenen Material zur Verfügung stehen. Außerdem sollten Sie am 24. und 25. März (Zeit tbc) für die Generalprobe und die beiden Aufführungen in den Sophiensælen verfügbar sein. Sie werden von den Sophiensælen entsprechend vergütet.

Der Part ist bedeutsam für die Show, die die Stimmen und Erfahrungen von queeren Schwarzen Menschen in den Vordergrund stellen möchte und eine Plattform bietet, die Arbeit anderer Künstler*innen zu präsentieren. Für Nima und den*die Gastkünstler*in bietet dies eine besondere Möglichkeit der Reflexion, um Verbindungen zwischen ihren jeweiligen Praxen zu entdecken.

Der Slot ist offen für unterschiedliche Formen, Stile und Inhalte, funktioniert aber am besten für Künstler*innen, die bereits Material vorweisen können, das für den Kontext der Show überarbeitet oder aufgeführt werden kann. In vorangegangen Shows haben Gastkünstler*innen z.B. Spoken Word performt, Monologe im intimen 1:1-Setting vorgetragen oder elektronische Musik und Live-Samples von aufgenommenen Texten mit passenden Visuals präsentiert.

Bitte bewerben Sie sich mit ein paar Sätzen, was Sie gerne machen würden, und einigen Arbeitsproben - geschrieben oder auf Video. Nima wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen (Bitte Telefonnummer angeben). Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Bitte senden Sie eine E-Mail an beigeb1tch@gmail.com

Einsendeschluss ist der 24. Februar.

+++

Beige B*tch offers a 4 - 10 minute performance slot for a guest performer in the prologue of the show by Nima Séne on the 24th and 25th of March.

This is a performance role for an artist who identifies as black and as non-binary, trans, queer or female. The artist must be available on the 23rd March for 2 hours, negotiable in the afternoon, for a chat and working together on the material. You also need to be available on the 24th + 25th of March for a dress rehearsal (time TBC) and the full performance at Sophiensæle on the same days. For this role you will be paid by Sophiensæle for your time and contribution.

This performance role is essential to the shows main aims to centre the voices and experiences of queer black people and offer a platform to connect and showcase artists' work. This is a unique opportunity of reflection for Nima and the guest artist to discover a relationship between their respective practices.

The slot is open and flexible in style and content but is best suited to an artist with existing material that can be re-worked or performed for the context of the show. Previously, guest artists have performed spoken word poetry, delivered intimate one-to-one monologues and played electronic tracks and live samples of recorded text with accompanying visuals.

Please get in touch with a few sentences as to what you would like to do, and some examples of your work; written or video recorded. Nima will then get in touch and proceed to have a phone call with you (so please provide your phone number). Looking forward to hearing from you!

Please email beigeb1tch@gmail.com

Deadline is the 24th of February.

Suche + Archiv