Spielplan
James Batchelor + Collaborators
An Evening-length Performance
AELP__c__Morgan_Hickinbotham_HP
August 12 13 14 15 | 19.00 Uhr
Tickets
Tanz
Festsaal |

Mit An Evening-length Performance reimaginiert der australische Choreograf James Batchelor den barocken Ballsaal als Ort queeren Ausdrucks und der Begegnung.

» mehr

Colette Sadler + Mikko Gaestel
ARK 1
1_ARK_1_Video_still_by_Colette_Sadler_and_Mikko_Gaestel_HP
August 13 | 16.00 Uhr
August 13 | 17.30 Uhr
August 13 | 19.00 Uhr
August 13 | 20.30 Uhr
Tickets
Tanz

In einer immersiven Solo-Performance-Installation befragen die Choreografin Colette Sadler und der bildende Künstler Mikko Gaestel im Rahmen einer virtuellen 3D-Umgebung die Zukunft des Menschen in Beziehung zur Technologie.

» mehr

Turbo Pascal
Irgendwie Mitte
TurboPascal_Grafik_Janina Janke_HP
August 18 19 20 21 | 21.30 Uhr
Tickets
10/15/25/50 €

Viele Menschen ordnen sich der Mitte zu. Doch wo liegt die eigentlich genau – irgendwo zwischen oben und unten, arm und reich? Im Rahmen einer vierteiligen Live-Reality-Serie begibt sich Turbo Pascal auf die Suche nach den diffusen Kategorien und Verhältnissen, die die sogenannte Mitte ausmachen.

» mehr

Thiago Granato
The Sound They Make When No One Listens
The_Sound_They_Make_c_Rafael_Medina_HP
August 19 20 21 22 | 19.00 Uhr
Tickets
Tanz
Festsaal |

Der brasilianische Choreograf Thiago Granato erforscht den Akt des Zuhörens in Zeiten ökologischer, politischer und persönlicher Krisen.

» mehr

Melanie Jame Wolf mit Teresa Vittucci
SHOW BUSINESS
Show Business_c_Flavio Karrer_HP
August 30 31 | 20.00 Uhr
September 01 02 | 20.00 Uhr
Festsaal | 15/10 €

There’s no business like show business. In ihrem ersten gemeinsamen Performance-Abend gehen Melanie Jame Wolf und Teresa Vittucci der Frage nach: Was braucht es, um eine Show great zu machen? 

» mehr

Making A Difference
Owning spaces - Conversations and actions from bed
Konferenz save the date
September 01-05

Konferenz Auf Zoom
September 01-05

Als Team behinderter Künstler*innen/Kurator*innen laden Kate Marsh und Noa Winter ein zu Gesprächen, Praxis, Safer Spaces und öffentlichem Austausch. 

» mehr

TANZSCOUT ZU SHOWBUSINESS
Tanzscout Show Business
September 01 | 19.00 Uhr
5€

Im Tanzscout Tune-In stimmen sich die Teilnehmer*innen in einer spielerisch-praktischen Auseinandersetzung auf die Vorstellung von Show Business ein.

» mehr

KRISTINA + KAROLINA DREIT, ANNA TRZPIS-MCLEAN
FASHIONSHOW: WORKING CLASS DAUGHTERS
Bild00002_HP
September 04 05 | 17.00 Uhr - 22.00 Uhr
Eintritt frei

Die Installation verhandelt Fragen von Klasse, Geschlecht und Migration. Auf subtile Weise wird mit Konventionen von Fashion-Shows gespielt und auf ein aktuelles Phänomen verwiesen, bei dem sogenannte „Workwear“ in High Fashion-Kontexten Einzug hält.

» mehr

Julia*n Meding
TRAUMASCAPE
Julia_n Meding_c_Teta Marie Carangi und Julia_n Meding_HP
September 04-08 | 20.00 Uhr
Hochzeitssaal | 15/10€

In ihrer neuen Arbeit Traumascape untersucht Julia*n Meding die Verbindungen von Rationalität und Gewalt in der europäischen Wissensgeschichte.

» mehr

Specials
Festival
Coming of Age
Coming of Age_Festival_HP
© Jan Grygoriew

Age is just a number – um das Altern kommen wir trotzdem nicht herum. Inmitten der Debatten rund um Klimabewegung, Identitätspolitik und Körperbilder ist es Zeit, längst überkommene Generationsverträge neu zu verhandeln. So hat nicht erst die jüngere Pandemiegeschichte gezeigt, dass Fragen nach Verantwortungen und der Solidarität neu gestellt werden müssen. Das Performance-Festival COMING OF AGE, das vom 15. September bis zum 7. November an den Sophiensælen stattfindet, widmet sich verschiedenen Facetten des Alterns in der Gesellschaft – und blickt dabei auf die unterschiedlichen Herausforderungen eines Phänomens, das uns alle betrifft.

