Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under-Pressure_c_Dorothea-Tuch_HP 3
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

In einer fulminanten, interaktiven Wettbewerbsshow widmet sich das Kollektiv dem in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft omnipräsenten Leistungsdruck.

» mehr

Henrike Iglesias Live-Stream: Under Pressure
HI_Live-Stream
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Online | 10/7 EURO

Livestream: In einer fulminanten, interaktiven Wettbewerbsshow widmet sich das Kollektiv dem in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft omnipräsenten Leistungsdruck.

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
HP_c_Jan Grygoriew
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
postost 2O9O_HP
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Eine ossifuturistische Retrospektive, die feministische Utopien der Frauen- und Bürgerrechtsbewegung von 1989/9O und deren visionäres Potential aus intersektionaler Perspektive betrachtet.

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
HP_c_Jan Grygoriew
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Festsaal + Online | 5 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          TANZTAGE BERLIN 2018 Ana Laura Lozza + Bárbara Hang Arcadia

          img_8425_b
          © Natalia Labaké

          2018 Januar 13 14 | 20.30 Uhr
          Festsaal

          Suitable for English Speakers

          Ein Hurrikan aus Objekten und Körpern fegt über die Bühne und vier Performerinnen versuchen darin Ordnung zu schaffen. Sie sortieren, strukturieren und arrangieren – doch alles löst sich im nächsten Moment wieder auf. Sie beginnen von neuem. Doch nichts ist von Dauer, Pläne scheitern, Vorschläge werden sabotiert. Welches System ist das richtige? Was unterscheidet überhaupt Ordnung von Unordnung? Nur eine sehr drastische Maßnahme kann diese Spirale der permanenten Konstruktion und Destruktion durchbrechen – und damit den Abend retten.


          Ana Laura Lozza und Bárbara Hang haben 2010 das Produktionslabel Acá No Hay Delivery gegründet, unter dem sie in Berlin und Buenos Aires arbeiten. Ana Laura Lozza studierte Tanz, Kontext, Choreografie am HZT Berlin und Performance Studies in Hamburg. Bárbara Hang studierte Choreografie, Philosophie und Religion in Buenos Aires und studiert Performing Arts und Visual Culture in Madrid.

          DAUER 60 Minuten KONZEPT, CHOREOGRAFIE Ana Laura Lozza, Bárbara Hang PERFORMANCE Camila Malenchini, Ania Nowak, Ana Laura Lozza, Bárbara Hang MUSIK Guillermina Etkin VIDEO, FOTO Natalia Labaké LICHT Catalina Fernandéz


          Eine Produktion von Acá No Hay Delivery. In Koproduktion mit Centro Cultural San Martín Buenos Aires. Gefördert durch PRODANZA, Mecenazgo Cultural.

          Foto © Natalia Labaké