Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

In einer fulminanten, interaktiven Wettbewerbsshow widmet sich das Kollektiv dem in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft omnipräsenten Leistungsdruck.

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
HP_c_Jan Grygoriew
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
postost 2O9O_HP
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Eine ossifuturistische Retrospektive, die feministische Utopien der Frauen- und Bürgerrechtsbewegung von 1989/9O und deren visionäres Potential aus intersektionaler Perspektive betrachtet.

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
HP_c_Jan Grygoriew
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Festsaal + Online | n.n.

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          TANZTAGE BERLIN 2013 Shani Granot + Nevo Romano An Hour With All-Eaters Gastspiel der Nachwuchsplattform Hazira Performance.Art Arena

          1354722118

          2013 Januar 08 | 19.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          All-Eaters Ideologie: Die Umwelt bestimmt, die Umwelt schafft die Voraussetzungen, wir nehmen das, was da ist, um genommen zu werden. Wir geben nicht vor, Welten zu schaffen, vielmehr kommen wir, um mit der Beute, die uns vorgesetzt wird, gefüttert zu werden. Friss alles auf. Niemals Krümel übrig lassen. Im Gegensatz zu Schmarotzern, einer rivalisierenden versorgungsgeregelter Spezies, sprechen Alles-Fresser – offen und stolz – über ihr Vorhaben und Ziel: alles Essbare. Ihre schmutzigen Gesichter sind voller ehrlicher roter Flüssigkeit, die aus ihrem Schlund tropft. Indem sie zu ihrer Geringschätzung stehen, sind sie reiner als alle anderen Menschen.

          SHANI GRANOT, geb. 1978, trat 1996 dem jungen Ensemble der Batsheva Dance Company bei. Von 1998 bis 2002 studierte sie bei P.A.R.T.S.  Seit 2003 arbeitet sie u.a. mit Cristian Duarte, Keren Levi, Arkadi Zaides und choreografiert eigene Stücke. Shani ist Mitglied von Sollelot und erhielt den Bonnie Bird Choregraphy Fund Award.

          NEVO ROMANO, geb. 1982, ist Geiger, Tänzer und Performance Künstler. Nevo studierte an der Buchmann-Mehta School of Music, der School of Visual Theater, sowie an der Adama Dance School. Er unterrichtete Technik und Improvisation. Von 2008 bis 2010 war Nevo Tänzer beiLiat Dror und Nir Ben Gal. 2011 enstand das Solo Rules & Mischiefs, dass er ko-kreierte und performt.

          CHOREOGRAFIE, TANZ, PERFORMANCE Shani Granot, Nevo Romano

          Gefördert durch Theater Freiburg, HaZira Performance.Art Arena. Mit freundlicher Unterstützung von Botschaft des Staates Israel. Dank an Sharon Zuckerman-Weiser, Rani Lavie, Iris Lana, Mia Habib, Nava Frenkel.

          Foto © Doron Kadlec

          > ZUR FESTIVALÜBERSICHT