News
Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Im Weissen Rössl am Central Park
rössl
Juni 19 20 21 Hörspiel
Website | Eintritt frei

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein Hörspiel über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Telling Time - Lone Twin Nine Years Telling Time - Lone Twin


          Hochzeitssaal

          Vor neun Jahren beschlossen zwei Freunde die Welt zu sehen. Sie reisten kreuz und quer durch Europa, Skandinavien, Nordamerika und Australien, zu Fuß und manchmal auch per Rad. Auf ihren Streifzügen beschenkten Lone Twin die Menschen, die sie trafen, mit Theaterperformances - was die Beschenkten oft erst verblüfft, dann aber ziemlich dankbar annahmen. Neun Jahre und 700 Vorstellungen später sind die beiden nach Hause zurückgekehrt, die Reise ist vollendet.
          Gary Winters und Gregg Whelan gehören zu den eigenwilligsten und zugleich charmantesten Künstlern der britischen Live-Art-Szene. Spielerisch stehen sie in der Tradition strenger Performance Art, angelsächsischen Straßentheaters und amerikanischer Stand-up Comedy. Skurril, schräg und zugleich konsequent, beharrlich, irgendwie stur.
          In ihrer neuesten Arbeit - einem Auftragswerk des steirischen herbst und dem Österreich-Debüt der beiden glorreichen Performer - versuchen sie erstmals (und natürlich vergeblich), das gesamte Material dieser Reisen in Spielfilmlänge zusammenzufassen und der Welt einen Sinn abzuringen. So kehren sie zurück zur herzförmigen Topografie Brüssels, ans Ufer des Lake Michigan, ins ausufernde Straßennetz der Pariser Innenstadt, zur Nordsee, zum Polarkreis, zu den Weinbergen Westaustraliens, dem blauen Juli-Himmel von Lissabon sowie zu fast allen Orten der Schweiz. Eine Präsentation von Fußgänger-Wissen, subjektiven Geografien, nassen Füßen, wehen Hälsen und warmen Herzen.

          Koproduktion steirischer herbst, NOW Nottingham &
          Studio Theatre Leeds Metropolitan University