Specials

Tanz/Film

Isabelle Schad
Knotting mit Francesca d’Ath

knotting_c_dieter-hartwig_HP 1
© Dieter Hartwig

März 12 | 19.00 Uhr
März 13-21

Der Film zu der Performance Knotting ist als Experiment kurz vor der Premiere entstanden und dokumentiert in Ausschnitten die Recherche zum Stück. Das choreografische Porträt ist inspiriert von den flüssigen, elastischen, raumgreifenden Bewegungen der Tänzerin Francesca d’Ath, die sich physisch mit der Form des Knotens auseinandersetzt. 

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Frank Krug, Ketan Bhatti, Davide Camplani + Irina Schicketanz

          Frank Krug studierte Theaterwissenschaft in Bochum und Wien. Erste Regiearbeiten leistete er am Staatsschauspiel Dresden mit der Inszenierung Disney Killers von Philip Ridley und Elfriede Jelineks Raststätte oder sie machen’s alle. Für die Oper An chung-gun–fingerkuppen arbeitete er mit dem Komponisten Heinz Reber und dem Dramatiker Albert Ostermaier am Hebbel-Theater Berlin zusammen. Weitere Arbeiten waren unter anderem am Hebbel-Theater Berlin An sich – Bilder/Stille, Walking in the limits für die Berliner Festspiele, am Grand Théâtre Luxembourg, beim Zürcher Theaterspektakel, beim Festival La Bâtie Genf oder Lilith's Return im Radialsystem.