Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Benjamin Eggers HAGEN BOLT: IM RAUSCH DER PURPURSCHNECKE

          1324053698
          1329151537
          1329151540
          1329151542

          2012 Februar 16 17 18 | 21.00 Uhr
          Virchowsaal

          Jason steht auf der Insel Lemnos. Er hat alles in der Hand. Mit fünfzig Helden der griechischen Antike, den Argonauten, wird er das Goldene Vlies im Handstreich erobern. Er hat die Reise auf Lemnos unterbrochen, eine Königin und ein Königreich liegen ihm zu Füßen. Alles hört auf sein Kommando. Alle warten, dass er den Lauf der Geschichte verändert. Jetzt ist der Moment. Er muss sich entscheiden. Bleiben oder fahren? Er holt tief Luft. Aber wie will man eine Entscheidung treffen? Lieber mit den anderen Jungs in die Kneipe, die den Gestank der Frauen auf der Insel nicht mehr aushalten. Morgen ist auch noch ein Tag. Wochen vergehen. Man richtet sich ein im Zwischenzustand. Doch wenigstens rührt sich ein schlechtes Gewissen.

          Benjamin Eggers wurde 1984 in Berlin geboren. Von 2003 bis 2009 arbeitete er als Regieassistent an der Schaubühne am Lehniner Platz Berlin, am Schauspiel Frankfurt und an den Sophiensaelen Berlin u.a. mit Thorsten Lensing & Jan Hein, Thomas Ostermeier, Tom Kühnel und Karin Neuhäuser. In Frankfurt inszenierte er „Die Panne“ von Dürrenmatt und richtete verschiedene Szenische Lesungen ein. Seit 2010 lebt er als freier Regisseur in Berlin und studiert Theaterwissenschaften an der FU Berlin.

          MIT Sophie Bartels REGIE Benjamin Eggers AUSSTATTUNG Julia Plickat DRAMATURGIE Sophie Achinger

          Standbild aus: "Jason und die Argonauten" (1963)

          Fotos © Natalie Toczek

          Mit freundlicher Genehmigung vom GMF Berlin.