News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

PAF @home: Introducing…

...präsentiert: Anleitungen für die Daheimgebliebenen: Zwischen NO FUTURE und THE FUTURE IS NOW! — Die Nachwuchsplattform Introducing... stellt Fragen nach der Zukunft und schafft Safe Spaces für Experiment und Austausch.

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan
TANZSCOUT-WORKSHOP zu How to get rid of a body
Tanzscout-Einführung_How to get
Mai 30 | 18.30 Uhr Workshop
Kantine | FÄLLT AUS!

Im einstündigen Tanzscout-Workshop vor Beginn der Vorstellung nähern sich die Teilnehmenden spielerisch-praktisch dem Bewegungsmaterial des bevorstehenden Tanzstückes How to get rid of a body.

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
 

20 September 2010
Praktikum ?Echtzeitmusiktage 2010"


Zur Unterstützung der Produktionsleitung, Künstlerischen & Technischen Leitung der ?Echtzeitmusiktage 2010?, Festival für zeitgenössische Experimentalmusik vom 08.?30.September in Berlin, suchen wir eine/n engagierte/n Praktikantin/Praktikanten für die Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung des Festivals (Aufgaben z.B. Betreuung der KünstlerInnen, Standbetreuung, Einlass, Kommunikation vor Ort etc.).

Die ?Echtzeitmusiktage 2010" sind eine Produktion von Zangi Music in Kooperation mit den Berliner Veranstaltungsorten "Sophiensaele", "ausland", "Elisabethkirche", "Festsaal Kreuzberg" & "Naher Osten? und präsentieren im Zeitraum von drei Wochen etwa 60 Konzerte mit rund 90 KünstlerInnen der renommierten Berliner Echtzeitmusik-Szene. Der Begriff Echtzeitmusik steht im Wesentlichen für experimentelle Musik, die in ihren jeweiligen Ausprägungen an so unterschiedliche Bereiche wie Neue Musik, (Free-) Jazz, Noise, Avantgarde-Rock, Performance, Electronica oder auch Pop angrenzen kann. Beteiligte KünstlerInnen z.B. Sven-Åke Johansson, Andrea Neumann, Burkhard Beins, Axel Dörner, Ignaz Schick, Tony Buck, Nicholas Bussmann, Hanno Leichtmann, Margareth Kammerer, Robin Hayward, Rudi Mahall, Chris Abrahams, Thomas Meadowcroft, Paul Lovens, Vladislav Delay, Mika Vainio.

Erste Programminformationen unter:
festival2010.echtzeitmusik.de
www.sophiensaele.com/kalender_2.php

Das Praktikum bietet:
- einen Einblick in die Produktionsabläufe eines Musikfestivals und die Möglichkeit sich Kenntnisse in verschiedenen Bereichen der praktischen Veranstaltungsorganisation/-durchführung anzueignen
- ein spannendes Umfeld und Kontakt mit internationalen KünstlerInnen
- Besuch der Konzerte der ?Echtzeitmusiktage 2010?

Wünschenswerte Qualifikationen:
- Erste Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Kulturveranstaltungen
-Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität
- Kommunikationsbereitschaft, Einsatzbereitschaft außerhalb der üblichen Bürozeiten, Anpacken können
- Englischkenntnisse, Führerschein Klasse B
- Idealerweise Interesse an zeitgenössischer Experimentalmusik

Zeitraum, Bewerbung:
Der Praktikumszeitraum ist 01.09.?30.09.2010. Leider können wir keine Vergütung anbieten, Du bekommst aber einen Festival-Pass für alle Konzerte und natürlich ein Praktikumszeugnis. Bitte schick uns eine Bewerbung mit Lebenslauf per Email an info@dschweizer.de, Dominique Schweizer, Produktionsleitung Echtzeitmusiktage 2010.
Wir freuen uns von Dir zu hören!

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges