Specials

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Shiori Tada A Strategy for the Fragile

          • tanztage 2021
            © Shiori Tada

          Tanz/Performance


          Festsaal

          Keine Sprache

          Was bedeutet es, das Leid eines anderen Menschen zu empfinden, und wem gehört dann der Schmerz? Die Tänzerin und Choreografin Shiori Tada tanzt in A strategy for the fragile in einem Ganzkörperkostüm, das auch ihr Gesicht bedeckt, um zu untersuchen, wie sich der Blick der Zuschauer:innen zu einem anonymen Körper verhält. Kann Tanz als Überlebensstrategie dazu beizutragen, zwischenmenschliche Barrieren zu überwinden, die von aktuellen gesellschaftspolitischen Bedingungen geschaffen werden? Zwischen Angst und Ekstase, Hoffnung und Schrecken stellt Shiori Tada in ihrem Solo Fragen zu Empathie, untersucht die Grenze zwischen dem privilegierten und dem vermeintlich entbehrlichen Leben und erinnert an unsere gegenseitige Verbundenheit in der modernen Welt.

          Bei Fragen oder für Informationen zur Barrierefreiheit wenden Sie sich bitte an Gina Jeske unter jeske@sophiensaele.com oder 030 27 89 00 35.

          SHIORI TADA ist Tänzerin und Choreografin mit einem tiefen Interesse an Verbindungen zum Selbst, zu anderen, zu Raum und Zeit und zur Natur. Sie begann schon als Teenager zu choreografieren und kombinierte früh expressionistischen Tanz mit Praktiken des Zen. Später studierte sie am Japan Women’s College of Physical Education of Dance in Tokio. 2007 begann sie eine professionelle Tanzkarriere in Japan. Dort wurden ihre Arbeiten mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Seit 2012 ist Shiori Tada in Berlin ansässig und arbeitet in ganz unterschiedlichen Projekten als Choreografin und Performerin.

          KONZEPT, CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE, LICHTDESIGN Shiori Tada KOMPOSITION, LICHTDESIGN Keigo Kurematsu Dramaturgische Beratung Maxi Wallenhorst

          Eine Produktion von Shiori Tada in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Die 30. Tanztage Berlin sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE. Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Mit freundlicher Unterstützung von Tanzfabrik Berlin e.V., Theaterhaus Berlin Mitte und Förderband e.V./Berliner Spielplan Audiodeskription. Medienpartner: taz. die tageszeitung