Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          TIERFORME/L/N Simone Forti Striding Crawling

          striding-crawling--mark-woodworth_hp

          Tanz/Performance

          2017 September 30 | 20.30 Uhr
          Festsaal

          Suitable for Non-German Speakers

          Simone Fortis Auseinandersetzung mit dem Tier ist mannigfaltig und choreografisch vielschichtig: Während das Stück Sleep Walkers (aka Zoo Mantras) die skulpturale Qualität des Tiers in Bewegung betont, basiert die spätere Arbeit Striding Crawling auf der Improvisation.

          Ihren improvisatorischen Ansatz hat Simone Forti der französischen Tänzerin Claire Filmon vermittelt, mit der sie das Stück auch im Duett präsentiert hat. Bei jeder Aufführung geschieht die Vorbereitung durch eine intensive Tierbeobachtung im Zoo oder in der Natur. Entsprechend dem Stücktitel werden im kreisenden Schreiten und Kriechen die erkundeten Tierbewegungen in der Improvisation abgerufen und in immer neue choreografische Zusammenhänge gestellt.

          Zuerst sah ich nur, wie die verschiedenen Variationen der Körperstruktur der Tiere zu verschiedenen Bewegungsweisen führen. Doch allmählich wurde mir bewusst, dass ich jedes Mal - irgendwann am Tag - ein Tier sehen würde, das einen Tanz aufführt... Und obwohl es vielleicht nicht so tanzte wie wir Menschen, teilte es mit uns dieselben Wurzeln aus der Vorzeit. (Simone Forti)

          TAGESPROGRAMM TIERFORME/L/N - SEPTEMBER 30

          18.30 OPEN LAB | Eintritt frei

          20.30 Simone Forti ZOO MANTRAS (AKA SLEEPWALKERS)

          STRIDING CRAWLING (Doppelvorstellung)

          CHOREOGRAFIE, ORIGINAL-PERFORMANCE Simone Forti TANZ Claire Filmon LICHT Emese Csornai

          Tierforme/l/n wird gefördert von TANZFONDS ERBE – eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes. 

          FOTO © Mark Woodworth