Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka vom 7. bis 16. Januar als Online-Programm starten. Alle geplanten Live-Vorstellungen werden wir dann im Frühjahr 2021 nachholen. Den Auftakt macht am 7. Januar der Film showdown AV der Choreografin Judith Förster und der Filmemacherin Stella Horta. Die erste digitale Premiere des Festivals präsentiert Clay AD am 15. Januar mit der Performance Indication of Spring at the End of Time. Außerdem laden wir zu einer Online-Zukunftswerkstatt ein – einer Gesprächsreihe über Arbeitskultur und psychische Gesundheit, die gemeinsam mit dem Verein ZTB (Zeitgenössischer Tanz Berlin) veranstaltet wird. Weiterhin wird Pedro Marum ein Online-Format kuratieren, das sich auf neue künstlerische Praktiken der Fürsorge in der Clubkultur fokussiert. Das Festival präsentiert darüber hinaus die ersten drei Episoden des Tanztage-Podcasts, die in Zusammenarbeit mit dem queer-feministischen Rave-Kollektiv LECKEN entstanden sind.

» mehr

Tanz/Film

Melanie Jame Wolf
TONIGHT

tonight
© Ashton Green

FEBRUAR 10 – 24
FEBRUAR 10 | 19.00 UHR

Diese Wiederaufnahme von TONIGHT findet online statt. Weil Zeit auf dem Bildschirm eine ganz andere Qualität besitzt als auf der Bühne, und weil die Logik des Videos sich von der Logik des Theaters unterscheidet, hat Melanie Jame Wolf diese Version von TONIGHT als Film neu erdacht. In diesem Sinne ist es eine zweite Auflage des Werkes, die sowohl denjenigen, die mit dem Werk vertraut sind, als auch denjenigen, die es neu kennenlernen, eine neue Sichtweise bietet.

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 – MÄRZ 06
FEBRUAR 20 | 19.00 UHR

Figured und Flush sind zwei zusammenhängende künstlerische Arbeiten der Choreografin Sheena McGrandles, die Teil einer fortlaufenden Serie über radikale Zeitlichkeiten und illusorische Intimitäten sind. Da die Performances pandemiebedingt nicht auf die Bühne gebracht werden können, zeigt Sheena McGrandles sie nun als Tanz für den Bildschirm.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
 

04 September 2015
Mitwirkende für Jugendprojekt gesucht

DIE SOPHIENSÆLE sind einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte der freien Tanz-, Performance-, Theater- und Musiktheaterszene in Berlin. Im Zentrum unserer Arbeit stehen die Förderung des künstlerischen Nachwuchses und die Unterstützung innovativer und experimenteller künstlerischer Formate. Wir laden Künstler_innen ein, die Sophiensæle nicht nur als Aufführungsort zu betrachten, sondern den Ort gemeinsam mit uns zu gestalten und zu entwickeln. Dies gilt auch für unsere Projekte mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen: Gemeinsam mit den Darsteller_innen werden eigene Performances und Formate entwickelt, die ins reguläre Programm der Sophiensæle aufgenommen werden.

Für ein Performanceprojekt im Stadtraum unter der Leitung von Judica Albrecht und Lajos Talamonti und in Kooperation mit den Uferstudios, Mädea und der Herbert-Hoover-Schule suchen wir engagierte junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren! Das Projekt wird im Juni 2016 zur Aufführung gebracht.

ZUM PROJEKT Mitte und Wedding – zwei Stadtteile, die demselben Bezirk angehören, und doch kaum unterschiedlicher sein könnten. Zwischen Pankstraße und Hackescher Markt, Sophiensaelen und Uferstudios erkunden wir das Terrain. Wir machen uns auf die Suche nach Geschichten und Gestalten, Begegnungen und Geräuschen. Das Gefundene überschreiben wir neu und stellen eine eigene fiktionale Realität zusammen. Das Resultat: Ein performativer Audiowalk, bei dem wir in unseren eigenen Geschichten mitspielen. Über Kopfhörer verfolgen die Zuschauer_innen unsere Geschichten, sehen uns zugleich spielen und folgen zwischen Fiktion und Realität unseren Spuren durch eine neue Mitte.

VORAUSSETZUNG Wir möchten eine Aufgabe stellen, um all diejenigen, die an unserem Projekt teilnehmen möchten, besser kennenzulernen: Jede(r) kennt einen „geheimen“ Ort: Rückzugsort oder spannender Ort, ein Platz, um andere zu beobachten oder sich zurückzuziehen, wo etwas Schönes oder Schreckliches passiert sein könnte, ein Ort an dem viele zusammenkommen oder an dem man allein ist. Zeige uns (d)einen geheimen Ort - der dir etwas bedeutet, den du spannend findest, oder den du mit deiner Geschichte spannend machen kannst! (Er)finde eine Geschichte und einen Charakter, die zu diesem Ort passen. Was könnte dort geschehen sein? Welche Geschichte hat dort vielleicht ihren Anfang genommen? Wer ist dort vorbeigekommen? Was wird in der Zukunft passieren?

Schnapp dir dein Handy und dreh‘ ein kurzes und einfaches Video von 2-3 Minuten. Schicke uns dieses Video BIS ZUM 11. OKTOBER per Mail (nur bis 5 MB!) an presse@sophiensaele.com. oder (bei größeren Datenmengen) per https://www.wetransfer.com/. Wenn ihr Fragen inhaltlicher, technischer oder sonstiger Art habt – ruft gerne an oder schreibt uns! Wir freuen uns auf eure Geschichten!

Wir freuen uns auf euch!

Das Team der Sophiensæle

PROBENTERMINE

Im ersten Teil der Probenphase treffen wir uns zum Kennenlernen und Zusammenfinden einmal wöchentlich. Nach der Weihnachtspause findet einmal im Monat ein Probenwochenende statt, sowie eine Probenwoche in den Osterferien. Die finalen Termine für Mai und Juni stehen noch nicht fest, die Aufführungen werden in der zweiten Junihälfte stattfinden. Eine regelmäßige Teilnahme an den Proben ist Voraussetzung!

Projektstart:

Donnerstag, der 15. Oktober von 17-19 Uhr

in den Sophiensælen - Projektvorstellung + Kennenlernen

Mittwoch, der 11. November, 16-19 Uhr, Treffpunkt N.N.

Mittwoch, der 25. November, 16-19 Uhr, Treffpunkt N.N.

Mittwoch, der 02. Dezember, 16-19 Uhr, Treffpunkt N.N.

Samstag, der 05. Dezember, 11-17 Uhr, Treffpunkt N.N.

-  Weihnachtspause -

29.-31. Januar – ganzes Wochenende, Zeit und Treffpunkt N.N.

26.-28. Februar – ganzes Wochenende, Zeit und Treffpunkt N.N.

29. März – 03. April – eine Woche in den Osterferien, Zeit und Treffpunkt N.N.

15.-17. April - ganzes Wochenende, Zeit und Treffpunkt N.N

Mai/Juni – Endproben, Zeiten N.N.

2. Junihälfte - Aufführungen

KONTAKT

Gesa Rindermann

rindermann@sophiensaele.com

030-27 89 00 55

>> Download Auschreibung

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler:innen
        Sonstiges