News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Polar. Halbjahresmagazin für Politik?Theorie?Alltag Wie leben. Ökologie und Freiheit. Polar. Halbjahresmagazin für Politik?Theorie?Alltag

          stueck_645


          Festsaal

          Die Schweinegrippe kommt. Die Arktis schmilzt. Wirbelstürme verwüsten ganze Regionen. Völlig unklar ist, welche sozialen Konsequenzen die Klimazerstörung aber auch eine klimafreundliche Politik haben. Setzen die einen auf technologische Lösungen, fordern andere einen tiefgreifenden kulturellen Wandel. Auf dem Spiel steht dabei nicht nur das Klima. Ökologische Politik muss Freiheit und Gerechtigkeit verteidigen, anstatt sich gegen sie zu wenden. Mit der Ökologie sprechen wir grundsätzlich über unser Verständnis von ?Natur?. Was ist »das Natürliche«? Beschreibung, Konstruktion, Maßstab? Die Natur braucht uns nicht und wird uns überleben. Was aber ist die Natur ohne uns? Die ökologische Frage muss sich selbst emanzipieren gegen den Naturalismus zur sozialen Frage: wie leben?
          www.polar-zeitschrift.de/

          Veranstaltung zum Erscheinen der neuen Ausgabe von ?polar. Halbjahresmagazin für Politik, Theorie, Alltag?

          Lesung mit:
          Alban Lefranc (Autor u.a. von ?Angriffe?, Blumenbar 2008)

          Diskussion mit:
          Renate Künast (Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen), Cord Riechelmann (Biologe, Philosoph und Journalist; Autor von ?Ein Gerücht Namens Darwin?), Peter Unfried (stellvertretender Chefredakteur der taz; Autor von ?Öko. Al Gore, der neue Kühlschrank und ich?) u.a.

          anschließend Party mit DJs Su & Sim a.k.a. The Murdering Mothers

          Foto © Polar