Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Florian Feigl + Christopher Hewitt

          Florian Feigl lebt und arbeitet als Performancekünstler in Berlin. Seit 1997 entwickelt und zeigt er Performancekunst in Deutschland und Europa. Schwerpunkt der aktuellen künstlerischen Arbeit ist der 24-stündige Videofilm 300 (Arbeitstitel). Neben den Soloarbeiten veranstaltet er in Berlin mit Jörn J. Burmester die monatliche Reihe Performer Stammtisch. 2011 ist Feigl Mitbegründer des Monats der Performancekunst (MPA) in Berlin, für die Ausgaben 2012 und 2013 Mitglied des Leitungsteams sowie Herausgeber des Berlin Performance Art Reports mit Joël Verwimp. 2013 beginnt die Zusammenarbeit mit Julian Maynard Smith/Station House Opera. Feigl ist Performer in der Station House Opera Produktion Roadmetal, Sweetbread. Gemeinsam entwickeln sie seit 2013 die Produktion für ein
          telematisches Theater Dissolve – the Uncanny Valley. Feigl war Mitbegründer der Performance Art Gruppen Showcase Beat Le Mot (Mitglied 1997-2003) und Hollywood Leather (gegründet 2004 mit Christopher Hewitt und Ellen Friis). Seit 2001 unterrichtet er Performance Art Workshops an Kunsthochschulen und Universitäten in Deutschland und Europa und veröffentlicht Beiträge über Performancekunst in deutschen und internationalen Kunstmagazinen und Zeitschriften (liveartwork DVD, Performance Research u.a.).
          www.florianfeigl.com


          Christopher Hewitt ist seit über 20 Jahren in verschiedenen Bereichen von Performancekunst und interdisziplinären Kunstpraxen involviert. Er arbeitet als Kurator, Lehrender, Kunstvermittler und immer wieder auch selbst als Perfomer/Künstler. Nach knapp zehn Jahren in London, wo er u.a. als Director of Live Art am Institut of Contemporary Arts (ICA) gearbeitet hat, wurde er nach Turku (Finnland) eingeladen um dort an der Turku Academy of Art in Finnland den Studiengang für Performancekunst "Crossing Borders" aufzubauen und einzurichten. Mehrere Jahre arbeitete er als Produzent für die norwegische Performance-Theater Gruppe Baktruppen. Gegenwärtig lebt und arbeitet Christopher Hewitt in Berlin. Seit 2006 produziert und veröffentlicht er "liveartwork DVD", ein viertel jährlich erscheinendes DVD Magazin mit Dokumentationen zeitgenössischer Performancekunst.
          www.liveartwork.com