News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
 

29 Februar 2016
Schneidercafé in Kooperation mit Berlin Mondiale und Kostümkollektiv

Eine Zusammenarbeit von jungen Geflüchteten aus dem Haus ZUM guten Hirten im Wedding mit KOSTÜMKOLLEKTIV, BERLIN MONDIALE UND Sophiensæle 

Die Sophiensæle kooperierten seit Anfang 2015 mit der Notunterkunft im Elisabethhaus des St. Hedwig-Krankenhauses in unmittelbarer Nachbarschaft. Die Bewohner_innen und das Team haben im November 2015 die neu gebaute Gemeinschaftsunterkunft „Haus vom guten Hirten“ der Caritas im Wedding bezogen. In der neuen Unterkunft leben 110 Personen in Selbstversorgung. In den letzten elf Monaten haben wir Erfahrungen gesammelt, die nun in unsere gemeinsamen Projekte einfließen. Einerseits wurde in Gesprächen mit den Bewohner_innen immer wieder der Wunsch geäußert, mehr mit Nicht-Geflüchteten in Kontakt zu kommen – im besten Falle auf Augenhöhe, ohne die Helfende-Bedürftige-Dichotomie. Andererseits fiel uns auf, dass unsere Angebote fast ausschließlich von Männern wahrgenommen wurden, obwohl ein Drittel der Bewohner_innen Frauen sind. 

Um stärker in Kontakt mit den Bewohnerinnen zu kommen, bieten wir seit Jahresbeginn ein Schneidercafé direkt in der Unterkunft an. Mit Nähmaschinen und Tee können bestehende Nähfertigkeiten angewandt und neue durch die Schneiderlehrerin erlernt werden. Hierfür initiieren wir eine Kooperation mit dem Kostümkollektiv e.V..


Das Kostümkollektiv freut sich übrigens über Kurzwaren- und Stoff-Spenden für das Schneidercafé. Zum Aufruf und Kontakt geht es hier.

Berlin Mondiale ist ein Projekt des Rates für die Künste mit beratender Unterstützung des Flüchtlingsrats Berlin e.V. in Trägerschaft des Kulturnetzwerk Neukölln e.V., gefördert durch die Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten / Kulturprojekte Berlin im Rahmen des Masterplans Integration und Sicherheit.

Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges