Spielplan
Interrobang Livestream: Familiodrom
livestream
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Livestream
Online | 10/7 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Online-Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Company Christoph Winkler It's All Forgotten Now
christoph-winkler_c_gabriella-fiore_presse 1
Dezember 11-18 Tanz/Film
Online | Ab 11. Dezember hier zu sehen

Tanz trifft Musik, Film, Video und Spoken-Word: Die performative Hommage an Mark Fisher ist als Online-Adaption auf Englisch mit deutscher Audiodeskription vom 11.-18. Dezember hier zu sehen.

» mehr

Saša Asentić & Collaborators and Bojana Cvejić Running Commentary on Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
Dezember 20 | 11.00 Uhr Zoom-Webinar
Online | Eintritt frei

Im Zoom-Webinar Running Commentary on Dis_Sylphide mit deutscher Audiodeskription kommentieren internationale Künstler*innen mit und ohne Behinderungen das Video einer Aufführung von Dis_Sylphide live auf separaten Audiokanälen.

» mehr

Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900

JANUAR 07 bis ∞

Da harte Zeiten wütendes Tanzen erfordern, untersucht die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka die antiautoritäre Tradition des Tanzes. Im dystopischen „Jetzt“ after the afterparty präsentiert das Festival ab dem 7. Januar zwölf Arbeiten von Berliner Nachwuchschoreograf*innen, die den revoltierenden Körper erkunden - in seiner Zerbrechlichkeit, Sterblichkeit und der Fähigkeit, sich selbst und andere zu transformieren. 

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Ami Garmon / squint productions Talking Postcards - pieces of pieces Ami Garmon / squint productions


          Virchowsaal

          Als Abschluss der Schlössertour 2006 residiert Ami Garmon mit Fish, Bär und Esel zu Gast in den sophiensaelen. Besucher sind herzlich eingeladen im kühlen Nass der Installation entspannt mit Tee und Punsch die einzelnen Stationen der Tour Revue passieren zu lassen.
          In "Talking Postcards - pieces of pieces" untersucht Ami Garmon in performativen Installationen die vielfachen Bedeutungsschichten des englischen Begriffs recreation, als 'Freizeit' und als 'Erneuerung'. Die Fotos, Hörtexte, Videoaufnahmen und Performances reflektieren in poetischer Form menschliche Schwäche und Trägheit und was uns dazu bringt, uns in Freizeitaktivitäten zu flüchten.

          Idee, Konzept, Choreographie & Text: Ami Garmon
          Virchowsaal Installation: Ami Garmon in Kooperation mit Tal Shacham
          Performance: Ami Garmon & Patricia Woltmann
          Fischkostüme & Badeanzüge : Tal Shacham
          Sound: TiTo*
          (*für die Fragmente aus: "If you haven't told everything where does it go" Step 1 Garmon/Lauro/Losson: Bühne & Kostüm: Nadia Lauro; Sound: Nicolas Losson)


          In Koprodukion mit schloss bröllin e.V.; gefördert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg Vorpommern. Die Schlössertour wurde ermöglicht durch lala films - Schloss Bessenstedt, Rohkunstbau - Wasserschloss Großleuthen und dem NATIONALEN PERFORMANCE NETZ aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

          Dank an: Cyril Tuschi & lala Films, Fame and Glory, Jens Herrmann, Tanzfabrik Berlin e.V. und blondesign.

          Kontakt:
          squint productions
          c/o ehrliche arbeit / Elena Polzer,
          Tel: 39 20 21 40
          www.amigarmon.de