News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          After Europe Jaha Koo Cuckoo

          cuckoo_c_ Radovan Dranga_jahakoocampoducu-11_HP
          © Radovan Dranga
          cuckoojahakoocampoducu-17_HP
          © Radovan Dranga
          cuckoojahakoocampoducu-33_HP
          © Radovan Dranga
          lowres_cuckoojahakoocampoducu-62_HP
          © Radovan Dranga

          Performance

          2019 Oktober 12 13 | 20.30 Uhr
          Festsaal

          Koreanisch mit deutschen und englischen Übertiteln

          ABENDPROGRAMM ZUM DOWNLOAD HIER

          Eine Reise durch die letzten 20 Jahre koreanischer Geschichte - erzählt von drei gesprächigen Reiskochern!

          "A society under pressure": Südkorea zählt zu den wichtigsten Nationalökonomien der Welt – doch wer zahlt den Preis dafür? Unter dem Leistungsdruck der Aufstiegsgesellschaft hat das Land weltweit eine der höchsten Suizidraten - vor allem unter jungen Menschen. Auch Jaha Koos bester Freund nahm sich das Leben. Kurz danach wanderte Koo nach Amsterdam aus - im Gepäck einen Reiskocher der Marke Cuckoo. Mit eigensinnigem Humor und im Dialog mit den drei sprechenden Reiskochern Hana, Seri und Duri gelingt dem Performer eine berührende persönliche Auseinandersetzung mit einer Gesellschaft, die ohne Rücksicht auf Verluste an ihrem Bruttoinlandsprodukt arbeitet.

          KONZEPT, REGIE, TEXT, MUSIK, VIDEO Jaha Koo MIT Hana, Duri, Seri, Jaha Koo CUCKOO HACKING Idella Craddock BÜHNE, MEDIA OPERATION Eunkyung Jeong DRAMATURGISCHE BERATUNG Dries Douibi Executive Production CAMPO

          Eine Produktion von Kunstenwerkplaats Pianofabriek in Koproduktion Bâtard Festival. Gefördert durch Vlaamse Gemeenschapscommissie. Mit freundlicher Unterstützung von CAMPO, STUK, BUDA, DAS, SFAC + Noorderzon / Grand Theatre Groningen.