» mehr
Service
Begleitprogramm
Haus

Mitwirkende für Jugendprojekt gesucht

DIE SOPHIENSÆLE sind einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte der freien Tanz-, Performance-, Theater- und Musiktheaterszene in Berlin. Im Zentrum unserer Arbeit stehen die Förderung des künstlerischen Nachwuchses und die Unterstützung innovativer und experimenteller künstlerischer Formate. Wir laden Künstler_innen ein, die Sophiensæle nicht nur als Aufführungsort zu betrachten, sondern den Ort gemeinsam mit uns zu gestalten und zu entwickeln. Dies gilt auch für unsere Projekte mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen: Gemeinsam mit den Darsteller_innen werden eigene Performances und Formate entwickelt, die ins reguläre Programm der Sophiensæle aufgenommen werden.

Für ein Performanceprojekt im Stadtraum unter der Leitung von Judica Albrecht und Lajos Talamonti und in Kooperation mit den Uferstudios, Mädea und der Herbert-Hoover-Schule suchen wir engagierte junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren! Das Projekt wird im Juni 2016 zur Aufführung gebracht.

ZUM PROJEKT Mitte und Wedding – zwei Stadtteile, die demselben Bezirk angehören, und doch kaum unterschiedlicher sein könnten. Zwischen Pankstraße und Hackescher Markt, Sophiensaelen und Uferstudios erkunden wir das Terrain. Wir machen uns auf die Suche nach Geschichten und Gestalten, Begegnungen und Geräuschen. Das Gefundene überschreiben wir neu und stellen eine eigene fiktionale Realität zusammen. Das Resultat: Ein performativer Audiowalk, bei dem wir in unseren eigenen Geschichten mitspielen. Über Kopfhörer verfolgen die Zuschauer_innen unsere Geschichten, sehen uns zugleich spielen und folgen zwischen Fiktion und Realität unseren Spuren durch eine neue Mitte.

VORAUSSETZUNG Wir möchten eine Aufgabe stellen, um all diejenigen, die an unserem Projekt teilnehmen möchten, besser kennenzulernen: Jede(r) kennt einen „geheimen“ Ort: Rückzugsort oder spannender Ort, ein Platz, um andere zu beobachten oder sich zurückzuziehen, wo etwas Schönes oder Schreckliches passiert sein könnte, ein Ort an dem viele zusammenkommen oder an dem man allein ist. Zeige uns (d)einen geheimen Ort - der dir etwas bedeutet, den du spannend findest, oder den du mit deiner Geschichte spannend machen kannst! (Er)finde eine Geschichte und einen Charakter, die zu diesem Ort passen. Was könnte dort geschehen sein? Welche Geschichte hat dort vielleicht ihren Anfang genommen? Wer ist dort vorbeigekommen? Was wird in der Zukunft passieren?

Schnapp dir dein Handy und dreh‘ ein kurzes und einfaches Video von 2-3 Minuten. Schicke uns dieses Video BIS ZUM 11. OKTOBER per Mail (nur bis 5 MB!) an presse@sophiensaele.com. oder (bei größeren Datenmengen) per https://www.wetransfer.com/. Wenn ihr Fragen inhaltlicher, technischer oder sonstiger Art habt – ruft gerne an oder schreibt uns! Wir freuen uns auf eure Geschichten!

Wir freuen uns auf euch!

Das Team der Sophiensæle

PROBENTERMINE

Im ersten Teil der Probenphase treffen wir uns zum Kennenlernen und Zusammenfinden einmal wöchentlich. Nach der Weihnachtspause findet einmal im Monat ein Probenwochenende statt, sowie eine Probenwoche in den Osterferien. Die finalen Termine für Mai und Juni stehen noch nicht fest, die Aufführungen werden in der zweiten Junihälfte stattfinden. Eine regelmäßige Teilnahme an den Proben ist Voraussetzung!

Projektstart:

Donnerstag, der 15. Oktober von 17-19 Uhr

in den Sophiensælen - Projektvorstellung + Kennenlernen

Mittwoch, der 11. November, 16-19 Uhr, Treffpunkt N.N.

Mittwoch, der 25. November, 16-19 Uhr, Treffpunkt N.N.

Mittwoch, der 02. Dezember, 16-19 Uhr, Treffpunkt N.N.

Samstag, der 05. Dezember, 11-17 Uhr, Treffpunkt N.N.

-  Weihnachtspause -

29.-31. Januar – ganzes Wochenende, Zeit und Treffpunkt N.N.

26.-28. Februar – ganzes Wochenende, Zeit und Treffpunkt N.N.

29. März – 03. April – eine Woche in den Osterferien, Zeit und Treffpunkt N.N.

15.-17. April - ganzes Wochenende, Zeit und Treffpunkt N.N

Mai/Juni – Endproben, Zeiten N.N.

2. Junihälfte - Aufführungen

KONTAKT

Gesa Rindermann

rindermann@sophiensaele.com

030-27 89 00 55

>> Download Auschreibung

Suche + Archiv