Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
 

16 Januar 2020
Open Call | tanztag 2020 – Fête de la Danse

WO UND WANN Sonntag, 21. Juni 2020, 14.00-18.00 Uhr Open Air rund um die Volksbühne Berlin und in den Foyers des Hauses

BEWERBUNGSVERFAHREN Per Online-Formular bis zum 23.01.2020. Es wird im Februar eine Vorauswahl durch eine Jury getroffen. Die ausgewählten Künstler*innen werden dann um ein konkretes Angebot gebeten.

Am 21. Juni 2020 möchten das Tanzbüro Berlin, das Netzwerk TanzRaumBerlin und der Zeitgenössische Tanz Berlin e.V. gemeinsam mit der Berliner Tanzszene ein Fest für den Zeitgenössischen Tanz feiern. Am Tag der Fête de la Musique soll eine Fête de la Danse draußen und umsonst, sichtbar und zugänglich auf die Vielfalt des Tanzes in der Hauptstadt aufmerksam machen. Hierfür wollen wir zusammen mit Euch Berliner Tanz-Künstler*innen eine zentrale Aktion am Nachmittag rund um die Berliner Volksbühne gestalten. Am Abend schwirrt der Tanz dann zu den vielen Berliner Spielorten aus, die mit eigenen Aktionen vor und Vorstellungen in ihren Häusern an der Fête de la Danse beteiligt sind. 

Für das vierstündige Open-Air-Programm am Nachmittag rund um die Volksbühne Berlin suchen wir:
→ Kurzformate /Ausschnitte, die ohne größeren technischen Aufwand Open Air präsentiert werden können bzw. bereits für den urbanen Raum konzipiert sind (5-15 Minuten)
→ Partizipative Formate (15-30 Minuten) 

Rahmenbedingungen

→ Ihr seid professionelle Tanzschaffende mit Sitz bzw. derzeitigem Arbeitsmittelpunkt in Berlin.
→ Idealerweise reicht Ihr existierende Arbeiten ein, die bereits im Stadtbild durchgeführt wurden, es sind aber auch Anpassungen an den urbanen Raum oder Neukreationen, die zur Fête de la Danse fertiggestellt sind, möglich. Works in Progress können nicht gezeigt werden.  

Tanzbüro Berlin ∙ Uferstr.23 ∙ D-13357 Berlin ∙ T +49 (0)30 – 460 643 -51 ∙ post@tanzbuero-berlin.de ∙ www.tanzraumberlin.de  Träger Zeitgenössischer Tanz Berlin e. V. (ZTB e.V.)  Attention Dance II wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. 
                                                  
→ Performance mit 1-5 Künstler*innen.
→ Es wird keinen Bühnenaufbau und keinen Tanzboden geben, gefragt ist ein kreativer Umgang mit den einfachen Gegebenheiten vor Ort.
→ Bitte beachten: Wir werden voraussichtlich nicht die Wiese vor der Volksbühne bespielen können, sondern eher die Außenbereiche direkt an der Volksbühne (wie z.B. Platz Richtung Weydingerstraße bzw. Rosa-Luxemburg-Straße; Hof Roter ODER Grüner Salon, Treppenstufen vor dem Haupteingang).
→ Es können keine Reise- und Unterkunftskosten erstattet werden.  

Bewerbungsverfahren

→ Per Online Formular unter folgendem Link
→ Videolink zu dem Stück (bzw. zu einer Probe/Skizze des Stücks)
→ Deadline: 23. Januar 2020 

Wir weisen darauf hin: Das Budget für die einzelnen künstlerischen Beiträge umfasst ausschließlich die Vorstellungsgage am Tag der Fête de la Danse (orientiert an der aktuellen Empfehlung für Honoraruntergrenzen).

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kontakt: Tanzbüro Berlin Uferstr. 23 13357 Berlin T +49 30 460643 -51/-53 E call@tanzbuero-berlin.de

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges